log in

Gruppenliga Darmstadt

A+ A A-

24. Spieltag: Arheilgen fegt Erzhausen weg!

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
[www.die3raafs.de]
[www.die3raafs.de]
Am 24.Spieltag der Bezirksoberliga Darmstadt gab es keine großartigen Überraschungen. Die Spitzenteams konnten ihre Begegnungen alle samt gewinnen und die Abstiegskandidaten konnten keinen Boden gut machen.


Tabellenführer Bensheim hielt sich nach hartem Kampf mit 4:3 gegen Aschaffenburg schadlos und dreht vorne weiter einsam seine Kreise. Der erste Verfolger Arheilgen fand nach zwei sieglosen Spielen wieder zurück in die Erfolgsspur und fegte Erzhausen mit 7:0 weg. Auch Rot-Weiß Walldorf (2:0 in Dieburg) und Eintracht Wald-Michelbach (2:1 gegen Fürth) gewannen. Aus der Spitzengruppe unterlag damit lediglich Olympia Lampertheim (1:2 in Langstadt) Am Tabellenende verlor neben Dieburg und Erzhausen auch der FC Ober-Ramstadt. (1:2 in Unterflockenbach). Diese haben damit ebenso wie Geinsheim (3:1 gegen Dersim) und Ginsheim (3:0 in Hofheim) einen entscheidenden Schritt Richtung Klassenerhalt gemacht.

FC 07 Bensheim – Viktoria Aschaffenburg II 4:3 (1:1)
Spitzenreiter FC 07 Bensheim empfing am 23. Spieltag die Reserve des Oberligisten Vikt. Aschaffenburg. Laut Spielausschussmitglied Frank Richter sahen die Zuschauer an diesem Tag eine hervorragende Vorstellung beider Teams. In der ersten Halbzeit war Spitzenreiter Bensheim das deutlich stärkere Team und ging in der 21. Minute auch verdient durch einen Kopfball von Mejdoule im Anschluss an eine Ecke con Waniczek in Führung. Glück hatte man allerdings kurz zuvor bei einem Lattentreffer der Gäste gehabt. Weitere hundertprozentige Chancen auf 2:0 zu erhöhen wurden vergeben. Den etwas glücklichen Ausgleich erzielte Aschaffenburgs Ertler in der 35. Minute, als er einen leichtfertigen Ballverlust der Bensheimer Hintermannschaft nutzen konnte. In Halbzeit Zwei gelang Schäfer relativ schnell die erneute Bensheimer Führung. Einen langen Diagonalball nahm er auf halblinks an und vollstreckte (52.). In der Folge war die Viktoria aus Aschaffenburg die dominantere Mannschaft. Fiordellisi gelang folgerichtig auch der Ausgleich zum 2:2. In der 58. Minute konnte er eine scharfe Hereingabe am zweiten Pfosten stehend über die Linie drücken. Bensheim konnte aber umgehend zurück schlagen und nach Freistoß von Waniczek durch einen Kopfball von Nischwitz wieder mit 3:2 in Führung gehen. Als kurz darauf Torschütze Fiordellisi einen Elfmeter für Aschaffenburg verschoss, schien das Spiel gelaufen. Eine Viertelstunde vor Schluss fälschte aber Bensheims Mejdoule eine Aschaffenburger Flanke unglücklich zum 3:3 ins eigene Tor ab. Aber der Tabellenführer konnte noch einmal zurück schlagen. Kurz vor Schluss traf Waniczek per Freistoß, fast von der Mittellinie, bei dem der Gästetorwart alles andere als gut aussah. Zumindest sah das Teamkollege Letellier so und drückte dies auch deutlich aus, woraufhin ihn der Schiedsrichter mit Gelb-Rot vom Platz stellte. In der 88. Minute flog dann mit Ertler noch ein zweiter Aschaffenburger wegen Meckerns vom Platz (Gelb-Rot). Damit endete ein klasse Spiel etwas unrühmlich und Bensheim marschiert weiter.
Bildergalerie zum Spiel finden Sie auf www.die3raafs.de

SV Geinsheim – Dersim Rüsselsheim 3:1 (3:1)
Bereits in der Anfangsphase des Derbys zwischen Geinsheim und Dersim Rüsselsheim ging es hoch her. Schon nach zwei Minuten war Dersim durch eine tolle Direktabnahme von Anuk, die im Winkel landete, in Führung gegangen. Die Freude währte aber nur kurz, denn in der 5. Minute traf Ciftci nach Zuspiel von Riedl aus der Drehung zum Ausgleich und in der 15. Minute hatte Akkun das Blatt mit dem 2:1 gedreht. Einen Einwurf von Riedl beförderte er per Kopf ins Tor der Gäste. Im weiteren Spielverlauf war Geinsheim leicht überlegen, Ciftci konnte aber beste Chancen nicht nutzen. In der 28. Minute klingelte es dann aber doch wieder im Gästetor. Nach einem Freistoß von Schönweitz hatte Ruprecht getroffen. Kurz zuvor hatte M.Yildirim nach absichtlichem Handspiel die Gelb-Rote Karte gesehen. Mit 3:1 und elf gegen zehn ging es in die Kabine. In Halbzeit Zwei war von Fußball nicht mehr zu sprechen. Die einzigen Highlights waren daher zwei weitere Platzverweise für die Gäste. A. Yildirim sah nach Foulspiel Gelb, was er nicht einsehen wollte und prompt noch eine weitere „Gelbe“ kassierte (70.) und kurz vor Schluss bekam Jemi nach einer Tätlichkeit glatt Rot. Am Ende stand ein wohl verdienter 3:1 Erfolg für Geinsheim in einem „Scheiß-Spiel“ (Eckhard Meier, Geinsheim), das von großer Hektik geprägt war und wenig Spielfluß beinhaltete. Die drei Punkte kann Geinsheim gut für den Klassenerhalt gebrauchen, die Art und Weise sollte schnell abgehakt werden.

SV Unterflockenbach – FC Ober-Ramstadt 2:1 (2:0)
Als Tabellenvorletzter musste Ober-Ramstadt in Unter-Flockenbach unbedingt punkten. Die prekäre Tabellensituation war den Gästen durchaus anzumerken. So hatte der Gastgeber die ersten guten Torchancen, die sie aber nicht nutzen konnten. Erst Mitte der ersten Halbzeit kam Ober-Ramstadt besser ins Spiel und selbst zu ersten Chancen. Ausgerechnet in dieser Phase gelang Unter-Flockenbach das 1:0, als Ahmet Oezcan einen Querpass aus kurzer Distanz im Gästetor unterbringen konnte (28.). Diesen Nackenschlag verkrafteten die Gäste nicht so leicht und fortan war das Heimteam wieder am Drücker. Eine undurchsichtige Situation vor dem Ober-Ramstädter Tor führte dann auch kurz vor der Pause zum verdienten 2:0. Sascha Merseburg hatte den Ball geistegegenwärtig über die Linie gedrückt (43.). In der zweiten Halbzeit mühte sich Ober-Ramstadt redlich um den Anschlusstreffer. Zwar kamen sie so zu leichter Feldüberlegenheit, aber alle Angriffe blieben an der gut stehenden Unterflockenbacher Abwehr hängen. So plätscherte das Spiel so vor sich hin und wenn es Chancen gab, dann eher für die Gastgeber, als für die harmlosen Gäste. Urplötzlich gab es dann aber wieder Hoffnung für Ober-Ramstadt. Bei einem schnellen Angriff legte Richter quer zum freistehenden Groß, der den Ball zum 1:2 ins Tor beförderte (75.). In der Schlussphase warf Ober-Ramstadt alles nach vorne, der Ausgleich wollte aber nicht mehr fallen.

Diskutiere mit im Forum hier...
Letzte Änderung amMontag, 17 März 2008 14:28
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten