log in

Gruppenliga Darmstadt

A+ A A-

FC Bensheim setzt seinen Erfolgslauf fort - Rückrundenstart am Sonntag

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Am Mittwochabend wurde ein Gruppenliganachholmatch ausgetragen. Dabei siegte der FC Bensheim nach einem 0:1-Pausenrückstand noch mit 3:1 über den SV Geinsheim und festigte nicht nur den fünften Tabellenplatz, sondern baute seine Positivserie auf jetzt elf ungeschlagene Begegnungen aus. Dagegen bleibt der SVG trotz einer starken Gegenwehr in der Abstiegszone sitzen (Dreizehnter).

FC 07 Bensheim – SV Geinsheim  3:1

Tore: 0:1 Ulrich 22. 1:1, 2:1 Wulff 52., 67. 3:1 Holdschick 90. + 2

Dem Nachholtermin lässt die Gruppenliga am kommenden Sonntag Rückrundenspieltag Nummer Eins folgen. Der während der kompletten ersten Halbserie ungeschlagene Herbstmeister SV Münster muss aufpassen, seinen Nimbus in Höchst nicht zu verlieren. Der gastgebende TSV ist gut drauf, was das zurückliegende 4:0 gegen Langstadt/Babenhausen unterstreicht. Schon bei einem Remis des SVM könnte SG Rüsselsheim (momentan mit nur einem Punkt weniger auf Rang Zwei) im Falle des siebten Sieges in Serie den Führungswechsel vollziehen. Allerdings ist die Aufgabe des bärenstarken Aufsteigers zu Hause gegen den seit Wochen auf der Überholspur fahrenden FC Bensheim (5.) ebenfalls als schwer lösbar einzuschätzen.

Langstadt/Babenhausen (3.) und Fehlheim (4.) mussten zuletzt ein wenig zum Toppduo abreißen lassen, sollten aber jeweils zu Hause (die SG gegen Hassia Dieburg und der VfR gegen SKV Büttelborn) ihrer Favoritenrolle gerecht werden und könnten – falls Münster und/oder Rüsselsheim Federn lassen – den Rückstand verkürzen.

Nach der Fortsetzung seines heimischen Pleitenlaufes (am Hinkelstein sechs Partien hintereinander sieglos) zählt für den FC Alsbach (10.) nur ein „Pflichtdreier“ beim hoffnungslos abgeschlagenen Schlusslicht TSV Lengfeld. Zwei Mitglieder des sogenannten Rankingmittelfeld treffen sich in Bürstadt, wo die Eintracht den punktgleichen Nachbarn Sportfreunde Heppenheim empfängt. Seit fünf Runden wartet Türk Gücü Rüsselsheim auf einen Sieg und ist daher der Abstiegszone gefährlich nahe gekommen. Bei der FSG Riedrode strebt man ein Ende der Durststrecke an. Gemeinsam unter dem Strich sind der SV Geinsheim (13.) und der VfL Michelstadt (16.) positioniert. Klar, dass jetzt im direkten Vergleich Big Points für den Klassenerhalt auf der Agenda stehen.

Alle Partien vom 18. Gruppenligaspieltag:

So 17.11. 14.45

SV Geinsheim – VfL Michelstadt (Hinspiel 1:1), Eintracht Bürstadt – Sportfreunde Heppenheim (5:3), SG Rüsselsheim – FC 07 Bensheim (2:1), TSV Höchst – SV Münster (1:1), SG Langstadt/Babenhausen – Hassia Dieburg (4:0), TSV Lengfeld – FC Alsbach (0:4), VfR Fehlheim – SKV Büttelborn (3:0), FSG Riedrode – Türk Gücü Rüsselsheim 15.00 (3:0) 

Spielfrei: SV 07 Nauheim

Letzte Änderung amMittwoch, 13 November 2019 21:47
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten