log in

Verbandsliga Süd

A+ A A-

23. Spieltag: Rot-Weiß Darmstadt verliert wichtige Punkte

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Im Kampf um den Aufstieg musste Rot-Weiß Darmstadt zuhause gegen den SV Bernbach nach einer 0:2-Niederlage Federn lassen. Der FV Bad Vilbel agiert weiterhin als unberechenbare Sphinx und kam über ein torloses Unentschieden beim SC Viktoria Griesheim nicht hinaus. Davon profitiert die Viktoria Urberach. Mit einem 2:0-Sieg über den FC Alsbach konnte sich die Mannschaft um Trainer Thomas Epp von ihren Mitkonkurrenten absetzen und den zweiten Tabellenrang festigen. Auch die Sportfreunde aus Seligenstadt vermochten es nicht, den Kickers aus Offenbach ein Bein zu stellen. So setzt der OFC ungehindert seinen Durchmarsch Richtung Oberliga fort.


Aber nicht nur im Kampf um einen begehrten Relegations- bzw. Aufstiegsplatz bleibt es spannend, auch im Tabellenkeller werden keine Punkte geschenkt. Während die DJK Bad Homburg sich mit einem 1:1 gegen den TGM SV Jügesheim begnügen musste und weiterhin abgeschlagen das Schlusslicht bildet, konnten sich die Bernbacher Ballkünstler zunächst einmal aus der Gefahrenzone heraus auf den rettenden 15. Rang hieven. Die SG Bruchköbel möchte keineswegs in den Fahrstuhl Richtung Bezirksoberliga einsteigen und sammelt mit einem 2:0 Heimsieg gegen die DJK SSG Darmstadt wertvolle Punkte. Nach einem klaren Sieg am letzten Spieltag, gab es für die Spvgg. Oberrad dieses Mal gegen die „kleinen“ Lilien eine herbe Schlappe. Mit einem 0:4 im Gepäck durften die Oberräder die Heimreise antreten. Für die SG Dornheim wird, nach der (in dieser Höhe dennoch nicht) zu erwarteten 4:0-Niederlage gegen die jungen Kickers vom Bornheimer Hang, die Luft dünn.


Spfr. Seligenstadt – Kickers Offenbach U 23 0:3 (0:0)

Rund 200 Zuschauer verfolgten gespannt die Partie zwischen der Spfr. Seligenstadt und den Kickers aus Offenbach. So traute man den Sportfreunden trotz des Ausfalls von Tobias Leis durch die Rote Karte am vergangenen Sonntag gegen die SG Dornheim doch einiges zu. Die erste Halbzeit gestaltete sich noch recht ausgeglichen und es boten sich Chancen auf beiden Seiten. In der 43. Minute erhielt Florian Ettl nach Foul an Offenbachs Salvatore D’Avino die Gelb-Rote Karte. Damit war der Bann der Gastgeber gebrochen. Hakan Cesur markierte mit einem Traumtor in Form eines Fallrückziehers die Führung. In der 73. Minute erhöhte Adli Lachheb auf 2:0. Nur 2 Minuten später traf Hussein Durur durch einen direkt verwandelten Freistoß aus 18 Metern zum 3:0-Endstand. Die Ausfälle von Tobias Leis und Florian Ettl konnten die Sportfreunde gegen einen starken OFC nicht kompensieren. Ebenso machte sich das krankheitsbedingte Fehlen von Florian Schwalbe bemerkbar, so dass der Sieg des Spitzenreiters auch in dieser Höhe in Ordnung ging.

Tore: 0:1 Cesur (56.), 0:2 Lachheb (73.), 0:3 Durur (75.)
Bes.: Gelb-Rot Ettl (43./Seligenstadt)
Z.: 200


SC Vikt. Griesheim – FV Bad Vilbel 0:0

Der SC Viktoria Griesheim konnte sich gegenüber der 2:4-Niederlage beim FC Kalbach im Spiel gegen die Fußballer aus Bad Vilbel deutlich steigern. Das Team um Spielertrainer Peter Seitel zeigte mannschaftliche Geschlossenheit, Kampfgeist und überzeugte auch spielerisch auf der ganzen Linie. Die Gastgeber waren die klar spielbestimmende Mannschaft, aber konnten ihre Chancen nicht verwerten. Der Ball wollte einfach nicht in den gegnerischen Kasten. Somit trennten sich beide Teams in einer sehr einseitigen Partie torlos. Die roten Karten für Fabian Windeck (Griesheim) und Florian Jagodzinski (Bad Vilbel) in der 30. Minute blieben damit der einzige Höhepunkt.

Tore: Fehlanzeige
Bes.: Rot Windeck (Griesheim) und Jagodzinski (BadVilbel/beide 30.)
Z.: 120


SG Bruchköbel – DJK SSG Darmstadt 2:0 (1:0)

In der unteren Tabellenhälfte trafen die beiden abstiegsgefährdeten Teams aus Bruchköbel und die DJK SSG Darmstadt aufeinander. Für Bruchköbel war es das erste Spiel nach der Winterpause, während die Darmstädter bereits am letzten Mittwoch wieder ihren Spielbetrieb aufnahmen. In der 40. Minute gingen die Gastgeber durch einen verwandelten Foulelfmeter von Edgar Seibert in Führung. Patrick Barnes erhöhte in der 58. Minute auf 2:0. Bruchköbel ließ einige Chancen ungenutzt, so auch die letzte in der 80. Minute als Mohamed Oukouis am Darmstädter Keeper Alexander Steinmetz scheiterte. Auf der Gegenseite gab es nur eine einzige gute Torchance zu verzeichnen, als der Ball nach Schuss von Samir Hasanovic in der 72. Minute knapp am Tor vorbei ging. Nach Foul an Jeffrey Nathaniel in der 67. Minute sah Olegario Bustelo (Darmstadt) von Schiedsrichter Höpp (Dauernheim) die gelb-rote Karte. Bruchköbel konnte damit wichtige Punkte einfahren und auf Rang 13 klettern, während die Kickers aus Darmstadt immer tiefer in den Abstiegssumpf geraten.

Tore: 1:0 Seibert (40./Foulelfmeter), 2:0 Barnes (58.)
Bes.: Gelb-Rot Bustelo (67./Darmstadt)
Z.: 160


Rot-Weiß Darmstadt – SV Bernbach 0:2 (0:0)

Eine große Überraschung erlebten die 250 Zuschauer in der Winkelschneise. Nicht die favorisierten Rot-Weißen aus Darmstadt bestimmten das Spiel, sondern die Bernbacher zeigten Biss, spielten konsequent und verwerteten ihre Chancen. Darmstadt bot läuferisch und kämpferisch zu wenig, um die Punkte einzufahren. Als Folge traf Carsten Wegmann in der 57. Minute nach Torwartfehler zur 1:0-Führung für den SV Bernbach. Kurz darauf sah Darmstadts Daniel Czerny die gelb-rote Karte. David Neis markierte den verdienten 2:0-Endstand. Eine mögliche Erklärung für die schwache Leistung der Darmstädter sieht Jörg Hettich, Darmstadts sportlicher Leiter, darin, dass der Gegner unterschätzt wurde.

Tore: 0:1 Wegmann (57.), 0:2 Neis (70.)
Bes.: Gelb-Rot Czerny (57./Darmstadt)
Z.: 250



Die weiteren Spiele im Überblick:

DJK Bad Homburg - TGM SV Jügesheim 1:1 (1:0)

Tore: 1:0 Esmer (33.), 1:1 Adam (51.)
Bes.: Gelb-Rot S. Malesevic (80.)
Z.: 120


Viktoria Urberach – FC Alsbach 2:0 (1:0)

Tore: 1:0 Selmanaj (24., Foulelfmeter), 2:0 Messinese (66.)
Bes.: keine


FC Kalbach – Kickers Obertshausen 2:2 (1:2)

Tore: 0:1 Stegmann (15.), 1:1 Kizarmis (17.), 1:2 Akinwale (44.), 2:2 Lakic (67.)
Bes.: keine
Z.: 125


SV Darmstadt 98 II - Spvgg. 05 Oberrad 4:0 (2:0)

Tore: 1:0 Kröh (23.), 2:0 Peterson (39.), 3:0 Peterson (65.), 4:0 Jung (68.)
Bes.: keine
Z.: 150
Letzte Änderung amMontag, 10 März 2008 12:25
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten