log in

2. Bundesliga

A+ A A-

Kaderveränderungen kurz vor dem Trainingslager

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Akutell weilt der SV Darmstadt in Österreich um sich im Stubaital auf die neue Saison vorzubereiten. Kurz vor der Abreise wurde auf dem Heinerfest das neue Heimtrikot vorgestellt und es gab weitere Veränderungen im Kader der Lilien.


Sören Bertram wechselt nach gut einem halben Jahr in die 3. Liga zum 1. FC Magdeburg. Er  war im Januar dieses Jahres vom FC Erzgebirge Aue zu den Lilien gewechselt und bestritt in der Rückrunde der zurückliegenden Saison neun Zweitliga-Begegnungen für den SV 98. Dabei gelangen dem Offensivspieler ein Tor und eine Vorlage. Weiter wird Orrin McKinze Gaines II nicht mehr mit der Lilie auf der Brust auflaufen. Nach der Leihe im Januar zum FSV Zwickau wechselt er nun dauerhaft SG Sonnenhof Großaspach.

Auf Leihbasis: Lilien verpflichten Dario Dumic
In die Liste der Neuzugänge reiht sich Dario Dumic ein. Der Innenverteidiger wechselt auf Leihbasis vom FC Utrecht an das Böllenfalltor. In der vergangenen Saison war der 27-Jährige - ebenfalls auf Leihbasis - für Dynamo Dresden aktiv.

Carsten Wehlmann: "Wir haben immer betont, dass wir einen weiteren gelernten Innenverteidiger im Kader benötigen. Mit Dario Dumic konnten wir unsere favorisierte Lösung realisieren und diese Vakanz schließen. Dario ist im besten Fußballalter und kennt durch seine Zeit in Dresden die Liga - das waren für uns auch Faktoren, die bei der Verpflichtung eine Rolle gespielt haben."

Dario Dumic: "Ich freue mich sehr darüber, weiterhin in der zweiten Liga auflaufen zu können. Durch meine Zeit bei Dynamo Dresden war mir Darmstadt 98 natürlich schon bereits ein Begriff, in der Rückrunde habe ich zudem die tolle Atmosphäre im Merck-Stadion am Böllenfalltor hautnah miterlebt. Weil auch die Gespräche mit den Verantwortlichen sehr gut liefen, habe ich bei der Anfrage aus Darmstadt nicht lange nachdenken müssen. Ich möchte dem Team mit meiner Spielweise helfen und bin froh, dass ich meine neuen Mitspieler bereits im Trainingslager kennenlernen kann."

Ausgebildet wurde Dumic unter anderem bei Norwich City und Bröndby IF, wo ihm auch der Sprung in den Profikader des dänischen Top-Teams gelang. Insgesamt absolvierte Dumic 106 Pflichtspiele für Bröndby, bevor er zum niederländischen Erstligisten NEC Nijmegen wechselte.

Auch in den Niederlanden etablierte sich der 1,93 Meter große Bosnier schnell in der Stammformation und bestritt 55 Pflichtspiele für Nijmegen. Nach dem Abstieg von NEC schloss sich Dumic im Juli 2017 dem Erstligisten FC Utrecht an und lief dort in 18 Pflichtspielen auf. Zur vergangenen Spielzeit wechselte Dumic auf Leihbasis zu Dynamo Dresden und kam dort in 25 Zweitliga-Spielen und einer Partie im DFB-Pokal zum Einsatz. International bestritt der Defensivmann zunächst Länderspiele für diverse Juniorenauswahlteams Dänemarks, bevor er sich für sein Geburtsland Bosnien und Herzegowina entschied und bislang fünf A-Länderspiele für die Nationalmannschaft absolvierte.

Mathias Honsak (22) kommt aus Salzburg
Mathias Honsak (22) wechselt aus Salzburg nach Südhessen. Der flexibel einsetzbare Offensivspieler unterschrieb bei den Lilien einen Dreijahresvertrag bis Juni 2022.

Carsten Wehlmann: "Wir hatten uns schon länger um Mathias Honsak bemüht, entsprechend glücklich sind wir über den Wechsel. Als Flügelspieler, der auch im Sturmzentrum zum Einsatz kommen kann, hat er genau unserem Anforderungsprofil entsprochen. Er bringt jedoch nicht nur Variabilität mit, sondern ist auch ein schneller, aber dennoch körperlich robuster Spieler, der in der vergangenen Saison bei Holstein Kiel bereits nachgewiesen hat, dass er sich in der zweiten Liga behaupten kann."

Mathias Honsak: "Ich habe die Entwicklung des Vereins in den vergangenen Monaten aufmerksam verfolgt und freue mich, nun diesen Weg mitgehen zu können. Dass der Wechsel noch vor der Abreise nach Österreich geklappt hat, ist für mich persönlich super, denn nun habe ich die Chance, die Mannschaft im Trainingslager richtig kennenzulernen."

In den vergangenen beiden Spielzeiten war Honsak von seinem Salzburger Stammverein jeweils ausgeliehen. 2018/19 bestritt er für Holstein Kiel 28 Pflichtspiele (4 Tore, 5 Assists), in der Vorsaison hatte er für den österreichischen Bundesligisten SCR Altach 21 Pflichtspiele absolviert (3 Tore, 2 Vorlagen). Weitere Profi-Stationen waren die österreichischen Klubs FC Liefering, SV Ried und FC Stadlau.

In diesem Sommer lief Honsak für Österreich bei der U21-Europameisterschaft auf, wo der Offensivspieler in allen drei Partien auf dem Feld stand. Insgesamt absolvierte er 17 Begegnungen für die U21 (7 Tore), für die U19 war er in 7 Länderspielen aktiv (1 Tor).

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten