Logo
Diese Seite drucken

Heimsiege am Mittwochabend – „FCA-Duell“ in Alsbach - Nimmt Groß-Gerau verspätete Revanche?

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Für die relativ weit angereisten Gäste gab es in den beiden Gruppenliganachholpartien am Mittwochabend nichts zu erben. „Außer Spesen nichts gewesen“ lautete das ernüchternde Motto für den SV Nauheim beim TSV Höchst (2:3) und den TSV Lengfeld in Heppenheim (3:5).

TSV Höchst – SV 07 Nauheim  3:2 

Tore: 0:1 Memet 13. 1:1 Blecher 45. 1:2 Eyigün 50. 2:2 Blecher 60. 3:2 Geißler 87. FE

Sportfreunde Heppenheim – TSV Lengfeld  5:3

Tore: 0:1 Helfmann 3. 1:1, 2:1 Wiley 4., 18. 3:1 Anhölcher 32. 4:1 Wiley 36. 4:2 Schreiber 58. 4:3 Bauss 78. 5:3 Güder 79.

Besonderes: Rot Bendiyan (SF) & Termeer (TSV) beides 64.

Damit kassierte der SV Nauheim nach seinen beiden Saisonauftaktsiegen die vierte Niederlage hintereinander und ist in die Abstiegszone abgerutscht, in der auch fortan der TSV Lengfeld „wohnt“. Die Otzberger gingen nach ihren jüngsten beiden Siegen trotz drei erzielten Auswärtsbuden diesmal leer aus.

Am Sonntag folgen die neun Paarungen des achten Spieltags. Dann erhalten Nauheim (Derby gegen SV Geinsheim) und Lengfeld (gegen FSG Riedrode) jeweils vor eigenem Publikum eine neue Chance, das aktuelle Kontoguthaben von hier wie da sechs Zählern aufzupeppen. Zu einem hochinteressanten „FCA-Vergleich“ kommt es am Hinkelstein. Erstmals seit der Verbandsligarunde 15/16 werden sich die alten Rivalen aus Alsbach und Arheilgen wieder um Punkte streiten. Bei beiden Klubs ging der Formdaumen zuletzt nach oben.

Nach der mageren Beute von nur einem Unentschieden aus den letzten drei Begegnungen ist der FC Bensheim gegen den anreisenden Träger der roten Laterne natürlich darauf aus, wieder einen „Dreier“ zu landen. Auf der anderen Seite sehnt sich der SKV Büttelborn am Weiherhaus danach, die nervige Null endlich auszulöschen und den saisonalen Premierenprofit einzufahren. Spitzenreiter VfR Groß-Gerau empfängt Hassia Dieburg als eindeutiger Favorit. Dieses Match weckt Erinnerungen an den letzten (hochemotionalen) Vergleich zwischen diesen zwei Vereinen. Zum Kehraus der Gruppenligarelegation 2017 schnappte die Hassia auf dem finalen Drücker dank einem Last Minute – Tor dem VfR noch das Aufstiegsticket weg.

Alle Partien vom 8. Gruppenligaspieltag:

So 11.10. 15.30

VfR Fehlheim – TSV Höchst 15.00, SV 07 Nauheim – SV Geinsheim 15.00, FC Alsbach – FCA Darmstadt 15.00, Eintracht Bürstadt – FV Mümling-Grumbach, FC 07 Bensheim - SKV Büttelborn, VfR Groß-Gerau – Hassia Dieburg, FC Fürth – Türk Gücü Rüsselsheim, TSV Lengfeld – FSG Riedrode, Sportfreunde Heppenheim – SG Langstadt/Babenhausen

Letzte Änderung amFreitag, 09 Oktober 2020 16:13
© Copyright 2006-2015 ballraum.de - © Copyright des Headerbildes Michal Jarmoluk auf Pixabay.com