log in

Hessenliga

A+ A A-

Geglücktes Wendemanöver in Hanau beschert SCV Sieg Nummer Vier in Folge

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Viktoria Griesheim marschiert mit Siebenmeilenstiefeln ins gesicherte Hessenligaland. Am Sonntag zauberte der Sportclub den vierten „Dreier“ hintereinander bzw. den dritten Sieg binnen einer Woche auf das Parkett. Das 3:2 bei Hanau 93 katapultierte das Team von Richard Hasa mit drei Punkten Vorsprung zur Abstiegszone auf den elften Tabellenplatz (beste Saisonplatzierung).  

Auch der fünfte Rundenerfolg wurde mit nur einem Tor Unterschied errungen. Natürlich war deshalb auch in Hanau Spannung bis zur letzten Sekunde angesagt. Erst als die 93ener in der Nachspielzeit einen Elfmeter verschossen, konnten die Rundenpunkte Vierzehn bis Sechzehn protokolliert werden. Zuvor geriet Griesheim zweimal in Rückstand, ehe Fabian Windeck (wurde später mit der Ampelkarte bedacht des Feldes verwiesen) und der diesmal von Anfang an auflaufende Pascal Stork das Match zum nächsten SCV-Paukenschlag drehten.

An der Tabellenspitze gab es bereits am Samstag einen Führungswechsel, weil SG Barockstadt Fulda im zwölften Saisonmatch die erste Niederlage bezog. Trotz langer personeller Überzahl verloren die Osthessen überraschend beim bislang so enttäuschenden SC Hessen Dreieich 1:2. Eintracht Stadtallendorf zog nach einem 5:0 im Verfolgerduell gegen den VfB Ginsheim vorbei, konnte sich aber nur 24 Stunden über die Pole Position freuen, weil der FC Eddersheim am Sonntag mit 2:1 in der Höhle der Löwen triumphierte und sich mit einem 2:1 bei Hessen Kassel erstmals in seiner Historie zum Tabellenführer der Hessenliga beförderte.

In Bad Vilbel feierte Neuling Rot-Weiß Walldorf den zweiten Auswärtssieg in Folge (2:0) und ist jetzt mit dem Kreisrivalen VfB Ginsheim punktgleich (je zwanzig). Das Duo belegt im Klassement die Plätze Vier und Fünf.

Eintracht Stadtallendorf – VfB Ginsheim  5:0  (Sa) 

Tore: 1:0 Zildzovic 8. 2:0 Vogt 16. 3:0 Nolte 49. FE 4:0 Heuser 70. 5:0 Da Silva 87.

Zuschauer: 420

SC Waldgirmes – SV Neuhof  3:2  (Sa)

Tore: 0:1 Wozniak 27., 1:1 Cinemre 32. 2:1, 3:1 Siegel 48., 53. 3:2 Velic 68.

Zuschauer: 200

Besonderes: Gelb-Rot Bagaric (SVN) 65. & Stephan (SCW) 84.

SC Hessen Dreieich – SG Barockstadt  2:1 (Sa)

Tore: 1:0 Lagator 45. 2:0 Reljic 50. 2:1 Fließ 82. FE

Zuschauer: 340

Besonderes: Rot Malkiewicz (Dreieich) 19.

FV Bad Vilbel – Rot-Weiß Walldorf  0:2  (Sa)

Tore: 0:1 Ludwig 44. FE 0:2 Itoi 90.

Zuschauer: 150

Besonderes: Gelb-Rot Zampach (BV) 45.

KSV Hessen Kassel – FC Eddersheim  1:2

Tore: 0:1 Akbulut 24. FE 1:1 Saglik 48. 1:2 Dechert 57. FE

Zuschauer: 750

KSV Baunatal – SV Steinbach  1:2

Tore: 1:0 Gül 34. 1:1 Stadler 62. 1:2 Wittke 75.

Zuschauer: 170

Türk Gücü Friedberg – Rot-Weiß Hadamar  0:3

Tore: 0:1 Dimter 58. 0:2 Burggraf 82. 0:3 Dimter 90.

Zuschauer: 50

Besonderes: Rot Dudda (TG) 40.

FC Hanau 93 – Viktoria Griesheim  2:3

Tore: 1:0 Bari 3. 1:1 Schumacher 23. 2:1 Arslan 25. 2:2 Windeck 78. 2:3 Stork 84.

Zuschauer: 100

Besonderes: Gelb-Rot Windeck (SCV) 90.,

TuS Dietkirchen – FSV Fernwald  1:0 

Tor. Kuczok 85.

Zuschauer: 150

Letzte Änderung amSonntag, 06 Oktober 2019 21:20
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten