log in

Gruppenliga Darmstadt

A+ A A-

Groß-Gerau behauptet Rang Eins – Alsbacher Höhenflug hält an – Dieburg bejubelt ersten Saisonerfolg

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Volles Programm am siebten Gruppenligaspieltag: Alle acht geplanten Duelle gingen auf Sendung. Aufsteiger VfR Groß-Gerau wohnt weiter auf dem Gipfel, der FC Alsbach nähert sich den tabellarischen Fleischtöpfen und das Duo Hassia Dieburg / TSV Lengfeld stoppte lang anhaltende Minusserien.

Den in der Vorwoche eroberten ersten Ranglistenplatz verteidigte Neuling VfR Groß-Gerau dank einem 2:1-Erfolg beim FC Bensheim. Zwei Punkte dahinter lauert die FSG Riedrode (souveränes 3:0 gegen SF Heppenheim). Im Spitzenspiel schob sich der VfR Fehlheim mit einem 1:0 in Langstadt/Babenhausen auf Position Drei vor. Für die gastgebende respektive noch mit zwei Partien in Rückstand befindliche SG bedeutete das verlorene Heimspiel nach fünf Startsiegen den ersten dunklen Fleck auf der Saisonweste.

Nach dem deutlichen 4:0 gegen Eintracht Bürstadt freut sich der SV Geinsheim über die Beförderung auf die vierte Position. Schon auf die fünfte Stelle ist jetzt der FC Alsbach vorgerückt. Das 4:1 in Mümling-Grumbach setzte den Positivlauf fort (jetzt dreizehn Zähler aus den letzten fünf unbezwungenen Begegnungen).

Eine weit über ein Jahr andauernde „Auswärtspechsträhne“ endete für den TSV Lengfeld in Rüsselsheim. Das 4:3 bei Türk Gücü bescherte den Otzbergern nicht nur den zweiten „Dreier“ en block, sondern auch die Einfuhr der ersten Punktfrüchte fern der heimischen Gemarkung seit März 2019. Jubel auch am Dieburger Wolfganghäuschen: Mit einem 3:1 über den FC Fürth vermeldet die Hassia nach sechs Auftaktniederlagen endlich die saisonalen Premierenpunkte, so dass nur noch der SKV Büttelborn auf ein leeres Rundenkonto blickt. Das 0:5 beim FC Arheilgen sorgte zudem für die lästige Übernahme der roten Laterne.

FV Mümling-Grumbach – FC Alsbach  1:4

Tore: 0:1 Kappermann 9. 1:1 Hörr 26. 1:2, 1:3 Kappermann 35., 62. 1:4 Wolff 90. FE

FC 07 Bensheim – VfR Groß-Gerau  1:2

Tore: 0:1 Attia 6. 0:2 Beisser 29. 1:2 Da Costa 86.

SG Langstadt/Babenhausen – VfR Fehlheim  0:1

Tor: Eigentor Krapp 3.

Besonderes: Gelb-Rot Willand (SG) 83.

FSG Riedrode – Sportfreunde Heppenheim  3:0

Tore: 1:0, 2:0 Schwaier 15., 62. 3:0 Lucchese 77.

Türk Gücü Rüsselsheim – TSV Lengfeld  3:4

Tore: 0:1 Helfmann 3. 1:1 El Messaoudi 10. 1:2 Schreiber 22. 2:2 Özcelik 24. 2:3 Schreiber 45. 2:4 Helfmann 53. 3:4 Özcelik 68.

Besonderes: Gelb-Rot Özcelik (TG) 90. + 3

Hassia Dieburg – FC Fürth  3:1

Tore: 1:0 Ollesch 29. 1:1 Majdalawi 67. 2:1 Nowak 81. 3:1 Jakob 87.

FCA Darmstadt – SKV Büttelborn  5:0

Tore: 1:0, 2:0 Novis 19., 50. 3:0 Souza 69. 4:0 Silva 70. 5:0 Cowan 85.

Besonderes: Gelb-Rot Schmidt (SKV) 64.

SV Geinsheim – Eintracht Bürstadt  4:0

Tore: 1:0 Melchior 49. 2:0 Krumb 50. 3:0 Baumgärtner 90. 4:0 Melchior 90. + 2

Besonderes: Gelb-Rot Becker (ET) 86.

 

Am kommenden Mittwochabend (07.10.) wird die Gruppenligatabelle mit den beiden Nachholpartien TSV Höchst vs. SV Nauheim und SF Heppenheim vs. TSV Lengfeld begradigt. 

 

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten