log in

Gruppenliga Darmstadt

A+ A A-

Abstiegsthriller in Nauheim – FC Alsbach gastiert in Lengfeld und hofft auf Büttelborner Schützenhilfe

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Theoretisch könnte schon nach dem bevorstehenden viertletzten Gruppenligaspieltag der Meisterschaftsvollzug vermeldet werden. Falls der SV Unter-Flockenbach die in Michelstadt aufgestellte hohe Hürde ohne Kratzer überspringt und gleichzeitig weder der VfB Ginsheim II (zu Hause gegen Büttelborn) noch der FC Alsbach (in Lengfeld) gewinnen, würden die Gorxheimer ab der kommenden Saison ihre Verbandsligapremiere feiern.

An der SVU-Beförderung in die nächst höhere Kicketage zweifelt ohnehin niemand mehr – egal, ob der Aufstieg jetzt schon oder erst an den restlichen Spieltagen fixiert wird. Das mit sieben Zählern Rückstand auf den Rängen Zwei und Drei folgende punktgleiche Duo aus Ginsheim und Alsbach dürfte sich auf einen internen Wettstreit um den Relegationsplatz fokussieren. Aktuell hat der VfB lediglich wegen des besseren direkten Vergleichswertes die Nase vorne (2:0-Hinspielheimsieg). Der Rückkampf findet zum Saisonfinale am Hinkelstein statt und könnte sich ergo zu einem Endspiel-Showdown entwickeln. Bis dahin müssen die beiden Rivalen aber noch drei Aufgaben erledigen. Das Anforderungsprofil der nächsten Gegner ist praktisch identisch und deshalb gleich schwer einzusschätzen. Sowohl der SKV Büttelborn (in Ginsheim) als auch der TSV Lengfeld (zu Hause gegen den FCA) ankern zwar momentan im sicheren Hafen, aber sind noch lange durch und benötigen deshalb weiteren Proviant, um auch in der Spielzeit 19/20 gegen den Gruppenligaball zu treten.

Leise Hoffnungen, doch noch den zweiten Platz zu erreichen, hegen die Kopf an Kopf auf den Stufen Vier und Fünf registrierten Teams aus Münster und Fehlheim. Jeweils fünf Punkte fehlen diesem Tandem im Vergleich zu Ginsheim und Alsbach. SVM und VfR müssen versuchen, die Kehrausbegegnungen durch die Bank zu gewinnen und sind gleichzeitig auf mindestens zwei Ausrutscher der beiden Vizemeisterschaft-Hauptbewerber angewiesen. Münster trifft nun am heimischen Mäusberg auf den FC Bensheim, der im sogenannten Tabellenniemandsland beheimatet ist, und Fehlheim wird ebenfalls im eigenen Wohnzimmer von der KSG Georgenhausen, der wegen der prekären Lage im Abstiegsgebiet prinzipiell nur Siege weiterhelfen, auf Herz und Nieren geprüft.

Die wohl letzte Chance, irgendwie den Kopf noch aus der Abstiegsschlinge zu ziehen, bietet sich den Heppenheimer Sportfreunden beim Schlusslicht SG Einhausen, das bereits schwarz auf weiß in Kenntnis gesetzt wurde, dass die fußballerische Zukunft ab der kommenden Runde wieder Kreisoberliga heißt. Dieses Szenario will und kann der Mitaufsteiger aus Bürstadt vermeiden. Die Eintracht hat den Vorteil, das Happyend aus eigener Kraft zu bewerkstelligen und baut gegen Türk Gücü Rüsselsheim auf seine imposante Heimstärke. Die Möglichkeiten, auf den letzten Saisonmetern das Beißen ins Abstiegsgras zu unterbinden, sind in Messel nach der 1:3-Heimpleite gegen Michelstadt nur noch äußerst minimal. Die TSG schaut am Wochenende zu, was die Kellerkonkurrenz so treibt, denn der eigene Job beim TSV Höchst wurde auf den nächsten Donnerstag (09.05.) verlegt.

Last but not least kommt es in Nauheim zu einem der berühmten Sechspunkteduelle um den Klassenerhalt. Hausherr SV07 und sein Gast FC Fürth trennt auf den ersten beiden Sprossen unter dem Strich nur ein Zähler. Logisch, dass in diesem Kracher die Trauben extrem hoch hängen und nur ein eventueller Sieger den Glauben manifestieren kann, dass der heilbringende zwölfte Rankingplatz in Schlagdistanz bleibt.  

Alle Partien vom 31. Gruppenligaspieltag:

So 05.05. 15.00

VfB Ginsheim II – SKV Büttelborn 14.00 (Hinspiel 5:4), SV 07 Nauheim – FC Fürth (1:1), SG Einhausen – Sportfreunde Heppenheim (0:0), SV Münster – FC 07 Bensheim (2:2), VfL Michelstadt – SV Unter-Flockenbach (1:3), TSV Lengfeld – FC Alsbach (0:1), Eintracht Bürstadt – Türk Gücü Rüsselsheim (2:4), VfR Fehlheim – KSG Georgenhausen (3:1)

TSV Höchst – TSG Messel verlegt auf Do, 09.05., 20Uhr (3:1)

 

Letzte Änderung amDonnerstag, 02 Mai 2019 12:10
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten