log in

Hessenliga

A+ A A-

Erstes Hessenligaspiel 2020 endet 2:0 für Ginsheim

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Weil der Nachholtermin von Viktoria Griesheim beim SV Neuhof wegen erneuter Unbespielbarkeit des Platzes im Landkreis Fulda bereits unter der Woche platzte, gebührte dem VfB Ginsheim die alleinige Aufmerksamkeit. Das Team vom Altrhein gewann am Samstag seine Nachholverpflichtung (inkl. Tausch des Heimrechts) 2:0 gegen den abstiegsbedrohten SV Steinbach und bescherte dem neuen Trainer Matthias Güldener einen gelungenen Hessenligaeinstand.

Güldener wurde ja bekanntlich unmittelbar nach dem Beginn der Winterpause vom „Co“ zum Chef befördert, weil der langjährige Erfolgscoach Artur Lemm zum Regionallisten Bayern Alzenau wechselte. In seinem ersten Einsatz als Hessenligaübungsleiter verbuchte Güldener einen Arbeitssieg, der seine Mannschaft von Rang Sechs auf Position Vier katapultierte. Relegationsplatz Zwei ist jetzt lediglich noch drei Punkte entfernt. Die kickende Hauptrolle gebührte Daniel Thur, der seine ersten beiden Hessenligabuden erzielte.

VfB Ginsheim - SV Steinbach  2:0 

Tore: 1:0, 2:0 Thur 25., 90. + 3

Zuschauer: 120

Letzte Änderung amSonntag, 23 Februar 2020 16:07
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten