log in

Kreisliga C Darmstadt

A+ A A-

Weiterstadt siegt in Braunshardt

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Am Donnerstag Abend fand die erste Partie des 3. Spieltags zwischen SV Weiterstadt II und TSV Braunshardt statt. Die Weiterstädter setzten sich im Derby auf eigenem Platz mit 5:2 durch.




Nachfolgend die Spielberichte:

SV Weiterstadt II - TSV Braunshardt 5:2 (2:1)
[FuPa] Derby: In Schottland ist es das Ol’Firm-Derby Celtic gegen Rangers, in England Chelsea gegen Arsenal, die Italiener fiebern Milan gegen Inter entgegen und in den höheren deutschen Klassen sind dies mitunter HSV gegen St. Pauli oder Bayern gegen 1860. Im Weiterstädter Fußball kann man getrost das Duell des SV Weiterstadt gegen den TSV Braunshardt als Derby bezeichnen.
Voller Erwartungen traten beide Teams am Donnerstagabend gegeneinander auf dem Gelände des SVW gegeneinander an. Bereits nach der ersten Viertelstunde stand es 2:1 für die Gastgeber. Die Führung gelang dem SVW durch einen zweifelhaften Strafstoss. Nach einem Eckball sah der Unparteiische im Strafraum ein Halten eines TSV-Spielers, welches zur allgemeinen Verwunderung aller Spieler auf dem Platz, einen Penalty nach sich zog, den die Weiterstädter souverän zur Führung nutzten. Wenige Minuten später gelang ausgerechnet Gerhard Standhardinger, dem ehemaligen SVW-Akteuer, der nunmehr in Braunshardt gegen den Ball tritt, der Ausgleich. Nach 15 Minuten ging der in weiß spielende SVW erneut in Führung, der aufgrund einer Unkonzentriertheit im „Bräuschter“-Abwehrverband zu Stande kam. Zunächst noch glänzend parierend hielt Markus Kraft den ersten Schuss, musste sich jedoch beim Nachschuss geschlagen geben.Die Partie, die ohne große Höhepunkte auskam, erschien dem neutralen Beobachter als durchaus ausgeglichen. Das Chancenverhältnis konnte man getrost als ausgeglichen bezeichnen.Direkt nach Wideranpfiff zur zweiten Hälfte gelang den Weiterstädtern der Ausbau der Führung auf 3:1, dem erneut eine Schläfrigkeit der TSV-Abwehr vorausging. Dieser Treffer war vermeidbar, was allerdings die Angriffsbemühungen der „Bräuschter“ nur erhöhte. Verdienter Lohn der 2:3 Anschlusstreffer durch den Oldie im Team Andreas Müller.
Die in Rot-Schwarz gekleideten Braunshardter schienen nunmehr auf den Ausgleich zu drängen, doch die Partie entwickelte sich anders. Durch einen Doppelschlag in der 68. und 70. Minute erhöhten die Weiterstädter auf 5:2, so dass die Vorentscheidung gefallen war. Verletzungsbedingt verlor Braunshardt auch noch zwei Akteure, so dass das Kräfteverhältnis auf dem Platz zu Gunsten der Heimmannschaft kippte; die volle Anzahl an Auswechselmöglichkeiten bot sich dem TSV nicht mehr. Mit einem Mann mehr auf dem Feld konterten die Weiterstädter die Gäste klassisch aus und erarbeiteten sich somit mehrere 100%ige Tormöglichkeiten, die aber allesamt kläglich oder überhastet vergeben wurden.
Aufgrund der letzten 20 Minuten geht der Sieg im Derby des SVW durchaus auch in der Höhe in Ordnung.


Letzte Änderung amFreitag, 18 August 2006 13:58
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten