log in

2. Bundesliga

A+ A A-

Zähe Nullnummer am Bölle

Das Beste zuerst: Der SV Darmstadt 98 blieb am Freitagabend nach dem schmeichelhaften 0:0 gegen Dynamo Dresden auch im siebten Heimspiel unter der Trainerregie von Dimi Grammozis ohne Niederlage und im (saisonübergreifend) dritten Heimmatch hintereinander ohne Gegentor. Der fünfte Punkt im vierten Ligaeinsatz der laufenden Runde dürfte allerdings keinen Eintritt in die blau-weiße Hall of Fame erhalten.

  • 0
  • Gelesen: 152 mal

Schnelle Chance für eine Kompensation

Das „Gute“ am ersten deftigen Saisonrückschlag ist, dass der SV Darmstadt 98 nicht lange nachkarten muss/kann und nur vier Tage später die Möglichkeit hat, sein Potenzial wieder ins rechte blau-weiße Licht zu rücken. Nach dem in Osnabrück erlittenen „Leistungs- und Ergebnisschock“ empfangen die Lilien am Freitagabend Dynamo Dresden und hoffen auf eine postwendende Wiedergutmachung (Anstoß 18Uhr30).

  • 0
  • Gelesen: 76 mal

SV98 wird an der Bremer Brücke vorgeführt

Alle Warnungen vor einem Montagabendmatch bei einem heißen Aufsteiger inklusive lautstarkem Anhang versickerten im niedersächsischen Boden. Der SV Darmstadt 98 stand in seinem dritten saisonalen Zweitligamatch neben sich, fand zu keinem Zeitpunkt ein Widerstandskonzept und ging beim VfL Osnabrück auch in der Höhe gerechtfertigt mit 0:4 baden.

  • 0
  • Gelesen: 239 mal

Knifflige Montagsaufgabe bei einem guten alten Bekannten

Vom Bremer Stadtteil Oberneuland an die Bremer Brücke: So könnte der aktuelle Dienstausflugsplan des SV Darmstadt 98 untertitelt werden. Nach dem souverän erledigten Pokaljob kehren die Lilien am Montagabend nicht nur ins Zweitligaschaufenster zurück, sondern auch erstmals seit der auf einer Alm endenden Saison 13/14 wieder ins Kultstadion des VfL Osnabrück (Anstoß 20Uhr30).

  • 0
  • Gelesen: 64 mal

SV98 will sich im Florian Wellmann – Stadion keine Blöße geben

Pause vom Zweitligastress, aber nicht vom Pflichtspielalltag: Nach dem guten Saisonstart streben die Lilien mit einem von allen Seiten erwarteten Sieg den Einzug in die zweite DFB-Pokalhauptrunde an. Als ca. 98:2 gehandelter Favorit schlägt die blau-weiße Mannschaft von Dimi Grammozis am Sonntag beim Bremer Fünftligisten FC Oberneuland auf (Kick-off 15Uhr30).

  • 0
  • Gelesen: 67 mal

Verdienter Lilien-Sieg gegen Kiel - Grammozis: "Man muss die Jungs für Ihre Leidenschaft loben.“

Lilien-Coach Grammozis war gezwungen, auf der Torhüterposition zu wechseln. Am Freitag im Training hatte sich Keeper Schuhen den Arm gebrochen, was allerdings bis heute geheim gehalten wurde. Die Ausfallzeit bezifferte Grammozis auf sechs bis acht Wochen. Stritzel vertrat ihn sicher und meinte dazu: „Ein Einstand zu Null könnte nicht besser sein.“ Weiter kam Skarke zu dem seinem Debüt in der ersten Elf und zahlte das Vertrauen mit dem 1:0 zurück.

  • 0
  • Gelesen: 245 mal

Der Kieler Storch fliegt zum ersten 98er-Saisonheimspiel ans Bölle

Nach dem Pro und Contra - Saisonprolog in Hamburg (Pro für das ordentliche Einstiegsresultat bei einem Aufstiegsfavoriten und contra aufgrund des ärgerlichen Videobeweis-Ausgleichs in der achten Nachspielzeitminute) freuen sich die Fans des SV Darmstadt 98 auf den ersten Rundenauftritt im heimischen Bölle-Wohnzimmer, wenn Holstein Kiel am Sonntag vom hohen Norden nach Südhessen jettet (Anstoß 15Uhr30).

  • 0
  • Gelesen: 166 mal

1:1 beim HSV - Videobeweis entreißt dem SV98 in der „98. Minute“ den Traumstart

„Willkommen“ im Videobeweis – Zeitalter! Zumindest am ersten Zweitligaspieltag 19/20 wird der SV Darmstadt 98 verfluchen, dass die seit zwei Jahren auf der Bundesligabühne mit etlichen Mängeln erprobten TV-Bilder zur Schiedsrichterkorrektur ab sofort auch ein Fußballstockwerk tiefer zum Einsatz kommen. Die Lilien standen dank einer Blitzjokerführung unmittelbar nach der Halbzeit kurz vor dem vierten Sieg hintereinander im Hamburger Volksparkstadion, ehe eine umstrittene Intervention den Schiedsrichter in der Nachspielzeit veranlasste, auf den Punkt zu deuten. Der HSV bedankte sich dafür durch einen verwandelten Last Second – Elfer zum 1:1-Endstand.

  • 0
  • Gelesen: 274 mal

SV98 läutet im Volksparkstadion seine 21. Zweitligasaison ein

Nach dem ewig langen Exil zwischen 1993 und 2014 gehört der SV Darmstadt 98 längst wieder zum Profiestablishment. Die jetzt beginnende Runde 19/20 ist die dritte in Folge und insgesamt Saison Nummer 21 im Zweitligaformat. Als einstiges Bundesliganonstopmitglied hinkt der Auftaktherausforderer Hamburger SV einer solchen Bilanz logischerweise meilenwert hinterher. Am Sonntagnachmittag bestreiten die Lilien beim „Lieblingsgastgeber“ der vergangenen Jahre ihr Eröffnungsmatch (Anstoß 13Uhr30).

  • 0
  • Gelesen: 229 mal

Kaderveränderungen kurz vor dem Trainingslager

Akutell weilt der SV Darmstadt in Österreich um sich im Stubaital auf die neue Saison vorzubereiten. Kurz vor der Abreise wurde auf dem Heinerfest das neue Heimtrikot vorgestellt und es gab weitere Veränderungen im Kader der Lilien.

  • 0
  • Gelesen: 316 mal
Diesen RSS-Feed abonnieren