log in

Gruppenliga Darmstadt

A+ A A-

Relegation: Erzhausen und Groß-Bieberau feiern Siege

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Image
[www.die3raafs.de]
Mit einem überraschender Auswärtssieg für Erzhausen und einem knappen Heimsieg von Groß-Bieberau begann die Relegatiosrunde zur Bezirksoberliga am heutigen Tag.


SV Groß-Bieberau – SG Wald-Michelbach 3:2 (1:1)
Vor knapp 300 Zuschauern fand das erste Relegationsspiel zum Aufstieg in die bzw. Klassenerhalt in der Bezirksoberliga. Das Heimteam von Groß-Bieberau war von Beginn an die spielbestimmende Mannschaft in einer hochklassigen Begegnung.

Aber anstatt seine Feldvorteile in Tore umzumünzen, fiel etwas überraschend die Führung für die Gäste aus Wald-Michelbach. Bei einem Konter wurde Loenko mit einem feinen Pass in Szene gesetzt und dieser ließ sich diese Chance freistehend nicht entgehen (37.).
Sekunden vor der Pause dann gelang Groß-Bieberau der Ausgleich. Dazu benötigten sie allerdings einen Elfmeter, den Elster souverän verwandelte (45.). Zuvor war Adloff vom Gästetorwart umgerempelt worden.

Nach dem Wechsel setzte starker Regen ein, so dass die Bedingungen fast irregulär wurden. Beide Mannschaften bemühten sich aber, weiter guten Fußball zu bieten. Durch eine erneute Standardsituation ging Gastgeber Groß-Bieberau in Führung. Santiago traf per direktem Freistoß (53.). Nach einer guten Stunde wurde dann der junge Braune eingewechselt, der wie einst Lars Ricken bereits kurz darauf die Entscheidung erzielte. Nach einer Elster-Flanke war er per Kopf zur Stelle (65.).

Ab da rannte Wald-Michelbach zwar auf das Tor der Heimelf an, wirklich eng wurde es für diese aber nicht mehr. Erst in der Nachspielzeit gelang Hartleb der Anschlusstreffer (92.). Zu spät um dem Spiel noch eine Wendung zu geben. Nach 95 Minuten pfiff dann der gute Schiedsrichter Grieben ab und Groß-Bieberau hat seine ersten Punkte für den Aufstieg gesichert.

Bilder zum Spiel gibt es unter www.die3raafs.de

VFR Groß-Gerau – SV Erzhausen 0:2 (0:0)
Eine recht einseitige Partie mit etwas überraschendem Ausgang sahen circa 200 Zuschauer in Schneppenhausen. Der Bezirksliga West-Zweite Groß-Gerau machte von Anfang an Druck, während der Abstiegskandidat Erzhausen sein Heil in einer sehr defensiven Spielweise suchte. So spielte Groß-Gerau zwar optisch klar überlegen, war am gegnerischen Strafraum aber meist mit seinem Latein am Ende.

Ein paar klare Möglichkeiten gab es dennoch, die Beste für Hauf, der freistehend einen Kopfball aus kurzer Distanz neben das Tor setzte. So stand es zur Halbzeit immer noch 0:0 und beide Teams wurden etwas nervöser, was in Halbzeit Zwei zu einigen Nickligkeiten führte, so dass der Schiedsrichter gefordert war und mit vielen gelben Karten eingriff. Als sich das Spiel langsam wieder beruhigt hatte, passierte, was aus Sicht der Gastgeber auf keinen Fall hätte passieren dürfen. Einen in den Strafraum geflankten Freistoß erwischte Aygül mit dem Fuß und es stand etwas überraschend 1:0 für die Gäste (70.). Das Heimteam hatte sich von dem Schock kaum erholt, da kam der nächste Rückschlag. Ein Hammer von Pugovski aus gut und gerne 30 Metern schlug genau im Winkel des Groß-Gerauer Tores ein (75.).

Mit dem 2:0 war die Partie gelaufen. Groß-Gerau probierte sich zwar weiterhin, ein Tor fiel aber nicht mehr. Am Ende hatte Erzhausen einen 2:0 Auswärtssieg zu feiern, während sich die Gastgeber damit trösten müssen, dass sie dem Gegner spielerisch und läuferisch überlegen waren. Letztlich zählen aber nur die Tore.

Die weiteren Spiele:
Samstag, 07.06.2008 15:30
SV Groß-Bieberau - SV Erzhausen
SG Wald- Michelbach - VFR Groß- Gerau

Mittwoch, 11.06.2008 19:00
SV Erzhausen - SG Wald- Michelbach
VFR Groß- Gerau - SV Groß- Bieberau

Tabelle
1. SV Erzhausen 2:0 +2 3
2. SV Groß-Bieberau 3:2 +1 3
3. SG Wald-Michelbach 2:3 -1 0
4. VfR Groß-Gerau 0:2 -2 0
Letzte Änderung amDonnerstag, 05 Juni 2008 09:07
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten