log in

Gruppenliga Darmstadt

A+ A A-

Alle Neune für den FC Alsbach – Mümling-Grumbach Sensationssieg im Derby

Nur fünf Gruppenligapartien des fünften Spieltages fanden am Mittwochabend statt. Dabei schoss der FC Alsbach den Torvogel ab. Nach einer torlosen ersten Hälfte überfuhren die Bergsträßer am heimischen Hinkelstein Türk Gücü Rüsselsheim dank einer überragenden zweiten Halbzeit mit sage und schreibe 9:0. Ferhat Türkyilmaz leitete das Schützenfest durch einen waschechten Hattrick ein.

  • 0
  • Gelesen: 44 mal

Alsbach punktet in Höchst – Bensheim fertigt Fürth ab – Erster Sieg für den FCA

Die Gruppenliga blieb auch am vierten Spieltag von Matchausfällen verschont und präsentiert erfreulicherweise fortan eine einheitliche Graphik. Seinen Platz an der Sonne untermauerte Langstadt/Babenhausen. Die SG verteidigte ihre weiße Weste durch ein 4:1 über ET Bürstadt und führt mit dem Optimum von zwölf Punkten den Pulk an.

  • 0
  • Gelesen: 59 mal

Vier Klubs mit weißer Weste & fünf Vereine punktlos

Auch der zweite Gruppenligaspieltag ging – von der geißelnden Hitze abgesehen – ohne Komplikationen über die Bühne. Vier Mannschaften sonnen sich mit der perfekten Bilanz von sechs Punkten aus zwei Partien.

  • 0
  • Gelesen: 89 mal

FC Bensheim betritt „unbekanntes Terrain“ – FC Alsbach empfängt Titelmitfavorit

Nach dem organisatorisch geglückten Wiederbeginn (im Vergleich zu vielen anderen Klassen keine einzige Spielabsage) hofft die Gruppenliga, auch den zweiten Saisontermin fristgerecht abzuwickeln. Alle neun Partien steigen am Sonntag und bilden den Auftakt von fünf Spieltagen im Verlauf der nächsten vierzehn Tage. 

  • 0
  • Gelesen: 125 mal

Die Gruppenliga legt endlich wieder los

Analog zur Verbandsliga musste die Gruppenliga Darmstadt ihre Vereinskapazität nur um eine Stelle von siebzehn auf achtzehn erhöhen. Zum einheitlichen Anstoßtermin am Sonntag um 15Uhr30 geht das Darmstädter Fußballoberhaus kompakt mit neun Partien auf die erste von 34 Runden der Saisonstrecke 20/21. 

  • 0
  • Gelesen: 197 mal

Büttelborn gibt 3:0-Pausenführung aus der Hand – Bensheim siegt im Verfolgerduell – Münster wieder ganz oben

Den spielfreien Status der SG Rüsselsheim nutzte der SV Münster, um sich eine Woche nach der verlorenen Tabellenführung durch ein 3:1 gegen Hassia Dieburg postwendend die Pole Position zurück zu erobern. Das Team von Naser Selmanaj, der auch in der nächsten Saison die Trainergeschicke am Mäusberg leiten wird, führt nun wieder mit einem Punkt Vorsprung auf den Neuling aus der Opelstadt das Gruppenligafeld an.

  • 0
  • Gelesen: 546 mal
Diesen RSS-Feed abonnieren