log in

Kreisoberliga Darmstadt/Groß-Gerau

A+ A A-

Spt. 15: Schneppenhausen unterliegt Ginsheim

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Das Spitzenspiel der Bezirksliga West zwischen FSV Schneppenhausen und VfB Ginsheim endete 3:0 für den Tabellenführer. Schneppenhausen rutschte um einen Platz auf den fünften ab. Der punktgleiche Zweite VfR Gross-Gerau gewann gegen Aufsteiger SG Arheilgen mit 2:0. Für den Tabellendritten TSV Trebur reichte es bei SKG Ober-Beerbach nur zu einem 3:3 Unentschieden. Durch das 3:0 bei Concordia Gernsheim konnte sich RW Darmstadt auf den vierten Platz verbessern. Zu einem überraschenden 2-1 Erfolg kam der SV Nauheim bei SKG Bickenbach. Gegen den Tabellenletzten FSV Raunheim konnte SKG Stockstadt mit 4:1 gewinnen und die lange Durststrecke von neun Spielen ohne Sieg überwinden. Opel Rüsselsheim besiegte SKV Büttelborn mit 2:1. Büttelborn rutschte auf einen Abstiegsplatz ab, da alle Konkurrenten gewinnen konnten. Olympia Biebesheim gewann gegen SG Modau mit 2:1.




FSV Schneppenhausen - VfB Ginsheim 0:3 (0:2)
[FSV] Eine deutliche 0:3 Niederlage musste die erste Mannschaft des FSV Schneppenhausen am vergangenen Sonntag gegen den Tabellenführer der Bezirksliga Darmstadt West, den VfB Ginsheim, hinnehmen. Wie in der Vorwoche gegen Ober-Beerbach erzielten die Gäste durch Frosch (8.) und Braumann (12.) schon früh die Treffer zur 2:0 Führung. Nach der Führung zog sich Ginsheim zurück. Schneppenhausen verfügte nun zwar über mehr Spielanteile, klare Chancen ergaben sich jedoch nicht. Im Gegenteil, Ginsheim war mit schnell vorgetragenen Konterchancen jederzeit gefährlich. Eine dieser Möglichkeiten verhinderte FSV-Schlussmann Pavone in der 18. Minute reaktionsschnell. Für Schneppenhausen kamen einzig Mahr und Brüninghaus zu nennenswerten Gelegenheiten.
Auch nach dem Wechsel hatte Schneppenhausen mehr vom Spiel, doch die äußerst sichere Deckung des VfB erstickte die Hoffnungen der Gastgeber auf den Anschlusstreffer schon im Keim. Die endgültige Entscheidung brachte ein abgefälschter Freistoß von Winkler, bei dem Schlussmann Pavone keine Chance hatte. Nach der zweiten Niederlage in Folge rutscht der FSV auf den 5. Tabellenplatz ab.

Torfolge: 0:1 Frosch (8.), 0:2 Braumann (12.), 0:3 Winkler

Aufstellung FSV Schneppenhausen: Sven Pavone, Remo Stümpel, Bastian Bütow, Cengizhan Ayaz (27. Sven Köhler), Rachid Hadi, Wolfgang Mahr, Marcus Piedimonte, Johnny Valle, Wilson Rufino, Jorge Lopez (58. Dennis Hüfner), Jürgen Brüninghaus - Reserve: Andreas Mücke, Emin Bozkurt, Piero Lauria



{mos_sb_discuss:10}
Letzte Änderung amFreitag, 30 März 2007 16:35
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten