Logo
Diese Seite drucken

Marco Russ verlässt Eintracht Frankfurt

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Eintracht Frankfurts Abwehrspieler Marco Russ wechselt mit sofortiger Wirkung zum Erstligisten VfL Wolfsburg, nachdem er bei Eintracht Frankfurt seinen bis zum 30.06.2011 laufenden Vertrag aufgelöst hat. Über die Ablösemodalitäten wurde Stillschweigen vereinbart.


Marco Russ wechselte im Alter von 10 Jahren vom VfB Großauheim in die Jugendmannschaft von Eintracht Frankfurt. Seit 2004 steht der gebürtige Hanauer im Kader der Profimannschaft. Als Stammspieler von Eintracht Frankfurt kam er insgesamt auf 159 Pflichtspieleinsätze in der 1. Bundesliga (13 Tore) und vier Partien in der 2. Bundesliga.

"Wir bedauern es sehr, Marco Russ ziehen lassen zu müssen. Er war ein wichtiger Bestandteil der Mannschaft. Nach dem Abstieg war jedoch klar, dass auch Transfers in diese Richtung vorgenommen werden mussten. Jetzt gilt es, die ganze Aufmerksamkeit darauf zu richten, diese Lücke so schnell wie möglich zu schließen.“ sagt Eintracht Frankfurts Sportdirektor Bruno Hübner zum Wechsel von Marco Russ.
Letzte Änderung amMittwoch, 20 Juli 2011 12:08
© Copyright 2006-2015 ballraum.de - © Copyright des Headerbildes Michal Jarmoluk auf Pixabay.com