log in

Kreisoberliga Darmstadt/Groß-Gerau

A+ A A-

Dramatisches 5:4 im Derby - 4 Elfmeter und 2 rote Karten

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Es war ein Derby wie man es sich vorstellt zwischen der heimischen Spvgg. Seeheim und der SKG Bickenbach zum Auftakt der „Seemer Kerb“.

Die Bickenbacher wollten die in dem Spiel die ersten Punkte der Saison einheimsen und gingen bereits nach neun Minuten durch Georgi in Führung. Wanitschek konnte diese mit einem verwandelten Strafstoß ausgleichen in der 20. Minute. Der Ausgleich schockte die SKG aber nicht und so gingen die Gäste sieben Minuten später erneut in Führung. Schneider war es der einnetzte. In der 36. Minute wie so oft in Derby gab es für jeder der beiden Teams eine rote Karte zu verbuchen und so ging es 10 gegen 10 weiter. Wanitschek verwandelte in der 40. Minute seinen zweiten Elfmeter und so ging es mit 2:2 zum Abkühlen in die Kabinen. Nach der Pause waren es die Bickenbacher, welche vom Punkt in Führung gingen. Saltzer ließ sich diese Chance nach 50 Minuten nicht nehmen. Seeheim zeigte Moral und so schnürte Wanitschek (57.) seinen Hattrick erneut per Strafstoß. Der Minutenzeiger war nur eine Minute weitergesprungen als die Spvgg. das erste Mal in Führung ging. Ehmig erzielte das erste Tor für die Hausherren aus dem Spiel heraus. Wanitschek zum Vierten erhöhte in der 69. auf 5:3. Die Bickenbacher kamen in der 75. zum 5:4 Anschlusstreffer durch Hauser. Sie probierten weiter den Ausgleich zu erzielen und trotz einer Ampelkarte für Seeheim (87.) siegten die Hausherren am Ende mit 5:4 und können gebührend den Derbysieg am Wochenende feiern.

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten