log in

Pokal

A+ A A-
Ethan Edwards
Webseite-URL:

RW Darmstadt vs. SVU -„Kanoniere“ – Germania & TS hoffen auf die nächsten Heimdreier

Der viertletzte Jahresspieltag bildet gleichzeitig die Rückrundenouvertüre. Ohne „Terminverzerrungen“ gegen alle acht Begegnungen am Sonntag über die Bühne. Mit Revanchegelüsten empfangen RW Darmstadt (gegen SV Unter-Flockenbach) und Germania Ober-Roden (gegen RW Frankfurt) ihre zum Rundenauftakt siegreichen Gäste. Auch TS Ober-Roden ist im Match gegen SG Unter-Abtsteinach erneut zu Hause gefordert, während Viktoria Urberach bei SG Bornheim der Sprung aus der Abstiegszone winkt.

SC Griesheim komplettiert in Osthessen den Auswärtsspielhattrick

Am Wochenende startet die Hessenliga bereits in die Rückrunde. Bis zur Winterpause stehen noch vier Spieltage auf dem Fahrplan. Viktoria Griesheim bestreitet am Samstag sein drittes Auswärtsmatch hintereinander und gilt wie schon letzten Sonntag in Eddersheim auch beim Ranglistenvierten SG Barockstadt als Außenseiter.

FC Bensheim setzt seinen Erfolgslauf fort - Rückrundenstart am Sonntag

Am Mittwochabend wurde ein Gruppenliganachholmatch ausgetragen. Dabei siegte der FC Bensheim nach einem 0:1-Pausenrückstand noch mit 3:1 über den SV Geinsheim und festigte nicht nur den fünften Tabellenplatz, sondern baute seine Positivserie auf jetzt elf ungeschlagene Begegnungen aus. Dagegen bleibt der SVG trotz einer starken Gegenwehr in der Abstiegszone sitzen (Dreizehnter).

Drei Überraschungssiege bescheren Rödermark einen Fußball-Feiertag

Perfekter Vorrundenkehraus für die drei Vereine aus Rödermark: Am letzten Verbandsligaspieltag der ersten Halbserie triumphierten sowohl Germania Ober-Roden (4:2 gegen Spitzenreiter 1. FC Erlensee) als auch TS Ober-Roden (ebenfalls 4:2 gegen Germania Großkrotzenburg) und Viktoria Urberach (3:2 beim Ranglistenzweiten Hanauer SC) gegen tabellarisch höher angesiedelte Herausforderer.

Griesheim geht beim Herbstmeister leer aus

Nach zuletzt zwei Siegen musste Viktoria Griesheim am Sonntag beim Spitzenreiter FC Eddersheim eine 0:2-Niederlage quittieren. Durch seinen Heimerfolg verteidigte der Gastgeber nicht nur Rang Eins und die ungeschlagene Heimserie, sondern feierte auch den Gewinn der inoffiziellen Herbstmeisterschaft.

Urberach und Germania prüfen die Titelanwärter – TS gegen starken Neuling – Erneutes Derby im Überwald

Am kommenden Wochenende bestreiten die Verbandsligavereine mit Ausnahme von Rot-Weiß Darmstadt (spielfrei) den letzten Vorrundenspieltag. Germania Ober-Roden (gegen Tabellenführer 1. FC Erlensee) und Viktoria Urberach (zu Gast beim Ranglistenzweiten Hanauer SC) spielen das Zünglein an der Waage um die Herbstmeisterschaft, während TS Ober-Roden zu Hause Germania Großkrotzenburg empfängt.

Sechsmaliger Sieger der letzten acht Spieltage zu Gast beim Klassenprimus

Der nominelle Hessenligavorrundenabschluss sieht am kommenden Wochenende drei Sonntagsbegegnungen vor, in denen alle drei Vertreter des Darmstädter Fußballbezirks im Fokus stehen. Während RW Walldorf im Aufsteigerduell gegen TuS Dietkirchen und der VfB Ginsheim beim SV Steinbach leicht favorisiert ins Rennen gehen, gastiert Viktoria Griesheim nur als Außenseiter beim Spitzenreiter FC Eddersheim.

Erhöhter Druck vor dem Duell gegen die „Urenkel“ des Turnvaters

Am Sonntag ist der SV Darmstadt 98 gefordert, mit einer positiven Reaktion auf die zwei jüngsten Pflichtspielniederlagen zu antworten. Gegen Jahn Regensburg muss sowohl ein ergebnistechnisches Erfolgserlebnis als auch eine akzeptable Mannschaftsleistung her, damit vor der letzten Länderspielpause 2019 die blau-weißen Wogen geglättet werden. Der Anstoß am Bölle ertönt um 13Uhr30.

Big Points für Urberach – Germania & TS gehen leer aus – RW Darmstadt erneut 1:1 – SVU deklassiert Spitzenreiter

Am vorletzten Spieltag der ersten Verbandsligahalbrunde handelten sich die beiden Ober-Rodener Vereine Niederlagen ein. Während die Germania beim 0:4 in Ginsheim enttäuschte, verlor die TS beim reaktivierten Tabellenführer 1. FC Erlensee unglücklich 2:3. RW Darmstadt wusste erneut zu überzeugen und errang beim Ranglistennachbarn in Großkrotzenburg ein 1:1. Derweil hortete Viktoria Urberach dank einem 1:0 im Derby gegen JSK Rodgau drei überaus wichtige Punkte für den Klassenerhalt.