log in

Gruppenliga Darmstadt

A+ A A-

Alle Heimteams setzen sich durch – FC Alsbach besiegt den „Hinkelsteinfluch“ – FC Bensheim im Derby obenauf

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Am zweiten Rückrundenspieltag der Gruppenliga hätten die Auswärtsmannschaften ihre Spesen sparen können. In den acht Begegnungen gab es für die angereisten Teams rein gar nichts zu erben.

Im Spitzenspiel triumphierte SV Münster 4:0 gegen SG Langstadt/Babenhausen und bleibt ungeschlagen Erster. Mit dem gleichen Positivresultat hielt SG Dersim im Rüsselsheimer Derby das intern gebeutelte Türk Gücü (trat aufgrund eines „Spielerstreiks“ mit einer stark ersatzgeschwächten Elf an) in Schach. Münster führt damit fortan mit zwei Punkten Vorsprung vor SG Rüsselsheim das Ranking an, während Langstadt/Babenhausen (3.) etwas abreißen lassen musste.

Die beiden Bensheimer Klubs sind jetzt gleichauf auf den Positionen Vier und Fünf (je 35 Zähler), weil der fortan auswärts schwächelnde VfR Fehlheim am Weiherhaus den Positivlauf von Gastgeber FC 07 nicht stoppen konnte. Mit 3:1 hatten die Schützlinge von Spielertrainer Elton Da Costa im Bensheimer Lokalfight die Nase vorne und sind jetzt dreizehn Begegnungen unbezwungen. Der zweite Bergstraßenvergleich zwischen Sportfreunde Heppenheim und FSG Riedrode endete mit einem 2:1 für die Hausherren.

Der FC Alsbach präsentierte seinen Fans endlich mal wieder ein Erfolgserlebnis. Nach sechs Heimspielen ohne „Dreier“ feierte der FCA durch ein 3:1 über den SV Nauheim ein Siegcomeback am Hinkelstein und verbesserte sich auf die achte Stelle. Fortan abwärts deutet der Ergebnisdaumen des SKV Büttelborn. Beim TSV Höchst hagelte es die dritte deutliche Auswärtspleite in Serie ohne eigenen erzielten Treffer, weshalb die Einstufung knapp über dem Strich immer mehr wackelt, zumal Hassia Dieburg dank einem 1:0 gegen den SV Geinsheim sich im Kampf um den Klassenerhalt zurück meldete. Das Duell der beiden abgeschlagenen Tabellenletzten TSV Lengfeld vs. VfL Michelstadt mündete aufgrund von drei während der Schlussphase eingelochten Buden 4:1 für die Otzberger, die damit ihren zweiten Saisonsieg verbuchten. 

TSV Höchst – SKV Büttelborn  3:0

Tore: 1:0 Eisenhauer 40. 2:0, 3:0 Blecher 58., 87

SG Rüsselsheim – Türk Gücü Rüsselsheim  4:0

Tore: 1:0 Pentidis 30. 2:0 Aslan 37. 3:0, 4:0 Kouraji 63., 83.

Sportfreunde Heppenheim – FSG Riedrode  2:1

Tore: 1:0 Dorval 22. 1:1 Daniel 32. 2:1 Scott 69.

FC Alsbach – SV 07 Nauheim  3:1

Tore: 1:0 Neumann 23. 1:1 Thomasberger 33. 2:1 A. Bonias 54. 3:1 M. Götz 69.

TSV Lengfeld – VfL Michelstadt  4:1

Tore: 0:1 Schiedlowski 40. 1:1 D. Zulauf 57. 2:1 Termeer 85. 3:1, 4:1 Wick 90., 90. + 3

Hassia Dieburg – SV Geinsheim  1:0

Tor: Dillmann 8.

SV Münster – SG Langstadt/Babenhausen  4:0

Tore: 1:0 Köllhofer 23. 2:0 Braun 39. 3:0 An. Sahitolli 52. 4:0 Ar. Sahotolli 84.

FC 07 Bensheim – VfR Fehlheim  3:1

Tore: 1:0 Holdschick 17. 1:1 Schwerdt 24. 2:1 Halla 239. 3:1 Gebhardt 35.

Spielfrei: ET Bürstadt

 

Letzte Änderung amSonntag, 24 November 2019 22:18
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten