log in

2. Bundesliga

A+ A A-

Eintracht unterliegt FC Bayern mit 1:3

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Image
Ribery vs Fink [A2]
Fußballbundesligist Eintracht Frankfurt musste gestern Abend eine 1:3 Heimniederlage gegen den FC Bayern München hinnehmen.


Vor 51 500 Zuschauern in der ausverkauften Commerzbank-Arena zeigten die Hessen besonders in der 1. Halbzeit eine gute Leistung und lagen nach 45 Minuten mit 1:0 in Front. Benjamin Köhler traf in der 29. Minute nach einer Flanke von der rechten Seite von Patrick Ochs für die Eintracht. Kurz vor der Halbzeit vergab Amanatidis noch die große Chance zum 2:0. Der Grieche schaffte es nach Vorarbeit von Fenin nicht, aus fünf Metern den Ball im leeren Bayern-Tor unter zu bringen.

In der 2. Halbzeit erhöhten dann die Bayern den Druck. Die größte Chance hatte aber zunächst wieder die Eintracht. Fenin traf in der 59. Spielminute aus knapp 16 Metern nur die Querlatte des Münchner Gehäuses. Nur eine Minute später köpfte van Buyten nach einer Ecke den Ausgleich für die Münchner, von dem sich die Frankfurter nicht mehr erholen konnten. Fortan bestimmten die Münchner das Geschehen und kamen durch Luca Toni zu den entscheidenden Treffern in der 74. und 85. Minute.

Die Eintracht steht damit nach dem 29. Spieltag mit weiterhin 42 Punkten auf dem 8. Tabellenplatz.

Friedhelm Funkel: „Ich bin heute nicht unzufrieden mit der Leistung meiner Mannschaft. Wir haben den Bayern Paroli geboten. Knackpunkte waren, dass wir die Chance zum 2:0 nicht genutzt haben und dem Kopfballtor zum 1:1 ein Foul von van Buyten vorausgegangen war.“
Letzte Änderung amDonnerstag, 17 April 2008 12:43
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten