log in

Verbandsliga Süd

A+ A A-

24. Spieltag: Kickers Offenbach II baut seinen Vorsprung weiter aus

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
[www.die3raafs.de]
[www.die3raafs.de]
Auch die zweite Garnitur des FSV Frankfurt entpuppte sich nicht als Stolperstein für den OFC. Damit dürfte der Mannschaft vom Bieberer Berg die Meisterschaft mit mittlerweile 12 Punkten Vorsprung auf den Tabellenzweiten Viktoria Urberach kaum noch zu nehmen sein. Für das stark ersatzgeschwächte Team von Urberachs Trainer Thomas Epp reichte es im Derby in Jügesheim nur zu einem Punkt. Da aber der Drittplatzierte FV Bad Vilbel schon am gestrigen Samstag drei Punkte an Obertshausen abgab, gebührt der 2. Rang nach wie vor den Kickern aus dem Rödermark. Mit einem 2:2-Unentschieden und damit drei Zählern Rückstand auf einen Relegationsrang bewahrt sich auch Rot-Weiß Darmstadt die Chancen auf den Aufstieg.


Nach dem Pokalerfolg gegen Hessen Kassel und dem überraschenden 2:0-Sieg über die Heimstättensiedler am letzten Sonntag folgte heute für den SV Bernbach in Alsbach ein herber Rückschlag (3:1-Niederlage in Alsbach). Bad Homburg scheint sich im Kampf um den Klassenverbleib inzwischen aufgegeben hätte. Auch beim zuletzt stark gebeutelten SG Dornheim konnten keine wichtigen Punkte eingefahren werden. Die SG Bruchköbel bleibt im zweiten Spiel nach der Winterpause immer noch ohne Gegentor und gewinnt deutlich mit 4:0 gegen die Spvgg. 05 Oberrad. Viktoria Griesheim kommt immer besser in Fahrt. Schon letzte Woche konnte sich der Sportclub gegenüber dem ersten Spiel gegen Kalbach enorm steigern und bot in Bad Vilbel soliden Fußball sowie mannschaftliche Geschlossenheit. Während aber am letzten Spieltag der Kasten noch wie vernagelt schien, rollte das runde Leder heute gegen die kleinen Lilien wieder ins Netz und der erste Sieg für die Viktoria in diesem Jahr war mit einem 1:0 perfekt.

Kickers Offenbach U 23 – FSV Frankfurt U 23 3:1 (0:1)
Die Mannschaft von Ramon Berndroth stürmt unaufhaltsam der Oberliga entgegen und ist auch am 24. Spieltag wieder eine Klasse für sich. Das Spiel gestaltete sich für beide Mannschaften wegen der widrigen Wetterverhältnisse als schwierig. Die Kicker vom Bornheimer Hang kamen damit zunächst besser klar und gingen durch Ibrahim Uyanik in der 39. Minute in Führung. In der 65. Minute wendete sich das Blatt zugunsten des OFC nach Handspiel im Strafraum durch Markus Husterer. Dieser sah die rote Karte. Die Offenbacher bekamen im Gegenzug einen Foulelfmeter zugesprochen, den Marco Reich sicher verwandelte. Mit nur zehn Feldspielern konnten die Frankfurter gegen den Gastgeber nicht mehr viel ausrichten. Zur Folge traf Denis Epstein zum 2:1 für die Gastgeber. Maximilian Watzke sorgte in der 89. Minute für den 3:1-Endstand.

Tore: 0:1 Uyanik (39.), 1:1 Reich (65.), 2:1 Epstein (82.), 3:1 Watzke
Bes.: Rot Husterer (65./Frankfurt)
Z: 150


SC Vikt. Griesheim – SV Darmstadt 98 II 1:0 (1:0)
Nach der Leistungssteigerung am vergangenen Wochenende, hatten die Griesheimer dieses Mal nun auch das notwendige Quentchen Glück auf ihrer Seite. In der ersten Halbzeit lagen die Spielanteile und Torchancen auf der Seite der Ballkünstler der Gastgeber, so dass diese verdient durch Spielertrainer Peter Seitel mit 1:0 in Führung gingen. Nach dem Wiederanpfiff kamen die kleinen Lilien stärker ins Spiel und hatten nun durchaus die Möglichkeit zum Ausgleich. Im Großen und Ganzen gestaltete sich die 2. Halbzeit aber ausgeglichen, so dass aufgrund der besseren ersten Hälfte der Sieg der Viktoria gerechtfertigt war.

Tore: 1:0 Seitel (30.)
Bes.: keine
Z.: 150


FC Alsbach – SV Bernbach 3:1 (0:0)
Nach einem mageren Punkt aus zwei Spielen seit Ende der Winterpause galt es für den FC Alsbach endlich drei Punkte einzuheimsen, um so schnell wie möglich die Vierzigpunkte-Schallmauer zu knacken und nicht doch noch gegen den Abstieg zu spielen. Dass die Freigerichter der Mannschaft um Harald Exner die Punkte widerstandslos überlassen würde, war nicht zu erwarten. Zum einen hat Bernbach neues Selbstbewusstsein durch die jüngsten Erfolge sammeln können, zum anderen benötigt die Mannschaft von Spielertrainer Marco Roth noch einige Punkte, um nicht in die Bezirksoberliga durchgereicht zu werden. Beide Mannschaften schenkten sich nichts. So gestaltete sich das Spiel lange ausgeglichen. Erst in der 52. Minute fiel das erste Tor durch Sebastian Franz für Bernbach. Wer aber nun dachte, dass der Verein von der Bergstraße aufgeben würde, irrte sich. Nur wenige Minuten später erzielte Dominik Wolf den Ausgleich (59.). Obwohl Alsbach ab der 64. Minute nach Gelb-Rot für Dominik Wolf nur noch mit zehn Spielern auf dem Feld stand, gelang Fatih Dilek in der 77. Minute erstmals die Führung. Mit seinem zweiten Tor in diesem Spiel erhöhte Fatih Dilek in der 91. Minute auf 3:1.

Tore: 0:1 Franz (52.), 1:1 Wolf (59.), 2:1 Dilek (77.), 3:1 Dilek (91.)
Bes.: Gelb-Rot Wolf (64./Alsbach)
Z.: 100

Bildergalerie zum Spiel finden Sie auf www.die3raafs.de



Die weiteren Spiele im Überblick:

Kickers Obertshausen – FV Bad Vilbel 4:1 (2:1)
Tore: 0:1 Cicek (21.), 1:1 Stegmann (21.), 2:1 Ünal (27.), 3:1 Stegmann (49., Foulelfmeter), 4:1 Ünal (64.)
Bes.: Pätzold verschießt Elfmeter (66.)
Z.: 200

FC Kalbach – Rot-Weiß Darmstadt 4:4 (3:2)
Tore: 0:1 Funk (15.), 1:1 Seith (22.), 2:1 Eifert (34.), 3:1 Ghazahnfari (37.), 3:2 Martin (44.), 4:2 Eifert (85.), 4:3 Martin (87.), 4:4 Götz (90.)
Bes.: Rot Dukas (30./Darmstadt), Gelb-Rot Eifert (89./Kalbach), Rot Beck (90./Darmstadt)
Z.: 100

DJK/SSG Darmstadt – Spfr. Seligentadt 2:0 (1:0)
Tore: 1:0 Baoussar (20.), 2:0 Baoussar (48.)
Bes.: keine
Z.: 80

Spvgg. 05 Oberrad – SG Bruchköbel 0:4 (0:1)
Tore: 0:1 Barnes (24.), 0:2 Oukouis (71.), 0:3 Rozic (81.), 0:4 Rozic (89.)
Bes.: keine
Z.: 120

TGM SV Jügesheim - Viktoria Urberach 2:2 (1:2)
Tore: 0:1 Ispir (10.), 0:2 Selmanaj (12.), 1:2 Wöll (43.), 2:2 Hofmann (72.)
Bes.: Rot Yildiz (88./Urberach), Gelb-Rot Kräupl (90./Urberach)
Z.: 200

SG Dornheim - DJK Bad Homburg 1:0 (1:0)
Tore: 1:0 Kienz (29.)
Bes.: Gelb-Rot Glavas (89./Bad Homburg)
Z.: 130

Diskutiere mit im Forum hier...
Letzte Änderung amMontag, 17 März 2008 14:23
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten