log in

2. Bundesliga

A+ A A-

Kurz vor Schluss bricht Dario Dumic den Fluch vom Valznerweiher

Es ist vollbracht: Am Fastnachtsonntag endete die wohl längste „Negativserie“ des SV Darmstadt 98. Seit der Oberligasaison 50/51 versuchten Lilienmannschaften sechzehn Mal vergeblich, beim alten Erzrivalen 1. FC Nürnberg zu gewinnen. Der Einschlag von Dario Dumic zum 2:1 in der vorletzten Minute der regulären Spielzeit legte diesen „Makel“ ad acta und sorgte „nebenbei“ für den dritten Ligasieg respektive die achte ungeschlagene Zweitligabegegnung in Folge.

  • 0
  • Gelesen: 365 mal

Gemeinsamer Höhenflug von Lilien und Club vor dem 35. Rendezvous

Mit dem Rückenwind von – jeweils en block - sieben ungeschlagenen Partien respektive zwei Siegen gastiert der SV Darmstadt 98 am Sonntag mal wieder beim „Uralterzrivalen“ 1. FC Nürnberg und nimmt den siebzehnten Anlauf, um endlich im Max Morlock – Stadion zu gewinnen (Anstoß 13Uhr30).

  • 0
  • Gelesen: 217 mal

Lilien schaukeln in Unterzahl wertvollen Arbeitssieg über die Runden

Das Ergebnishoch beim SV Darmstadt 98 hält an: Am Sonntagnachmittag rangen die Lilien den SV Sandhausen mit 1:0 nieder und sind jetzt nicht nur seit sieben Zweitligarunden ungeschlagen, sondern konnten den Vorsprung zum Relegationsplatz auf zunächst einmal beruhigende acht Punkte ausbauen. Eine Hauptrolle gebührte Immanuel Höhn, der erst zum Tor des Tages einköpfte und nur drei Minuten darauf die Ampelkarte sah. Seine Mitspieler verteidigten schließlich in der finalen halben Stunde das wichtige Hab und Gut.

  • 0
  • Gelesen: 816 mal

Hoffnung auf den ersten Heimsieg seit Ende Oktober

Nach dem in Dresden hingelegten Befreiungsschlag, der aufgrund des eingelegten Dynamo-Protests noch ein sportgerichtliches Nachspiel hat, versucht der SV Darmstadt 98 am Sonntag gegen den SV Sandhausen nachzulegen und den ersten Sieg vor eigenem Publikum seit fast vier Monaten zu feiern (Anstoß 13Uhr30).

  • 0
  • Gelesen: 314 mal

SV98 kehrt in die Siegspur zurück und angelt sich in Dresden drei ganz wichtige Punkte

Nach zuletzt fünf Unentschieden hintereinander und sechs sieglosen Partien glückte dem SV Darmstadt 98 am Freitagabend zum Auftakt des 21. Zweitligaspieltags der ersehnte Befreiungsschlag. Beim Tabellenschlusslicht Dynamo Dresden lieferten die Lilien trotz eines frühen Rückstands eine überzeugende erste Hälfte ab und führten zur Pause 3:1, ehe in einem dramatischen zweiten Abschnitt der Sieg auf der Kippe stand. Am Ende wurde ein eminent wichtiger 3:2-Auswärtsdreier protokolliert.

  • 0
  • Gelesen: 348 mal

Verlieren verboten beim Big Point – Kracher in Dresden

„Schlüsselspiel, Sechspunkteduell oder Wegweisermatch“: Im Vorfeld der Zweitligapartie am Freitagabend zwischen Dynamo Dresden und dem SV Darmstadt 98 aktiviert der Blätterwald mal wieder die altbekannten Phrasen für eine wichtige Fußballbegegnung. In der Tat sollten sich die Lilien im Rudolf Harbig – Stadion (Anstoß 18Uhr30) keine Niederlage erlauben, wenn sie nicht vom Abstiegsgespenst umgarnt werden wollen.

  • 0
  • Gelesen: 342 mal

„Remiskönige“ starten mit einem 1:1 ins neue Jahr

Ein Kombinationslichtblick kurz vor der Pause genügte dem SV Darmstadt 98, um am Mittwochabend zum Auftakt des Zweitligajahres 2020 sein Minimalziel zu erreichen. Das 1:1 nach einer leistungsmäßig überschaubaren Partie bei Holstein Kiel war das vierte Unentschieden hintereinander und bereits die zehnte Punkteteilung insgesamt in dieser Saison. Keine andere Mannschaft hat öfters remisiert.

  • 0
  • Gelesen: 231 mal

Das 98er – Fußballjahr beginnt mit zwei Duellen gegen „Nordlichter“

Nach Erster und Dritter Liga beendet auch die Zweite Liga ihren Winterschlaf. Für den SV Darmstadt sieht der Pflichtspieleinstieg ins neue Jahrzehnt binnen vier Tagen zwei wichtige Duelle gegen Rivalen aus dem Norden der Republik vor. Am Mittwochabend (Anstoß 20Uhr30) gastieren die Lilien bei Holstein Kiel, um dann am Sonntag (Kick-off 13Uhr30) den VfL Osnabrück zu empfangen.

  • 0
  • Gelesen: 329 mal

Videobeweis und Schuhen retten dem SV98 den vorweihnachtlichen Punkt

Zwar war der „Heimangstgegner“ erneut nicht zu bezwingen, doch nach einem weiteren intensiven und spannenden Bölle-Fight hielt der SV Darmstadt 98 im ersten Rückrundeneinsatz respektive der abschließenden Jahresaufgabe auch dem nächsten Favoriten stand. Dank einer über weite Strecken überzeugenden Leistung verabschiedeten sich die Lilien mit einem gerechten 2:2 gegen den Hamburger SV in die Winterpause.

  • 0
  • Gelesen: 407 mal
Diesen RSS-Feed abonnieren