log in

Gruppenliga Darmstadt

A+ A A-

34.Spieltag: Dieburg steigt trotz Sieg ab - Erzhausen spielt Relegation

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Image
[www.die3raafs.de]
Der letzte Spieltag der Bezirksoberliga hatte noch einmal einiges an Dramatik zu bieten. Die ersten beiden Plätze waren schon vorher gesichert. Meister wurde Bensheim. Dank eines 5:0 gegen Seckmauern sogar mit fünf Punkten Vorsprung (76 : 71).


Bilder zum Spiel auf www.die3raafs.de

In die Aufstiegsrelegation geht der FC Arheilgen, der spielfrei war. Am Tabellenende steht der FC Ober-Ramstadt, der sich aber immerhin mit einem Achtungserfolg aus der Liga verabschiedete.
Dank Toren von Gärtner, Groß, Rühl und Kuhl, der in der Schlussminute traf, holte man nach 0:3 Rückstand ein 4:4 Unentschieden beim Tabellendritten Rot-Weiß Walldorf. Auch Hofheim war bereits vor dem Spieltag abgestiegen. Sie verloren beim FC Fürth sang- und klanglos mit 0:8.

Der dritte Absteiger und der Relegationsteilnehmer entschieden sich in einem wahren Krimi. Am Ende muss Hassia Dieburg trotz eines 3:2 Sieges gegen den TSV Langstadt den Gang in die Bezirksliga antreten, da auch die vor ihnen platzierten Erzhäuser ihr Spiel gewannen. Sie schickten den SV Unterflockenbach mit 5:2 nach Hause und konnten einen Etappensieg im Kampf um den Klassenerhalt feiern. Dagegen ist der SV Geinsheim trotz einer 1:3 bei Eintracht Wald-Michelbach dank der besseren Tordifferenz gerettet. Erzhausen muss nun in die Abstiegsrelegation.

In zwei Begegnungen in denen es um nichts mehr ging, fielen jede Menge Tore. Viktoria Aschaffenburg II unterlag dem VFB Ginsheim mit 3:6 und Dersim Rüsselsheim schlug Olympia Lampertheim auf deren Platz mit 5:3. An den Endplatzierungen änderte dies freilich wenig. Lediglich Lampertheim verlor noch einen Platz und wurde am Ende Fünfter, gefolgt von Ginsheim, Aschaffenburg und Dersim.
Letzte Änderung amMontag, 02 Juni 2008 10:35
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten