log in

Kreisoberliga Darmstadt/Groß-Gerau

A+ A A-

Spt 8: Vorsprung geschrumpft

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Der Vorsprung von fünf Punkten des Tabellenführers VfR Gross-Gerau auf den Zweiten Germania Pfungstadt ist durch das 4:4 des VfB bei SKG Ober-Beerbach auf drei Punkte geschrumpft, denn Germania Pfungstadt gewann beim TSV Trebur mit 2:0. SKG Bickenbach konnte das Auswärtsspiel bei Olympia Biebesheim mit 2:0 gewinnen. In Lauerstellung auf Platz Vier steht RW Darmstadt nach dem 4:1 gegen SV07 Nauheim, da sie ganze zwei Spiele weniger bestritten haben als die Konkurrenz. Der FSV Schneppenhausen demütigte Opel Rüsselsheim auf eigenem Platz und gewann mit 10:0. VfB Ginsheim verbesserte sich nach dem 2:1 in Modau auf den fünften Platz. Ebenfalls 2:1 besiegte SKV Büttelborn Aufsteiger SG Arheilgen. Tabellenschlusslicht FSV Raunheim konnte auch im siebten Spiel gegen Concordia Gernsheim keinen Punkt erringen, das Spiel endete 2:4.




Opel Rüsselsheim - FSV Schneppenhausen 0:10 (0:5)
[FSV] Nach zwei Niederlagen in Folge kam die erste Vertretung des FSV Schneppenhausen in überzeugender Manier zu einem 10:0 Kantersieg beim SC
Opel Rüsselsheim. Trotz mehrfachen Ersatzes zeigte das Team zum ersten Mal in dieser Saison über 90 Minuten eine überzeugende Vorstellung und errang so den ersten Auswärtssieg. Von Beginn an setzte das Gästeteam den SC Opel unter Druck und bereits die erste Gelegenheit verwandelte Piedimonte nach noch nicht einmal einer Minute Spielzeit. Auch in der Folgezeit wurde der ballführende Spieler früh attackiert. Resultat der aggressiven Schneppenhäuser Spielweise waren weitere Treffer durch Hadi (16.) und erneut Piedimonte (22.). Mit dieser beruhigenden Führung im Rücken spielte der FSV nun wie aus einem Guss und schraubte das Ergebnis durch Treffer von Bozkurt (31.) und Hadi (36.) auf 5:0. Weitere gute Gelegenheiten wurden sogar noch vergeben. Auch nach dem Wechsel drückte Schneppenhausen aufs Tempo. Ein ums andere Mal erspielte man sich gute Gelegenheiten. Die völlig überforderte Rüsselsheimer Abwehr hatte mehrfach das Nachsehen. Der überragende Rufino erhöhte in der 53. und 61. Minute auf 7:0. Valle erzielte in der 74. mit seinem ersten Tor in dieser Saison das 8:0. Der aufgrund zahlreicher Ausfälle reaktivierte Brüninghaus reihte sich mit dem 9:0 in der 81. Minute in die Liste der Torschützen ein. Erneut Valle sorgte mit seinem zweiten Treffer in der 88. für den Endstand.

Torfolge: 1:0 Pidimonte (1.), 2:0 Hadi (16.), 3:0 Piedimonte (22.), 4:0 Bozkurt (31.), 5:0 Hadi (36.), 6:0 Rufino (53.), 7:0 Rufino (61.), 8:0 Valle (74.), 9:0 Brüninghaus (81.), 10:0 Valle (88.)

Aufstellung FSV Schneppenhausen: Sven Pavone, Cengizhan Ayaz, Bastian Bütow, Remo Stümpel, Rachid Hadi, Jürgen Brüninghaus, Jorge Lopez, Wilson Rufino, Emin Bozkurt (46. Wolfgang Mahr), Marcus Piedimonte (65. Piero Lauria), Johnny Valle



{mos_sb_discuss:2}
Letzte Änderung amFreitag, 30 März 2007 16:32
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten