log in

Kreisoberliga Darmstadt/Groß-Gerau

A+ A A-

Vorschau 18. Spieltag

Der Rückrundenauftakt der Bezirksliga West kann nicht besser sein. Zum einen das Pfungstädter Derby zwischen der Germania gegen FTG Pfungstadt und das Nachbarschaftsduell Nauheim gegen Groß-Gerau.
  • 0
  • Gelesen: 1357 mal

Spt. 3: Germania gewinnt Pfungstädter Derby

spielszeneAm 3. Spieltag trafen zum ersten Mal FTG Pfungstadt und Germania Pfungstadt in einem Ligaspiel aufeinander. Die ambitionierte Germania siegte erwartungsgemäß mit 2:0 und bleibt weiterhin ohne Punktverlust und ohne Gegentreffer. Nach dem Unentschieden in der Vorwoche konnte der FSV Schneppenhausen wieder einen Sieg beim 2:0 in Biebesheim verbuchen. Jeweils mit 3:0 siegten Tabellenführer RW Darmstadt gegen SKG Bickenbach, SG Arheilgen gegen Opel Rüsselsheim und SKG Ober-Beerbach gegen TSG Messel. Der SV Nauheim ließ durch ein 2:0 beim VfR Groß-Gerau aufhorchen. Einen deutlichen 5:1 Heimsieg vermeldete der SKV Büttelborn gegen Aufsteiger TV Hassloch. Der TSV Trebur musste gegen SKG Stockstadt eine 1:2 Heimniederlage hinnehmen.

Spt. 2: Germania Pfungstadt siegt souverän

Mit einem souveränen 4:0 siegte Germania Pfungstadt gegen SKV Büttelborn und hat als einziges Team der Bezirksliga West noch keinen Punktverlust und keinen Gegentreffer zu beklagen. Tabellenführer ist weiterhin RW Darmstadt, das durch das 2:2 bei SKG Ober-Beerbach noch ungeschlagen ist, jedoch ein Spiel mehr bestritten hat als die Konkurrenz. Den ersten Sieg konnten SKG Bickenbach beim 2:1 gegen SKG Stockstadt und VfR Groß-Gerau beim 3:0 gegen TSG Messel jeweils auswärts feiern. Die übrigen Partien endeten allesamt mit Unentschieden. FSV Schneppenhausen musste sich gegen TSV Trebur mit einem 3:3 begnügen, SV Nauheim (gegen SG Arheilgen) und Opel Rüsselsheim (gegen FTG Pfungstadt) trennten sich jeweils mit 1:1.

Spt. 1: Schneppenhausen trumpft auf

Der FSV Schneppenhausen hat durch ein beeindruckendes 6:0 gegen SKG Bickenbach ein deutliches Signal an den Rest der Liga ausgesandt. Der erste Spitzenreiter der neuen Saison wird sicher ein Wort um den Titel mitreden. RW Darmstadt startete mit einem 3:0 gegen SKG Stockstadt in die Saison. In einer spannenden Partie zwischen VfR Groß-Gerau und SKG Ober-Beerbach siegte die SKG mit 3:2. Germania Pfungstadt kam zu einem 2:0 Auswärtserfolg gegen Olympia Biebesheim. Opel Rüsselsheim verbuchte die ersten Punkte beim 2:0 Erfolg über SKV Büttelborn. Die Aufsteiger aus den A-Ligen hatten am ersten Spieltag nichts zu bestellen und mussten Niederlagen hinnehmen. FTG Pfungstadt unterlag mit 3:1 dem SV Nauheim. Bereits Freitags musste sich TV Hassloch dem TSV Trebur 2:1 geschlagen geben und TSG Messel verlor bei SG Arheilgen mit 2:0.

Relegation zur Bezirksliga

Opel Rüsselsheim geht als Gewinner der Relegationrunde zur Bezirksliga West hervor. Durch einen Sieg gegen TSG Messel und einem Unentschieden bei Eintracht Rüsselsheim schaffte Opel den Klassenerhalt. Aber auch die TSG Messel wird in der nächsten Saison in der Bezirksliga antreten. Da durch den Klassenerhalt von FC Ober-Ramstadt kein Verein in die Bezirksliga West absteigt, steigt auch der Zweitplatzierte der Relegation auf. 

Spt. 34: Opel muss in die Abstiegsrelegation

Einzig der Abstiegsrelegationsteilnehmer wurde am letzten Spieltag der Bezirksliga West noch gesucht. Vier Vereine versuchten die unbeliebte Extrarunde zu vermeiden. SKV Büttelborn (1:0 bei Olympia Biebesheim), SG Arheilgen (1:0 gegen Concordia Gernsheim) und SKG Stockstadt (2:0 gegen SKG Ober-Beerbach) sicherten sich durch Siege den Klassenerhalt. Opel Rüsselsheim war SV Nauheim mit 6:0 unterlegen und muss nun die Relegation bestreiten. Dabei trifft man aus der Kreisliga A Darmstadt auf TSG Messel und aus der Kreisliga A Groß-Gerau auf Eintracht Rüsselsheim. Das Spitzenspiel zwischen Meister VfB Ginsheim und dem Zweiten VfR Groß-Gerau endete 1:1 unentschieden. Absteiger SG Modau feierte beim überrraschend hohen 6:1 gegen TSV Trebur den vierten Saisonsieg. FSV Schneppenhausen und Germania Pfungstadt trennten sich mit 3:1. Kampflos siegte RW Darmstadt, da FSV Raunheim nicht angetreten war.

Spt. 33: Ginsheim ist vorzeitig Meister

Durch das 3:1 bei Germania Pfungstadt sicherte sich der VfB Ginsheim die vorzeitige Meisterschaft in der Bezirksliga West und machte vor dem direkten Duell mit Verfolger VfR Groß-Gerau alles klar. Damit kehrt man nach zwei Jahren in die Bezirksoberliga zurück. VfR Groß-Gerau, an diesem Spieltag spielfrei, bleibt aber die Möglichkeit über die Relegation Ginsheim in die BOL zu folgen. Als dritter Verein muss Concordia Gernsheim absteigen, da man gegen SV Nauheim 1:3 unterlegen war. Weiter in Gefahr nach dem letzten Spieltag den Relegationsplatz einzunehmen stehen vier Vereine. SKG Stockstadt, das 2:1 bei Olympia Biebesheim unterlag, SG Arheilgen, das 1:0 bei SKG Bickenbach gewann, SKV Büttelborn, mit einem 18:0 Kantersieg bei FSV Raunheim erfolgreich und Opel Rüsselsheim, das 2:0 gegen RW Darmstadt siegte. FSV Schneppenhausen siegte deutlich mit 6:0 bei TSV Trebur und SKG Ober-Beerbach bezwang SG Modau mit 7:2.

Spt. 32: Ginsheim überzeugt gegen Schneppenhausen

Tabellenführer VfB Ginsheim hat das schwere Spiel gegen den drittplatzierten FSV Schneppenhausen mit 5:1 gewonnen und überzeugte auf ganzer Linie. Am kommenden Spieltag genügt dem VfB ein Unentschieden, um die Meisterschaft perfekt zu machen, da man 2 Punkte Vorsprung hat und Verfolger VfR Groß-Gerau, das 3:1 bei SG Arheilgen gewann, spielfrei ist. Die SG Arheilgen ist nach der Niederlage voll im Abstiegskampf angekommen, rutschte man nun auf den Relegationsplatz ab. Concordia Gernsheim erreichte bei RW Darmstadt ein 2:2 Unentschieden, was im Kampf um den Ligaverbleib zu wenig sein dürfte. SKV Büttelborn verzeichnete drei wichtige Zähler beim 3:2 über Opel Rüsselsheim. SKG Stockstadt konnte beim 14:0 über FSV Raunheim sein Torverhältnis deutlich verbessern. Der Klassenerhalt dürfte für Olympia Biebesheim nach dem 3:2 über SG Modau so gut wie sicher sein. Der SV Nauheim besiegte SKG Bickenbach mit 4:2 und TSV Trebur und SKG Ober-Beerbach trennten sich mit einem 3:3 Unentschieden.

Spt. 31: Groß-Gerau patzt gegen Nauheim

Der VfR Groß-Gerau hat es verpasst mit dem spielfreien VfB Ginsheim gleichzuziehen. Gegen den SV Nauheim kam der VfR nicht über ein 1:1 hinaus und hat, da man selbst noch einmal spielfrei ist, kaum noch Chancen die Meisterschaft zu erreichen. FSV Schneppenhausen besiegte Tabellennachbarn SKG Ober-Beerbach klar mit 5:1. Das Kellerduell zwischen den beiden bereits feststehenden Absteigern FSV Raunheim und SG Modau entschied die SG Modau mit 2:0 für sich. Im Kampf um den Klassenerhalt sicherte sich Concordia Gernsheim durch ein 2:1 gegen SKV Büttelborn die 3 Punkte und verringerte den Abstand zu den Nichtabstiegsplätzen. Durch die 3:2 Niederlage bei Opel Rüsselsheim verpasste es SKG Stockstadt wichtige Punkte einzusammeln. SG Arheilgen erreichte bei Germania Pfungstadt ein 1:1 Unentschieden und verbesserte sich auf Platz 12. Für Olympia Biebesheim ist der Klassenerhalt nach dem 2:0 Erfolg über den TSV Trebur so gut wie sicher.

Spt. 30: Büttelborn holt erste Punkte in 2007

Der SKV Büttelborn hat durch seinen 5:2-Sieg gegen SKG Bickenbach die ersten Punkte im Jahr 2007 verbuchen können und somit den Anschluss an die Nichtabstiegsplätze gewahrt. Concordia Gernsheim musste sich dem direkten Konkurrenten SKG Stockstadt mit 4:3 geschlagen geben und hat nun 5 Punkte Rückstand auf einen Nichtabstiegsplatz. Bei Opel Rüsselsheim konnte man sich durch das 3:0 bei der SG Modau etwas Luft im Abstiegskampf verschaffen. Olympia Biebesheim musste sich SKG Ober-Beerbach mit 4:2 geschlagen geben. Die SG Arheilgen muss nach der 3:0-Niederlage gegen Tabellenführer VfB Ginsheim weiter nach unten schauen und steht nur 2 Punkte vor dem Relegationsplatz. Der VfR Groß-Gerau siegte bei RW Darmstadt mit 3:0 und bleibt Spitzenreiter Ginsheim auf den Fersen. SV Nauheim kam zu einem deutlichen 4:0 gegen Germania Pfungstadt. Der TSV Trebur gewann gegen FSV Raunheim mit 9:0.
Diesen RSS-Feed abonnieren