log in

Gruppenliga Darmstadt

A+ A A-

Lengfeld chancenlos am Altrhein - Bergstraßen-Evergreen am Weiherhaus

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Im Rahmen einer Nachholverpflichtung schlug der VfB Ginsheim II am Mittwochabend den TSV Lengfeld 5:0 und aktivierte dadurch wieder seine Durchmarschambitionen. Am kommenden Sonntag steht dann der 27. Gruppenligaspieltag auf dem Fahrplan. U.a. stehen sich die alten Bergstraßenrivalen FC Bensheim und FC Alsbach gegenüber, während die TSG Messel für eine vermeintliche „Mission Impossible“ von der Grube ins Gorxheimertal reist.

Das Nachholspiel vom Mittwochabend:

VfB Ginsheim II – TSV Lengfeld  5:0

Tore: 1:0 Thur 9. 2:0 Kwiaton 12. 3:0 Aboubakari 29. 4:0 Ogura 36. 5:0 Eigentor D. Zulauf 66.

 

Spitzenreiter SV Unter-Flockenbach empfängt also die stark abstiegsgefährdete TSG Messel und startet seine Hausaufgabe natürlich als haushoher Favorit. Seit dem vergangenen Wochenende besitzt der Klassenprimus dank dem 3:0-Triumph beim Gipfeltreffen am Alsbacher Hinkelstein fünf Punkte Vorsprung und unterschrieb dadurch endgültig seine Bewerbung als Meisterschaftskandidat Nummer Eins. Auch die TSG läuft mit einem vielleicht Rückenwind fördernden Erfolgserlebnis auf. Das 3:1 im Kellerduell gegen Einhausen wahrte die minimale Chance, den Kopf noch aus der Abstiegsschlinge zu ziehen.

Der FC Alsbach hat aufgrund der Heimniederlage gegen den SVU zunächst einmal den direkten Draht zum Platz an der Sonne verloren und spürt gleich zwei Nebenbuhler um die Relegationsstelle direkt hinter sich. Neben dem SV Münster (3.) ist der VfB Ginsheim II (4.) nach seinem mittwöchlichen Nachholsieg über Lengfeld auch wieder dicke im Geschäft. Der „Ferndreikampf“ sieht für die aktuellen Vizemeisteranwärter nun folgende Paarungen vor: Ginsheim II hat eine auf dem ersten Blick einfach zu überspringende Hürde beim Ligaschlusslicht SG Einhausen vor der Brust, Münster erwartet den sportlich unberechenbaren Gast Türk Gücü Rüsselsheim und Alsbach beehrt wenige Kilometer entfernt mal wieder das Weiherhaus vom FC Bensheim. Die beiden „FCs“ von der Bergstraße stürzten in der zurückliegenden Saison gemeinsam aus der Verbandsliga ab. Im Hinspiel lautete das Resultat bis zur 70. Minute 1:1, ehe FCA-Torjäger Nick Neumann das Derby mit einem Doppelpack für seine Farben entschied (3:1).

Nach der 0:5-Klatsche in Ginsheim steht der TSV Lengfeld gewaltig unter Druck. Die Abstiegszone ist nur noch Nuancen entfernt und falls das „Sechspunkteheimspiel“ gegen den FC Fürth in die Hosen geht, wäre der Abrutsch in dieses ungeliebte Areal spruchreif. Auf der anderen Seite können sich die Otzberger mit einem positiven Score auch wieder ein Guthaben verschaffen. Über ein solches verfügt der SKV Büttelborn dank zwei zuletzt eingefahrenen Heimdreiern. In Höchst tritt das Team des am Saisonende scheidenden Trainer Arndt Hornicek zumindest auf dem Papier allerdings als Underdog an.

Der erste Sieg in diesem Jahr dürfte den Heppenheimer Sportfreunden reichlich Auftrieb übermittelt haben, um baldigst in den gesicherten Hafen zu schippern. Nun versucht man bei der heimstarken Eintracht in Bürstadt nachzulegen und gleichzeitig seinem Gastgeber eine adäquate Revanche für die im Hinspiel erlittene 1:8-Klatsche aufzudrängen. Auch der SV Nauheim träumt davon, die versetzungsgefährdete Region so schnell wie möglich zu verlassen. Ungeachtet dessen beginnen die 07ener ihren kickenden Sonntagsjob als einzige Gruppenligamannschaft ohne jeglichen Rundenauswärtssieg in der Außenseiterrolle. Die ebenfalls auf jedes Zubrot für den Ligaverbleib angewiesene KSG Georgenhausen gastiert beim VfL Michelstadt.  

Alle Partien vom 27. Gruppenligaspieltag:

So 31.03. 15.00

TSV Lengfeld – FC Fürth (Hinspiel 0:1), Eintracht Bürstadt – Sportfreunde Heppenheim (8:1), VfR Fehlheim – SV 07 Nauheim (1:1), SG Einhausen – VfB Ginsheim II (0:3), SV Münster – Türk Gücü Rüsselsheim (3:2), VfL Michelstadt – KSG Georgenhausen (3:3), TSV Höchst – SKV Büttelborn (2:2), FC 07 Bensheim – FC Alsbach  15.15 (1:3), SV Unter-Flockenbach – TSG Messel 15.30 (2:1)

 

Letzte Änderung amFreitag, 29 März 2019 06:52
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten