log in

Verbandsliga Süd

A+ A A-

Czerwinskis Elfer lässt Urberach jubeln – Auch TS feiert gelungenen Jahresabschluss – Roter Höhenflug gestoppt

In seinem vierten und für diese Saison bereits letzten Rödermarkderby musste Germania Ober-Roden am Kehraus-Verbandsligaspieltag vor den Weihnachtsferien die erste Niederlage einstecken und verlor gegen Viktoria Urberach 0:1. Einen perfekten und wichtigen 2018-Showdown legte TS Ober-Roden durch ein 5:1 bei Sandzak Frankfurt hin. Dagegen endete der Erfolgslauf von Rot-Weiß Darmstadt bei der SG Bornheim (0:2).

  • 0
  • Gelesen: 119 mal

Jahresabschluss hält Rödermark-Derby parat – TS Ober-Roden und RW Darmstadt in Frankfurt auf Punktejagd

Zum letzten kickenden Stelldichein vor der langen Winterpause trifft sich am kommenden Wochenende noch einmal der Verbandsligapulk. Dabei bleiben Germania Ober-Roden und Viktoria Urberach Reisekosten erspart, denn die beiden Vereine bitten mal wieder zum Rödermarker Derbytanz. Rot-Weiß Darmstadt (bei der SG Bornheim) und TS Ober-Roden (bei Sandzak) sind dagegen im Frankfurter Großraum gefordert.

  • 0
  • Gelesen: 97 mal

TS Ober-Roden atmet erleichtert durch – Urberach lässt es im Überwald krachen – Sensation in Hanau

Nach sechs sieglosen Begegnungen legte TS Ober-Roden zur Verbandsligajahresvorschlussrunde den Schalter endlich wieder in den Erfolgsmodus um und gewann gegen die SG Bornheim 2:0. Auch Viktoria Urberach durfte am Sonntag jubeln – und das gleich sechs Mal. Mit einem 6:2-Triumph (bier Treffer von Marco Di Maria) schloss die Mannschaft von Trainer Lars Schmidt den Dienstausflug zur SG Unter-Abtsteinach ab.

  • 0
  • Gelesen: 123 mal

RW Darmstadt fertigt Germania Ober-Roden 3:0 ab

Im ersten Verbandsligamatch des vorletzten Jahresspieltages bestätigte Rot-Weiß Darmstadt am Freitagabend seinen aktuellen Positivlauf und triumphierte im heimischen Waldsportpark mit einem in dieser Deutlichkeit nicht erwarteten 3:0 gegen Germania Ober-Roden.

  • 0
  • Gelesen: 131 mal

Sechster contra Dritter im Waldsportpark – Urberach „jettet“ in den Überwald – Turnerschaft unter Druck

Am Wochenende findet die vorletzte Verbandsligaausgabe vor der langen Winterpause statt. Schon am Freitag duellieren sich mit Rot-Weiß Darmstadt und Germania Ober-Roden die beiden bestplatzierten Teams des Darmstädter Fußballbezirks. Im zweiten Vergleich dieses Fußballraums kämpfen die SG Unter-Abtsteinach und Viktoria Urberach um Big Points für den Klassenerhalt. Die benötigt auch die zu Hause die SG Bornheim empfangende TS Ober-Roden dringend.

  • 0
  • Gelesen: 98 mal

RW Darmstadt rettet nach 0:3 noch ein Remis – Germania siegt erneut 1:0 im Derby – Urberach punktet in Walldorf

Ein 0:3-Rückstand nach einer halben Stunde Spielzeit bei der SG Unter-Abtsteinach warf Rot-Weiß Darmstadt am zweiten Rückrundenspieltag der Verbandsliga nicht aus der Bahn. Dank einer Energieleistung konnten die Heimstättensiedler im Überwald noch ein 3:3 erringen. Derweil wiederholte Germania Ober-Roden durch das „Golden Goal“ von Jonas Dapp seinen Hinspielerfolg im Lokalkracher gegen die Turnerschaft mit dem identischen Siegergebnis von 1:0.

  • 0
  • Gelesen: 123 mal

Stockt RW Darmstadt seine kleine Siegesserie auf? – Durststrecke hüben wie drüben vor Lokalhit in Ober-Roden

Am zweiten Rückrundenspieltag der Verbandsliga (alle Partien am Sonntag) bitten Germania und TS mal wieder zum Derbytanz in Ober-Roden. Rot-Weiß Darmstadt winkt im Erfolgsfall bei der SG Unter-Abtsteinach ein Sieghattrick. Der dritte Vergleich zweier Teams des Darmstädter Fußballbezirks führt RW Walldorf und Viktoria Urberach zusammen.

Nur ET Wald-Michelbach hat einen „externen Herausforderer“ vor der Brust und reist zum Neuling SG Bornheim, der am letzten Wochenende dank einem 3:1 im Frankfurter Aufsteigerlokalfight bei den Sportfreunden seine Klassenerhaltsaktien gewaltig verbesserte. Gleichzeitig remisierte der ETW durch eine beiderseitige „Nulldiät“ bei Germania Ober-Roden. Es war immerhin der erste Punkt nach zuvor zwei eingesteckten Niederlagen, so dass die beiden knapp über dem Abstiegsgebiet wohnenden Rivalen als Tabellennachbarn in die wichtige Auseinandersetzung marschieren.

Vor dem emotionalen Stadtteilduell durchschreiten die Ober-Rodener Protagonisten eine kleine sportliche Talsohle. Die Germania wartet seit drei und die Turnerschaft sogar seit fünf Runden auf einen Sieg. Trotz des aktuellen Ergebnistiefs sind die Germanen immer noch in Schlagdistanz zum zweiten Tabellenplatz (zwei Punkte zurück) auf Rang Vier notiert, während die TS in das akut versetzungsgefährdete Terrain abgestürzt ist. Wer stoppt also ausgerechnet im Derby den Abwärtstrend oder treten beide Klubs mit einem weiteren Remis auf der Stelle? Nach einem Unentschieden roch es auch im Hinspiel, ehe Mohammed Hakimi durch sein goldenes Tor kurz vor Ladenschluss die optimale Beute an die Frankfurter Straße transferierte.

Zwei Heimsiege am Stück: RW Darmstadt reitet zur Saisonhalbzeit auf einer kleinen Erfolgswelle, welche die Heimstättensiedler auf die sechste Position hoch spülte. Vor allem die Energieleistung gegen Walldorf (3:2 nach 1:2-Rückstand) unterstrich das Potenzial der Mannschaft vom Waldsportpark, die nun natürlich im „fernen“ Überwald versuchen wird, den nächsten „Dreier“ perfekt zu machen. Dazu würde ihnen ein „banales“ 1:0 wie im Hinkampf genügen. Gegen diesen Gästewunsch wird die SGU sicherlich ein Veto einlegen und selbst alles daran setzen, Big Points für den Klassenerhalt zu einzufahren.

Nach dem dicken Ausrufezeichen gegen den unbezwungenen Primus Hanau 93 (0:0) testet Viktoria Urberach den Tabellenzeiten Walldorf. Derzeit sind ergo hohe Hürden für die Rödermarker aufgestellt, die mit einem schmalen und keineswegs beruhigenden Guthaben zur „verbotenen Zone“ bemüht sein werden, den Puffer nach unten zu verteidigen. RW Walldorf thront trotz zwei zuletzt eingefangenen Pleiten immer noch auf dem Aufstiegsrelegationsplatz Zwei und möchte in den eigenen vier Wänden die Versäumnisse der zurückliegenden beiden Auswärtspartien wettmachen. Auch in dieser Hinspielpaarung fiel nur ein einziger Treffer. Den erzielte ausgerechnet in seiner alten Heimat der Ex-Urberacher Daniel Beck für die Rot-Weißen zum Walldorfer Premierensieg nach dem Wiederaufstieg.

Alle Partien vom 19. Verbandsligaspieltag:

So 18.11. 14.45

Rot-Weiß Walldorf – Viktoria Urberach, SG Unter-Abtsteinach – Rot-Weiß Darmstadt, Germania Ober-Roden – TS Ober-Roden, Sandzak Frankfurt – FFV Sportfreunde 04, Usinger TSG – Hanauer SC 1960, Vatanspor Bad Homburg – 1. FC Erlensee, Rot-Weiß Frankfurt – Eintracht Altwiedermus, SG Bornheim – Eintracht Wald-Michelbach

Spielfrei: FC Hanau 93

 

  • 0
  • Gelesen: 121 mal

Emin Aykir erlöst RW Darmstadt – Bittere Pillen für die Ober-Rodener Klubs

Die abschließende Ausgabe der Verbandsligavorrunde war für das Duo aus Ober-Roden schlichtweg zum Vergessen. Die Germania fing sich beim 1. FC Erlensee eine 1:6-Klatsche ein, während die Turnerschaft zu Hause gegen den direkten Rivalen RW Frankfurt 4:5 verlor und auf einen Abstiegsplatz abrutschte.

  • 0
  • Gelesen: 192 mal
Diesen RSS-Feed abonnieren