log in

Gruppenliga Darmstadt

A+ A A-

Relegation: Groß-Bieberau so gut wie durch - Groß-Gerau ist weg

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Image
[www.die3raafs.de]
Den zweiten Sieg im zweiten Spiel feierte der SV Groß–Bieberau im Heimspiel gegen den SV Erzhausen und ist damit schon fast durch in der Aufstiegsrelegation zur Bezirksoberliga. 


Den Gästen hilft dagegen nur ein Sieg im letzten Spiel gegen Wald-Michelbach um überhaupt noch Chancen zu haben.
Im zweite Spiel des Tages geriet Groß- Gerau bei Wald-Michelbach mit 1:5 unter die Räder und hat keinerlei Chance mehr auf den ersten Platz. Auch für Wald-Michelbach dürfte es schwer werden. Sie bräuchten schon Schützenhilfe vom heutigen Gegner, der Groß-Bieberau schlagen müsste. 

SV Groß-Bieberau – SV Erzhausen 3:0 (0:0)
Vor gut 250 zahlenden Zuschauern war Erzhausen anfangs etwas druckvoller, konnte sich aber keine nennenswerten Torchancen herausspielen. Nach einer Viertelstunde kam Groß- Bieberau besser ins Spiel. In der nun ausgeglichenen und von Vorsicht geprägten Begegnung passierte bis auf einen Lattentreffer der Heimelf nicht mehr viel bis zur Pause, so dass es mit 0:0 in die Kabine ging.
Nach dem Wechsel erwischten die Gastgeber den besseren Start. Bereits nach wenigen Minuten gelang Plaha die Führung. Einen Freistoß aus der Halbposition flog an Freund und Feind vorbei ins Tor der Gäste (50.). Bei diesem Treffer hatte der Zufall sowie der in dieser Szene indisponierte Gästekeeper kräftig mitgeholfen.
Mit dem 1:0 im Rücken agierte Groß-Bieberau nun aus einer sicheren Defensive heraus und kam zu einigen Konterchancen. Im Anschluss an einen Eckball gelang Gusinjacak dann gar das 2:0 mit einem wuchtigen Kopfball (72.). Erzhausen gab nicht auf, probierte alles, setzte den Gegner unter Druck, kam aber zu keinen nennenswerten Torchancen. Stattdessen gelang Zeyrek bei einem Konter in der Nachspielzeit noch das 3:0 (90.).
Team-Betreuer Mark Rausch (Groß-Bieberau) sprach von „einem verdienten Sieg, der aber etwas zu hoch ausgefallen“ sei. Beide Mannschaften hätten auf Augenhöhe agiert.

Bilder zum Spiel unter www.die3raafs.de

SG Wald-Michelbach – VFR Groß-Gerau 5:1 (0:1)
Ein gutes Spiel von Wald-Michelbacher Seite gab es an diesem Spieltag zu bewundern. Von der ersten Minute an beherrschten sie die Partie, konnten ihre Chancen aber in Person von Weihrauch nicht nutzen. Einmal verzog er knapp, einmal war der Pfosten im Weg.

Nach 22 Minuten musste das Spiel dann erstmal unterbrochen werden. Heftige Regenschauer machen ein Weiterspielen unmöglich. Als es nach einer Dreiviertelstunde endlich weiter ging, war Groß-Gerau hellwach. Nur kurz nach Wiederanpfiff gingen sie mit ihrer ersten Torchance in Führung. Nach einer Flanke von Rapp fiel der Ball Hauf vor die Füße, der ihn nur noch über die Linie drücken musste (27.) Zwar fingen sich die Gastgeber wieder, die einzige richtige Möglichkeit vor der Pause von Dell führte aber nicht zum Ausgleich, so dass die Gäste eine etwas glückliche Führung in die Pause mitnahmen.

Nach dem Wechsel war diesmal Wald-Michelbach wacher und schaffte früh den Ausgleich. Eine Dietrich-Flanke fand den Kopf von Dell – 1:1 (47.). Als nur kurz später Randoll zum 2:1 traf, Vorbereiter war erneut Dietrich, war das Spiel gedreht. Wald-Michelbach war nun klar überlegen und kam gegen nie aufsteckende Gäste noch zu Toren von Dell (75.) und zweimal Randoll (84., 89.). So stand am Ende ein deutlicher 5:1 Sieg, der aufgrund der zweiten Hälfte auch absolut verdient war.

Mittwoch, 04.06.2008 19:00 Uhr
SV Groß- Bieberau - SG Wald- Michelbach 3:2
VFR Groß- Gerau - SV Erzhausen 0:2

Samstag, 07.06.2008 15:30 Uhr
SV Groß- Bieberau - SV Erzhausen 3:0
SG Wald- Michelbach - VfR Groß- Gerau 5:1

Mittwoch, 11.06.2008 19:00 Uhr
SV Erzhausen - SG Wald-Michelbach
VfR Groß-Gerau - SV Groß-Bieberau

Tabelle Diff. Tore Punkte
1. SV Groß-Bieberau +4 6:2 6
2. SG Wald-Michelbach +3 7:4 3
3. SV Erzhausen -1 2:3 3
4. VfR Groß-Gerau -6 1:7 0
Letzte Änderung amSonntag, 08 Juni 2008 13:37
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten