log in

Hessenliga

A+ A A-

Die besten Torschützen der Hessenliga

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Bis Februar pausiert die Hessenliga. Die Winterpause haben sich die Spieler nach 22 von 34 Spieltagen auch redlich verdient. Bei den kalten Temperaturen sind viele Plätze eh nur bei widrigen Umständen bespielbar. So kommt es, dass erst Ende Februar wieder der Ball rollt in der Hessenliga. Wir schauen auf die besten Torschützen in der Hinrunde.



Hedon Selishta – FC Bayern Alzenau
Angeführt wird die Torschützenliste in der Hessenliga von Hedon Selishta. Der Mittelstürmer von FC Bayern Alzenau trifft in dieser Spielzeit nach Belieben und hat in 17 Partien bereits 19 Treffer erzielt. Schon zweimal konnte er in dieser Saison drei Tore in einem Spiel erzielen – direkt zum Auftakt gegen RW Hadamar und beim 6:2 Erfolg gegen Ederbergland. Kein Wunder, dass er sich bei Alzenau wohlfühlt.

Turgay Akbulut – FC Eddersheim
Der 27-jährige Deutsch-Türke Turgay Akbulut agiert zwar eher hinter den Spitzen aber kommt in der dieser Spielzeit trotzdem auf bereits 17 Treffer für den FC Eddersheim. Nach einem überzeugenden Saisonauftakt mit fünf Toren aus den ersten vier Spielen, blieb er im Oktober und November sechs Partien in Folge ohne Torerfolg, doch zuletzt war Akbulut wieder erfolgreich.

Yves Böttler – RW Hadamar
Auf Platz drei folgt Yves Böttler mit 16 Toren in nur 15 Spielen. Solche Quoten legen sonst nur die Bundesligatorschützen auf. Der Stoßstürmer wechselte während der laufenden Saison vom Regionalligisten Hessen Dreieich zu RW Hadamar. Hier überzeugte der 26-jährige sofort und erzielte direkt in seinem ersten Spiel einen Dreierpack. Ein Einstand nach Maß! Beim 9:0 Kantersieg gegen Neu-Isenburg steuerte er sogar vier Tore bei. Böttler ist auf jeden Fall auch ein Kandidat für die Torjägerkanone.


Younes Bahssou - Türk Gücü Friedberg
Der Marokkaner Younes Bahssou stand ebenfalls erst 15 Mal in dieser Saison auf den Platz, konnte in dieser Zeit aber bereits 14 Tore auflegen. Gegen den FC Ederbergland und Buchonia Flieden schoß er zweimal in Folge drei Tore. Zuletzt plagte sich der Mittelstürmer immer wieder mit kleineren Verletzungen herum. Wenn er aber topfit in die Rückrunde geht, ist auch mit ihm zu rechnen.

Damjan Marceta – FC Gießen
Der aus Serbien stammende Damjan Marceta läuft seit dieser Saison für den FC Gießen auf und konnte in 14 Spielen 13 Treffer beisteuern. Nach überzeugenden Leistungen, wie dem Dreierpack gegen Griesheim war der Mittelstürmer auf dem besten Wege zum Top-Torjäger, doch dann verletzte er sich am Knöchel und fällt seitdem aus. Die Hoffnungen des FC Gießen liegen natürlich auf einen wieder genesenen Damjan Marceta nach der Winterpause.

Letzte Änderung amFreitag, 04 Januar 2019 22:08
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten