log in

Hessenliga

A+ A A-

Nach nächstem Auswärtsdämpfer kommt es jetzt zum „Endspiel“ gegen Baunatal

Letzte Woche noch „himmelhoch jauchzend“ und heute wieder „zu Tode betrübt“: Das ersatzgeschwächte Team von Viktoria Griesheim verpasste aufgrund der chronischen Auswärtsschwäche (1:6 in Waldgirmes), den Klassenerhalt am vorletzten Hessenligaspieltag einzufahren. Zum Showdown am kommenden Samstag zu Hause gegen den KSV Baunatal muss der Sportclub seinen zweiten Matchball in Form eines Sieges verwandeln, um aus eigener Kraft ein Happyend zu feiern.

  • 0
  • Gelesen: 231 mal

Viktoria Griesheim kann in Waldgirmes den Klassenerhaltssack zuschnüren

Wer hätte das gedacht? Am vergangenen Samstag zwischen 15 und 17 Uhr kletterte das viktorianische Stimmungsbarometer überspitzt ausgedrückt von Null auf Hundert. Plötzlich sitzt der fast schon abgeschriebene SC Griesheim in einem viel bequemeren Sessel und besitzt sogar die Möglichkeit, schon am anstehenden vorletzten Hessenligaspieltag den Ligaverbleib aus eigener Kraft einzutüten.

  • 0
  • Gelesen: 176 mal

Nach dem 2018er-Debüterfolgserlebnis schnellen die Griesheimer Klassenerhaltsaktien in die Höhe

Am drittletzten Hessenligaspieltag spülte Viktoria Griesheim den angestauten Frust der vergangenen Monate auf einen Schlag weg. Mit einem 3:2 über Buchonia Flieden feierte der Sportclub nach zuvor neun kassierten Niederlagen nicht nur den ersten Sieg in diesem Jahr, sondern kann dank günstigen Konkurrenzergebnissen jetzt auch den Ligaverbleib aus eigener Kraft bewerkstelligen.

  • 0
  • Gelesen: 232 mal

Meldet sich Griesheim noch einmal zurück? – Spitzengruppe unter sich

Neun Niederlagen in Serie liefern natürlich wenig Argumente, dass der Klassenerhalt noch machbar ist. Trotz dieses nicht enden wollenden Negativlaufs ist ein Happyend aber fortan möglich. Am drittletzten Hessenligaspieltag sollte Viktoria Griesheim im Heimmatch gegen Buchonia Flieden unbedingt mal wieder respektive erstmals in diesem Jahr Punkte verbuchen, damit die Durchhalteparolen nicht verhallen.

  • 0
  • Gelesen: 189 mal

Griesheim schaut auch beim Schlusslicht in die Röhre

Die Talfahrt von Viktoria Griesheim ging am viertletzten Hessenligaspieltag ungebremst weiter. Selbst beim abgeschlagenen Tabellenletzten SV Steinbach ging der Sportclub leer aus und quittierte durch ein 1:3 die neunte Niederlage in Serie, wodurch man auf dem drittletzten Ranglistenplatz verweilt. 

  • 0
  • Gelesen: 145 mal

Reißt der Negativstrick? – Wegweisende SCV-Aufgabe in Osthessen

Vier Spieltage sind in der Hessenliga noch zu gehen. Viktoria Griesheim hat trotz acht en block kassierten Niederlagen dabei immer noch die Chance, den Kopf aus der Abstiegsschlinge zu ziehen, ist aber auch von den Ereignissen in der Regionalliga abhängig. Auf jeden Fall will der Sportclub am Samstag beim abgeschlagenen Schlusslicht SV Steinbach erstmals in diesem Jahr Punkte einfahren.

  • 0
  • Gelesen: 149 mal

Viktoria Griesheim zieht sich gegen Überflieger Dreieich ordentlich aus der Affäre

Viktoria Griesheim quittierte zwar am Samstagnachmittag im achten Hessenligaspiel nach der Winterpause die achte Niederlage, kann aber wenige Tage nach dem in Fulda erlittenen Debakel das Haupt wieder aufrichten. Gegen den (höchstwahrscheinlich) künftigen Regionalligisten SC Hessen Dreieich lieferte der Sportclub vor allem defensiv eine Hoffnung weckende Paroli ab und musste sich erst in der Nachspielzeit endgültig geschlagen geben (0:2). 

  • 0
  • Gelesen: 158 mal

0:9 - Griesheimer „Notelf“ geht in Fulda unter

Viktoria Griesheim beendete am Mittwochabend seine fünfteilige Auswärtsodyssee erwartungsgemäß mit einer Niederlage. Dass die siebte Pleite im siebten Spiel nach der Winterpause eine solche Klatschendimension annahm, war aufgrund des drastischen Personalengpasses fast zu befürchten. Im Nachholmatch bei Borussia Fulda fing sich der Sportclub ein 0:9-Debakel ein und bleibt auf der drittletzten Tabellenposition.   

  • 0
  • Gelesen: 260 mal

0:2 in Neu-Isenburg – Griesheimer Niederlagenserie setzt sich fort

Viktoria Griesheim verlor am Sonntagnachmittag neben zwei Spielern (Schumacher und Walter wurden in der Schlussphase des Feldes verwiesen) auch das sechste Hessenligamatch in diesem Jahr. Nach dem 0:2 bei der Spvgg Neu-Isenburg, die damit den Klassenerhalt praktisch im Sack hat, verweilt der Sportclub auf der drittletzten Rankingstufe.

  • 0
  • Gelesen: 155 mal
Diesen RSS-Feed abonnieren