log in

Kreisoberliga Darmstadt/Groß-Gerau

A+ A A-
Bezirksliga Darmstadt West 2006/2007

Bezirksliga Darmstadt West 2006/2007 (37)

Relegation zur Bezirksliga

Opel Rüsselsheim geht als Gewinner der Relegationrunde zur Bezirksliga West hervor. Durch einen Sieg gegen TSG Messel und einem Unentschieden bei Eintracht Rüsselsheim schaffte Opel den Klassenerhalt. Aber auch die TSG Messel wird in der nächsten Saison in der Bezirksliga antreten. Da durch den Klassenerhalt von FC Ober-Ramstadt kein Verein in die Bezirksliga West absteigt, steigt auch der Zweitplatzierte der Relegation auf. 

Spt. 34: Opel muss in die Abstiegsrelegation

Einzig der Abstiegsrelegationsteilnehmer wurde am letzten Spieltag der Bezirksliga West noch gesucht. Vier Vereine versuchten die unbeliebte Extrarunde zu vermeiden. SKV Büttelborn (1:0 bei Olympia Biebesheim), SG Arheilgen (1:0 gegen Concordia Gernsheim) und SKG Stockstadt (2:0 gegen SKG Ober-Beerbach) sicherten sich durch Siege den Klassenerhalt. Opel Rüsselsheim war SV Nauheim mit 6:0 unterlegen und muss nun die Relegation bestreiten. Dabei trifft man aus der Kreisliga A Darmstadt auf TSG Messel und aus der Kreisliga A Groß-Gerau auf Eintracht Rüsselsheim. Das Spitzenspiel zwischen Meister VfB Ginsheim und dem Zweiten VfR Groß-Gerau endete 1:1 unentschieden. Absteiger SG Modau feierte beim überrraschend hohen 6:1 gegen TSV Trebur den vierten Saisonsieg. FSV Schneppenhausen und Germania Pfungstadt trennten sich mit 3:1. Kampflos siegte RW Darmstadt, da FSV Raunheim nicht angetreten war.

Spt. 33: Ginsheim ist vorzeitig Meister

Durch das 3:1 bei Germania Pfungstadt sicherte sich der VfB Ginsheim die vorzeitige Meisterschaft in der Bezirksliga West und machte vor dem direkten Duell mit Verfolger VfR Groß-Gerau alles klar. Damit kehrt man nach zwei Jahren in die Bezirksoberliga zurück. VfR Groß-Gerau, an diesem Spieltag spielfrei, bleibt aber die Möglichkeit über die Relegation Ginsheim in die BOL zu folgen. Als dritter Verein muss Concordia Gernsheim absteigen, da man gegen SV Nauheim 1:3 unterlegen war. Weiter in Gefahr nach dem letzten Spieltag den Relegationsplatz einzunehmen stehen vier Vereine. SKG Stockstadt, das 2:1 bei Olympia Biebesheim unterlag, SG Arheilgen, das 1:0 bei SKG Bickenbach gewann, SKV Büttelborn, mit einem 18:0 Kantersieg bei FSV Raunheim erfolgreich und Opel Rüsselsheim, das 2:0 gegen RW Darmstadt siegte. FSV Schneppenhausen siegte deutlich mit 6:0 bei TSV Trebur und SKG Ober-Beerbach bezwang SG Modau mit 7:2.

Spt. 32: Ginsheim überzeugt gegen Schneppenhausen

Tabellenführer VfB Ginsheim hat das schwere Spiel gegen den drittplatzierten FSV Schneppenhausen mit 5:1 gewonnen und überzeugte auf ganzer Linie. Am kommenden Spieltag genügt dem VfB ein Unentschieden, um die Meisterschaft perfekt zu machen, da man 2 Punkte Vorsprung hat und Verfolger VfR Groß-Gerau, das 3:1 bei SG Arheilgen gewann, spielfrei ist. Die SG Arheilgen ist nach der Niederlage voll im Abstiegskampf angekommen, rutschte man nun auf den Relegationsplatz ab. Concordia Gernsheim erreichte bei RW Darmstadt ein 2:2 Unentschieden, was im Kampf um den Ligaverbleib zu wenig sein dürfte. SKV Büttelborn verzeichnete drei wichtige Zähler beim 3:2 über Opel Rüsselsheim. SKG Stockstadt konnte beim 14:0 über FSV Raunheim sein Torverhältnis deutlich verbessern. Der Klassenerhalt dürfte für Olympia Biebesheim nach dem 3:2 über SG Modau so gut wie sicher sein. Der SV Nauheim besiegte SKG Bickenbach mit 4:2 und TSV Trebur und SKG Ober-Beerbach trennten sich mit einem 3:3 Unentschieden.

Spt. 31: Groß-Gerau patzt gegen Nauheim

Der VfR Groß-Gerau hat es verpasst mit dem spielfreien VfB Ginsheim gleichzuziehen. Gegen den SV Nauheim kam der VfR nicht über ein 1:1 hinaus und hat, da man selbst noch einmal spielfrei ist, kaum noch Chancen die Meisterschaft zu erreichen. FSV Schneppenhausen besiegte Tabellennachbarn SKG Ober-Beerbach klar mit 5:1. Das Kellerduell zwischen den beiden bereits feststehenden Absteigern FSV Raunheim und SG Modau entschied die SG Modau mit 2:0 für sich. Im Kampf um den Klassenerhalt sicherte sich Concordia Gernsheim durch ein 2:1 gegen SKV Büttelborn die 3 Punkte und verringerte den Abstand zu den Nichtabstiegsplätzen. Durch die 3:2 Niederlage bei Opel Rüsselsheim verpasste es SKG Stockstadt wichtige Punkte einzusammeln. SG Arheilgen erreichte bei Germania Pfungstadt ein 1:1 Unentschieden und verbesserte sich auf Platz 12. Für Olympia Biebesheim ist der Klassenerhalt nach dem 2:0 Erfolg über den TSV Trebur so gut wie sicher.

Spt. 30: Büttelborn holt erste Punkte in 2007

Der SKV Büttelborn hat durch seinen 5:2-Sieg gegen SKG Bickenbach die ersten Punkte im Jahr 2007 verbuchen können und somit den Anschluss an die Nichtabstiegsplätze gewahrt. Concordia Gernsheim musste sich dem direkten Konkurrenten SKG Stockstadt mit 4:3 geschlagen geben und hat nun 5 Punkte Rückstand auf einen Nichtabstiegsplatz. Bei Opel Rüsselsheim konnte man sich durch das 3:0 bei der SG Modau etwas Luft im Abstiegskampf verschaffen. Olympia Biebesheim musste sich SKG Ober-Beerbach mit 4:2 geschlagen geben. Die SG Arheilgen muss nach der 3:0-Niederlage gegen Tabellenführer VfB Ginsheim weiter nach unten schauen und steht nur 2 Punkte vor dem Relegationsplatz. Der VfR Groß-Gerau siegte bei RW Darmstadt mit 3:0 und bleibt Spitzenreiter Ginsheim auf den Fersen. SV Nauheim kam zu einem deutlichen 4:0 gegen Germania Pfungstadt. Der TSV Trebur gewann gegen FSV Raunheim mit 9:0.

Spt. 29: Titelrennen wird zum Zweikampf

Das Rennen um die Meisterschaft in der Bezirksliga West ist zu einem Zweikampf geworden, da die Verfolger des Führungsduos Punkte liegen ließen. Die beiden Führenden konnten ihre Spiele gewinnen, VfB Ginsheim hatte beim 3:0 über SV Nauheim wenig Mühe und VfR Groß-Gerau gewann gegen die im Jahr 2007 noch punktlose SKV Büttelborn mit 2:0. Mannschaften, die sich noch Hoffnungen auf den Relegationsplatz machten, verloren den Anschluss. So unterlag FSV Schneppenhausen Olympia Biebesheim mit 2:0 (Biebesheim vergrößerte sein Polster zu den Abstiegsrängen auf 6 Punkte) und Germania Pfungstadt kam über ein torloses Remis gegen RW Darmstadt nicht hinaus. Mit 13:2 deklassierte SKG Ober-Beerbach den FSV Raunheim. TSV Trebur und Opel Rüsselsheim trennten sich 1:1 Unentschieden. SKG Bickenbach bezwang SKG Stockstadt mit 3:1. Concordia Gernsheim setzte sich gegen SG Modau mit 2:1 durch und verringerte den Abstand zu den Nichtabstiegsplätzen.

Spt. 28: Ginsheim baut Führung aus

Tabellenführer VfB Ginsheim hat durch einen 2:1 Sieg gegen RW Darmstadt seine Führung auf drei Punkte ausgebaut. Dabei Profitierten die Ginsheimer vom 3:3 Unentschieden des VfR Groß-Gerau bei SKG Stockstadt. Trotz einer 3:0 Pausenführung konnte der VfR die drei Punkte nicht einfahren. Für Stockstadt war dies ein unerwarteter, aber wichtiger Punktgewinn. Der FSV Schneppenhausen verkürzte durch das 6:2 bei SG Arheilgen den Abstand auf den Relegationsplatz auf sieben Punkte. Germania Pfungstadt verbuchte bei der abstiegsbedrohten SKV Büttelborn einen glücklichen 1:0 Erfolg, der siebte Sieg in Serie. Büttelborn rutschte durch die eigene Niederlage und dem 10:0 Kantersieg von Olympia Biebesheim gegen FSV Raunheim auf den Relegationsplatz ab. SKG Ober-Beerbach hatte gegen Opel Rüsselsheim leichtes Spiel und siegte mit 6:1. TSV Trebur bezwang Concordia Gernsheim mit 2:0. Zu einem überraschenden 3:1 Sieg kam die bereits als Absteiger feststehende SG Modau gegen SKG Bickenbach und erreichte den erst zweiten Saisonsieg.

Spt. 27: Gernsheims wichtiger Sieg im Abstiegskampf

Durch ein 2:0 gegen SKG Ober-Beerbach verkürzte Concordia Gernsheim den Abstand zu den Nichtabstiegsplätzen auf drei Punkte und hält so die Spannung im Kampf um den Klassenverbleib aufrecht. Für SKV Büttelborn gab es gegen VfB Ginsheim nichts zu holen und man unterlag dem Tabellenführer mit 4:1. SKG Stockstadt musste sich 4:1 Germania Pfungstadt geschlagen geben. Zumindest einen Punkt verbuchte Olympia Biebesheim beim 1:1 gegen Opel Rüsselsheim, auch wenn dies gegen einem direkten Konkurrenten zu wenig sein dürfte. Ohne Sieger endete die Begegnung zwischen SG Arheilgen und SV Nauheim. Aber auch hier hilft das 2:2 keinem so richtig weiter. VfR Groß-Gerau siegte standesgemäß gegen SG Modau mit 6:1 und strich nach zuletzt zwei Niederlagen in Folge wieder drei Punkte ein. Ganze 15 Treffer wurden aus Schneppenhausen gemeldet, wobei der Tabellendritte dem Namesnvetter aus Raunheim beim 13:2 keine Chance ließ. TSV Trebur unterlag der SKG Bickenbach mit 4:2, die sich dank des Sieges auf Rang acht verbesserte.

Spt. 26: Trebur stürzt Groß-Gerau von der Tabellenspitze

Der TSV Trebur wurde am 26. Spieltag der Bezirksliga West zum Stolperstein für den VfR Groß-Gerau. Der VfR verlor nicht nur das Spiel mit 1:0, sondern musste auch die Tabellenführung an den VfB Ginsheim abgeben. Für Ginsheim lief in Stockstadt gegen die SKG alles nach Plan und man gewann wie erwartet mit 2:0. Der FSV Schneppenhausen konnte durch das 4:3 in Nauheim drei Punkte auf den Relegationsplatz gut machen und lässt somit den Kampf um den Aufstieg wieder spannend werden. Auch die Germania aus Pfungstadt kann wieder nach oben schielen. Das 3:1 bei SG Modau war der fünfte Sieg in Folge und die Germanen sind seit acht Spielen unbesiegt. Opel Rüsselsheim deklassierte den FSV Raunheim beim 11:0 und konnte sich durch den Sieg ein Polster von fünf Punkten auf den Abstiegsrelegationsplatz aufbauen. Die SG Arheilgen verbuchte beim 2:0 Sieg über RW Darmstadt wichtige Punkte im Abstiegskampf. In dem brisanten Duell zwischen Olympia Biebesheim und Concordia Gernsheim ging es für beide Mannschaften darum den Anschluss an die Nichtabstiegsränge zu wahren. Dies gelang der Olympia durch ein 2:0 und verkürzte den Abstand auf einen Zähler. Die Partie SKG Ober-Beerbach gegen SKG Bickenbach wurde auf den 05.04. 19:00 Uhr verlegt.
Diesen RSS-Feed abonnieren