log in

2. Bundesliga

A+ A A-

Erwin „Jimmy“ Hoffer verlässt Eintracht Frankfurt

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Der 26 Jahre alte Stürmer von Eintracht Frankfurt verlässt auf eigenen Wunsch den Bundesligisten und wechselt im Einvernehmen mit dem SSC Neapel ab sofort zum Zweitligisten 1.FC Kaiserslautern.
Der gebürtige Österreicher wurde erstmals von den Hessen in der Saison 2011/12 vom SSC Neapel ausgeliehen, der die Transferrechte an dem Spieler hält. Zuvor, in der Saison 2010/11, spielte Hoffer auf Leihbasis bereits für den 1. FC Kaiserslautern. Im Sommer 2012 folgte eine einjährige Verlängerung der Ausleihe bei Eintracht Frankfurt bis zum Sommer 2013. Für die Eintracht absolvierte „Jimmy“ Hoffer insgesamt 37 Pflichtspiele und erzielte dabei 10 Tore. Nun folgt Hoffer Benjamin Köhler in die Pfalz und sucht beim 1.FC Kaiserslautern eine neue sportliche Herausforderung. Daher bat er Eintracht Frankfurt um die sofortige Aufhebung seines Arbeitsvertrages. „Erwin Hoffer hat dazu beigetragen, dass Eintracht Frankfurt wieder in der 1. Bundesliga spielt. Dafür sind wir ihm dankbar und wünschen ihm bei seinem neuen Club alles Gute und viel Erfolg“, sagte Heribert Bruchhagen, Vorstandsvor-sitzender der Eintracht Frankfurt Fußball AG. Über die Transfermodalitäten haben beide Clubs Stillschweigen vereinbart.
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten