log in

2. Bundesliga

A+ A A-

Ausverkauftes Haus - Meisterfeier in Frankfurt? / Neuer Leiter Medien- und Öffentlichkeitsarbeit

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Der ehemalige FFH Reporter Oliver Forster wird neuer Leiter Medien- und Öffentlichkeitsarbeit.
Neben der Koordination der Pressearbeit des Profifußballbereichs wird zu seinen Aufgaben u.a. die redaktionelle Leitung des Bewegbildangebots von Eintracht Frankfurt gehören. Oliver Forster begann seine journalistische Karriere beim Stadtradio Stuttgart. Danach trat er 1992 in die Sportredaktion von Hit Radio FFH ein und leitete sie bis 2000. Von 2000 bis 2006 war der 45jährige Live-Kommentator für Premiere und Mitbegründer der Bundesliga-Konferenzschaltung. Der gebürtige Pforzheimer war danach für Arena und Eurosport tätig, bevor er 2009 als Live-Kommentator zu LIGA total! und Sport1 wechselte. Oliver Forster wird ab dem 15. Juni 2013 seine Tätigkeit bei der Eintracht Frankfurt Fußball AG aufnehmen. „Wir freuen uns, einen so erfahrenen Fußballjournalisten für die Eintracht gewinnen zu können, zumal die Aufgaben im Bereich der neuen Medien in der Bundesliga vielfältiger geworden sind“, so Heribert Bruchhagen, Vorstandsvorsitzender der Eintracht Frankfurt Fußball AG.

Meisterfeier in Frankfurt

Das Bundesliga-Heimspiel gegen den FC Bayern München am kommenden Samstag (15:30 Uhr) ist mit 51.500 Zuschauern restlos ausverkauft. Der deutsche Rekordmeister hat die Möglichkeit so früh wie kein anderes Team zuvor die Meisterschaft zu feiern. Die Zahlen sprechen deutlich für den FC Bayern zumal Armin Vehs Mannschaften in den letzten vier Spielen gegen die Münchnern kein einziges Tor schossen. Die Eintracht möchte das Haar und Salz in der Suppe gleichzeitig sein und die Meisterfeier der Bayern verschieben.
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten