log in

Hessenliga

A+ A A-

SC Griesheim komplettiert in Osthessen den Auswärtsspielhattrick

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Am Wochenende startet die Hessenliga bereits in die Rückrunde. Bis zur Winterpause stehen noch vier Spieltage auf dem Fahrplan. Viktoria Griesheim bestreitet am Samstag sein drittes Auswärtsmatch hintereinander und gilt wie schon letzten Sonntag in Eddersheim auch beim Ranglistenvierten SG Barockstadt als Außenseiter.

Doch wenn der Sportclub an die im Mainz-Kinzig-Kreis dargebotene Performance anknüpfen kann, ist vielleicht in Osthessen eine Überraschung möglich. Beim Herbstmeister verballerte Younes Bahssou einen Elfmeter, ehe der gastgebende Überraschungsprimus per Doppelschlag zum 2:0 die tabellarischen Kräfteverhältnisse gerade rückte und mit einem Dreipunktevorsprung in die zweite Halbserie marschieren durfte.

Von den während der Vorrunde teilweise kassierten Klatschen gegen die Aufstiegsanwärter war in Eddersheim keine Spur zu sehen. Das unterstreicht, dass der SCV in den vergangenen Wochen deutlich an Stabilität und durch die errungenen Siege (sechs aus den letzten neun Begegnungen) auch Selbstvertrauen hinzugewonnen hat. Der Puffer zur Abstiegszone beträgt trotz des jüngsten Ergebnisdämpfers immer noch vier Zähler. Diesen Vorrat will man selbstredend ins neue Jahr verteidigen oder bestenfalls sogar aufstocken.

Das relativ neue Fußballgebilde SG Barockstadt ist für Traditionalisten auch nach fast eineinhalb Jahren immer noch gewöhnungsbedürftig. Während der Sommerpause 2018 schlossen sich die benachbarten Hessenligaspitzenklubs TSV Lehnerz und Borussia Fulda zusammen, um mit vereinten Kräften und unter neuer Bezeichnung ein osthessisches Aushängeschild zu präsentieren, dass so schnell wie möglich nach oben klettert und sich mindestens in der Regionalliga etabliert.

Doch aller Anfang ist schwer. Von solchen Zielen war Fulda-Lehnerz während seiner Debütsaison 18/19 so weit entfernt wie Spitzbergen von Kapstadt. Erst zu Beginn der laufenden Runde etablierten sich die Osthessen in der Spitzengruppe. Die ersten elf Partien blieb man ungeschlagen und grüßte vom Platz an der Sonne. Danach kam es zu einem Formknick, der die Verabschiedung von den Aufstiegspositionen zur negativen Folge hatte. In den letzten beiden Spielen fand Barockstadt dann wieder in die Siegspur – allerdings ohne zu überzeugen. Sowohl beim 3:1 in Dietkirchen als auch beim 3:2 gegen Schlusslicht Fernwald rannte die hoch dotierte Mannschaft Rückständen hinterher und konnte erst am Ende mit Ach und Krach der Favoritenrolle gerecht werden.

Gegen den Verein in seiner neu gestalteten Form ging Griesheim in den bisherigen drei Vergleichen immer leer aus (u.a. beim 0:2 im Hinspiel am Hegelsberg). Vielleicht glückt ja am Samstag das Platzieren einer Duftmarke, denn immerhin stehen auf der saisonalen SCV-Visitenkarte, dass das Team von Coach Richard Hasa 16 seiner insgesamt 22 errungenen Punkte in der Fremde erobert hat.

Nach der unfreiwilligen Pause (Spielausfall in Steinbach) meldet sich der VfB Ginsheim nur zwei Tage nach dem am Mittwochabend unglücklich erlittenen Hessenpokalknockout (3:4 gegen Ligarivale ET Stadtallendorf) bereits am Freitagabend beim SC Hessen Dreieich zum Hessenligadienst zurück. Im Hinspiel düpierten die Kicker vom Altrhein den Regionalligaabsteiger im Format eines 5:2-Triumphs. Inzwischen sind die Hausherren allerdings auf dem Vormarsch, auch wenn es vor Wochenfrist einen Rückschlag setzte (3:4 in Friedberg). Auf jeden Fall kommt es zu einem interessanten Vergleich zweier Tabellennachbarn (Siebter contra Sechster). Erst am Sonntag empfängt Rot-Weiß Walldorf den im Ligakeller angesiedelten Mitaufsteiger SV Steinbach und hofft dabei natürlich auf den dritten Heimdreier in Serie.

Alle Partien vom 18. Hessenligaspieltag:

Fr 15.11. 20.00

SC Hessen Dreieich – VfB Ginsheim, FV Bad Vilbel – FC Hanau 93

Sa 16.11. 14.30

Eintracht Stadtallendorf – TuS Dietkirchen 14.00, Rot-Weiß Hadamar – FSV Fernwald, Türk Gücü Friedberg – KSV Hessen Kassel, SC Waldgirmes – KSV Baunatal, SG Barockstadt – Viktoria Griesheim

So 17.11. 14.45

SV Neuhof – FC Eddersheim, Rot-Weiß Walldorf – SV Steinbach

 

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten