log in

Kreisliga A Darmstadt

A+ A A-

Erzhausens Trainerteam setzt mit Vertragsverlängerung Zeichen im Abstiegskampf

Trainerteam, v.l.: Mücke, Grünewald, Bozkir Foto: SV Erzhausen Trainerteam, v.l.: Mücke, Grünewald, Bozkir
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Trotz der letzten Niederlagen gegen VfR Eberstadt, SKG Gräfenhausen, FC Ober-Ramstadt und Germania Pfungstadt (gegen den Tabellenführer war man von einem Sensationserfog nur wenige Minuten entfernt, siehe Bericht) verlängert der SV Erzhausen die Zusammenarbeit mit dem kompletten Trainerteam.

Der Spielausschuss und der Vorstand haben frühzeitig die weichen für die kommende Saison gestellt. Man sieht deutlich Bünyamin Bozkirs Handschrift in den zuletzt gezeigten Partien obwohl aus den vergangenen 4 Spielen nichts zählbares heraussprang. Es gilt eine sehr junge Mannschaft zu formen, was natürlich einiges an Zeit bedarf, Zeit die man eigentlich nicht so wirklich hat bei noch 9 verbleibenden Meisterschaftsspielen. Dabei hat man es letztendlich aber auch gegen Schneppenhausen, Alsbach, Nieder-Ramstadt und Traisa selber in der Hand gegen Teams zu Punkten, die sich ebenfalls mitten im Abstiegskampf befinden.

Man will eben was neues und frisches Aufbauen in der Heinrichstraße, da ist sich der Spielausschuss einig. Ehrlicher Fussball, wo die Leidenschaft und die Identifikation zum Verein wieder in den Mittelpunkt gerückt werden soll. Aber genau dieses ist nicht immer einfach. Alle die jungen Spieler müssen nicht nur zu Fussballern geformt werden, sondern es muss siche eine Art Familie bilden die Zusammen auf dem Platz Fussball kämpft und lebt.

Weiterhin kann Bünyamin Bozkir auf die Unterstützung von Carsten Grünewald und Andreas Mücke setzen. Grünewald bringt eine nötige Stabilität in die Mannschaft und kann zudem den jugen Spielern genau das vorleben was es im Abstiegskampf benötigt. Alle Spieler schauen zu ihm auf und sind zudem sehr stolz einen so Klasse Teamspieler in den Reihen zu haben. Andreas Mücke, den Bozkir im Winter in das Trainerteam geholt hat, wird weiterhin mit seiner Erfahrung die Torhüter betreuen und für die lockere und gute Stimmung im Team sorgen.

Letzte Änderung amMittwoch, 06 April 2016 16:31
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten