log in

Gruppenliga Darmstadt

A+ A A-

Heiße Derbys in Bensheim und Rüsselsheim – Gipfeltreffen in Münster – Kellerduell in Lengfeld

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Die drittletzte Jahresrunde der Gruppenliga (alle acht Partien am Sonntag) bietet etliche Highlights an. Primus SV Münster empfängt den nur zwei Punkte weniger bilanzierenden Tabellendritten SG Langstadt/Babenhausen, die beiden prinzipiell hoffnungslos abgeschlagenen Schlusslichter TSV Lengfeld und VfL Michelstadt sind unter sich, der FC Alsbach will zu Hause gegen den SV Nauheim endlich seinen „Heimfluch“ kurieren und in Bensheim sowie Rüsselsheim stehen überaus pikante Lokalfights auf dem Fahrplan.

Am Weiherhaus wird vier Wochen vor dem Weihnachtsbaum der Derbybaum aufgestellt. Das Duell zwischen den alten Rivalen FC Bensheim und VfR Fehlheim dient gleichzeitig als großer Verfolgerschlager der Aufstiegsplätze (Fünfter vs. Vierter) und als Vergleich der stärksten Offensivabteilung (VfR; 76 Saisontore) bei der Mannschaft der Stunde (FCB; zwölf Spiele in Serie ungeschlagen). Mehr Brisanz ist also kaum möglich. Der Hausherr fahndet zudem nach einer adäquaten Ergebnisrevanche für die im Hinspiel erlittene Klatsche (0:5). Für den Gastgeber spricht neben dem eigenen Erfolgslauf, dass Fehlheim zu Hause in den vergangenen Wochen einen Kantersieg nach dem anderen landete, dagegen allerdings in den letzten vier Auswärtsbegegnungen komplett leer ausging. Aber Derbys haben ja bekanntlich eigene Gesetze (drei Euro für´s Phrasenschwein sind hinterlegt) und so dürfte am Sonntag in jeder Richtung alles möglich sein.

Der zweite Lokalkick führt die Rüsselsheimer Lokalmatadoren Türk Gücü und SG Dersim zusammen. Hier spricht einiges für den „anreisenden“ Aufsteiger, dessen Siegeszug zwar vor Wochenfrist vom FC Bensheim gestoppt wurde (0:2-Heimniederlage), aber der dennoch klar im Aufwind ist. Der zweite Platz (nur zweite Punkte hinter Spitzenreiter Münster) kommt nicht von ungefähr. Derweil richtet sich der Türk Gücü – Daumen seit rund zwei Monaten nach unten, zumal interne Klubprobleme die Durststrecke forcieren. Nach sechs Matches ohne „Dreier“ plus dem Zweipunkteabzug wegen fehlender Schiedsrichter ist man auf den möglichen ersten Abstiegsrang abgerutscht.  

Immer noch saisonal ungeschlagen thront der SV Münster auf dem Platz an der Sonne. Dass die besten fünf Gruppenligateams jetzt heikle Aufgaben vor der Brust haben, betrifft logischerweise auch den Branchenführer, der zum tabellarischen Hit Erster contra Dritter am heimischen Mäusberg gegen den neben SG Rüsselsheim zweiten durchmarschverdächtigen Neuling SG Langstadt/Babenhausen antritt (beide Aufsteiger jagen den SVM mit zwei Punkten Rückstand). Auch hier darf man gespannt sein, wie sich dieses Toppspiel entwickelt.

Für die Aufgabe gegen den SV Nauheim hat der FC Alsbach nur eines im Sinn: Endlich wieder ein Heimsieg. Solch ein Glücksgefühl erlebten die Bergsträßer zuletzt Mitte August gegen ET Bürstadt (3:1). Danach folgten sechs vergebliche Versuche, welche natürlich den Ansprüchen kontraproduktiv gegenüber standen. Jetzt soll der Knoten am Hinkelstein platzen. Unbedingt vermeiden möchte der nur ganz knapp über dem Abstiegsstrich positionierte SKV Büttelborn die dritte Auswärtsabfuhr hintereinander. Nach dem 0:4 in Bürstadt und dem 0:8 in Fehlheim wäre ein weiteres Ergebnisdesaster pures Gift für die Versetzungsambitionen.

Während das Bergstraßenmeeting des gesicherten Tabellenareals zwischen SF Heppenheim und FSG Riedrode völlig offen erscheint, hilft Hassia Dieburg als Drittletztem des Klassements praktisch nur ein Heimdreier gegen den zuletzt überzeugenden SV Geinsheim, um die Zuversicht hinsichtlich des Kopfziehens aus der Abstiegsschlinge aufrecht zu erhalten. Solche Hoffnungen sind bei den beiden Schlusslichtern TSV Lengfeld und VfL Michelstadt bereits gen Nullpunkt gesunken. Am Sonntag wird aber zumindest einer der beiden Sorgenkinder sein mageres Konto aufstocken, denn im Otzberger Ortsteil kommt es zum direkten Aufeinanderprall.    

Alle Partien vom 19. Gruppenligaspieltag:

So 24.11. 14.45

TSV Höchst – SKV Büttelborn (Hinspiel 1:5), SG Rüsselsheim – Türk Gücü Rüsselsheim (2:3), Sportfreunde Heppenheim – FSG Riedrode (5:2), FC Alsbach – SV 07 Nauheim (0:0), TSV Lengfeld – VfL Michelstadt (3:4), Hassia Dieburg – SV Geinsheim (0:1), SV Münster – SG Langstadt/Babenhausen (2:2), FC 07 Bensheim - VfR Fehlheim 15.15 (0:5)

Spielfrei: ET Bürstadt

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten