log in

Gruppenliga Darmstadt

A+ A A-

Dramatisches 4:4 zwischen Fehlheim und Münster – Zweiter klarer Heimsieg für Alsbach

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Der FC Alsbach sitzt auch nach dem am Mittwochabend ausgetragenen zweiten Spieltag auf dem Gruppenligathron. Dem 4:0 vom vergangenen Sonntag über den TSV Lengfeld folgte der zweite Sieg mit vier Toren Unterschied am heimischen Hinkelstein (5:1 gegen VfL Michelstadt).

Dagegen ließ der zweite Toppfavorit Fehlheim die ersten Federn. Der VfR drehte zwar den nach 33 Minuten bilanzierten 0:3-Rückstand gegen den SV Münster in einen 4:3-Vorsprung, kassierte aber unmittelbar vor Ende der Nachspielzeit einen Elfmeter zum finalen Score von 4:4. Weil auch Eintracht Bürstadt nach seinem furiosen Auftakterfolg den saisonalen Debütdämpfer beklagt (0:2 zu Hause gegen Türk Gücü Rüsselsheim) und die FSG Riedrode nicht über ein 2:2 gegen den FC Bensheim hinauskam, dürfen sich neben dem FCA nur noch die beiden kecken Neulinge SG Dersim Rüsselsheim (2:1 gegen Büttelborn) und SG Langstadt/Babenhausen (1:0 gegen Mitaufsteiger SV Geinsheim) über die optimale Startbeute von sechs Punkten aus zwei Partien freuen.

Mit Nauheim besitzt noch ein vierter Klub eine weiße Weste – allerdings mit erst einer ausgetragenen Partie. Das 3:2 gegen Sportfreunde Heppenheim war für den SV07 der Premiereinsatz der gerade begonnenen Spielzeit. Auf der anderen Tabellenseite sehen sich drei Vereine mit dem Worst Case – Prolog von null Zählern konfrontiert: Heppenheim, Büttelborn und Lengfeld (der TSV hat nur ein Match absolviert). Dieses „sportliche Schicksal“ muss Hassia Dieburg nicht teilen, weil der Wiederaufsteiger durch ein überraschendes 3:1 beim TSV Höchst seine ersten Früchte nach der Gruppenligarückkehr erntete.

VfR Fehlheim – SV Münster  4:4

Tore: 0:1, 0:2 Postall 9., 29. 0:3 Arian Sahitolli 33. 1:3 Wolfenstetter 39. 2:3 Melzer 52. 3:3 Rettig 68. 4:3 Schwerdt 72. 4:4 Postall 90. + 4 FE

FC Alsbach – VfL Michelstadt  5:1

Tore: 1:0 Wolff 4. 2:0 Schröter 42. 3:0 Türkyilmaz 49. 3:1 Preoteasa 50. 4:1 Türkyilmaz 73. 5:1 Karsen 90.

Besonderes: Wolff (FCA) scheitert per FE an TW Maruhn 36.; Rot Möldner (VfL) 80.

TSV Höchst – Hassia Dieburg  1:3

Tore: 0:1, 0:2 Dillmann 20., 50. 1:2 Seiler 71. 1:3 Kampka 72.

SG Rüsselsheim – SKV Büttelborn  2:1

Tore: 1:0 Pentidis 27. 2:0 Nedic 57. 2:1 Haddad 90.

FSG Riedrode – FC 07 Bensheim  2:2

Tore: 0:1 Gebhardt 31. 0:2 Oelschläger 37. 1:2, 2:2 Pitlovic 61., 77.

Eintracht Bürstadt – Türk Gücü Rüsselsheim  0:2

Tore: 0:1, 0:2 Sebeom Pak 44., 49.

SG Langstadt/Babenhausen – SV Geinsheim  1:0

Tor: Kolchak 37.

SV 07 Nauheim – Sportfreunde Heppenheim  3:2

Tore: 1:0 De Leo 3. 2:0 Pfeffer 21. 3:0 Syah 25. 3:1 Fischer 66. 3:2 Dorval 84.

Spielfrei: TSV Lengfeld

 

Am kommenden Wochenende rundet der dritte Spieltag die einleitende englische Woche ab. Besonders im Fokus stehen die beiden Derbys in Bensheim (Fehlheim vs. FC07) und Rüsselsheim (Türk Gücü vs. SG Dersim). Auch über dem Duell SG Langstadt/Babenhausen contra SV Münster schweben reizvolle Lokalkoloritwolken, während der aktuelle Primus FC Alsbach beim SV Nauheim gefordert ist. 

Alle Partien vom dritten Gruppenligaspieltag:

Sa 10.08.

SKV Büttelborn – TSV Höchst 15.30, VfR Fehlheim – FC 07 Bensheim 16.00

So 11.08. 15.00

FSG Riedrode – Sportfreunde Heppenheim, SV 07 Nauheim – FC Alsbach, VfL Michelstadt – TSV Lengfeld, SV Geinsheim – Hassia Dieburg, SG Langstadt/Babenhausen – SV Münster, Türk Gücü Rüsselsheim – SG Rüsselsheim 18.00

Spielfrei: Eintracht Bürstadt

Letzte Änderung amDonnerstag, 08 August 2019 21:32
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten