log in

Verbandsliga Süd

A+ A A-

Lilien-Aufstiegsheld da Costa über die vergangene Saison und seinen Abgang beim 1. FCA: "Ich bin fit und möchte noch ein paar Jahre spielen!"

Elton da Costa Elton da Costa
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Vor einem Jahr war er der Aufstiegsheld bei den Lilien und wechselte danach als Spielertrainer in die Verbandsliga zum 1. FC Arheilgen um dort längerfristig zu spielen. Leider trennen sich die Wege des Darmstädter Verbandsligisten und des in Arheiligen lebenden Brasilianers wieder.

Im Gespräch mit ballraum.de sprach er über die letzte Runde und dass er als Spieler noch ein paar Jahre in einem Verein bleiben möchte, aber auch einem Engagement als Spielertrainer nicht abgeneigt ist.

 
ballraum.de: Wie zufrieden warst du mit dem Saisonverlauf beim 1. FCA?

da Costa: Bis Dezember 2014 war ich sehr zu frieden. Wir hatten zwar einen holprigen Start, was wir wussten und haben die Vorbereitung mit in die Saison genommen, was sich als guter Plan gezeigt hat

ballraum.de: Ihr standet nach der Hinrunde auf dem 5. Platz?

da Costa: Wir waren uns sicher, dass wir eine sehr gute Qualität in der Mannschaft haben und das haben wir auch bis Dezember bewiesen.

ballraum.de: Und dann ab März habt ihr nur noch ein Spiel gewonnen und seit in der Rückrundentabelle Vorletzter geworden. Was waren die Gründe für den Einbruch?

da Costa: Wir haben in der Winterpause neue Spieler bekommen und qualitativ sehr gute Spieler wechselten u.a. in die Regionalliga zu Wormatia Worms und Zweibrücken. Diese zu ersetzten war sehr schwer. Es gab leider auch keine geregelte Rückrundenvorbereitung, da die neuen Spieler erst zwei Wochen vor Rückrundenstart hier ankamen. Dazu kam noch, dass sich drei wichtige Leistungsträger verletzt haben und 3 weitere Spieler den Verein mitten in der Saison verlassen haben. Das konnten wir nicht mehr kompensieren. Die restlichen Stammspieler waren frustriert, fühlten sich wohl auch ein Stück weit alleine gelassen. Und trotz dass die restlichen Stammspieler weiterhin gekämpft haben und die Ersatzspieler, die in die erste Elf aufrückten, sehr bemüht waren hat es nicht mehr gereicht.

ballraum.de: War es nicht möglich dies zu kompensieren?

da Costa: Leider nein, da einige Spieler dann unter ihren Möglichkeiten gespielt haben. Drei Spieler ist es möglich zu ersetzten, aber die Hälfte der Mannschaft nicht und das hat mich sehr geärgert. Das Ziel war die Mannschaft in der Winterpause punktuell zu verstärken. Die Planungen sind in diesem Fall nicht aufgegangen.

ballraum.de: Welche Ziele hast du für die neue Saison?

da Costa: Ich möchte weiter Fußball spielen und das nicht nur für ein Jahr bei einem Verein. Mein Ziel ist es langfristig etwas aufzubauen und länger bei einem Verein zu bleiben.

ballraum.de: Möchtest du weiter Spielertrainer sein, nur Trainer oder nur Spieler?

da Costa: Ich plane als Spieler, da ich gerne noch kicken möchte. Wenn aber ein Verein einen Spielertrainer sucht bin ich nicht abgeneigt, wenn das Konzept passt.

ballraum.de: Haben die Lilien schon bei dir angefragt, da sie auch noch keine Neuzugänge verkündet haben?

da Costa: (lacht) Nein, das haben sie nicht, aber wenn würde ich nicht nein sagen.

ballraum.de: Gibt es schon konkrete Anfragen, da beim Hessenliga Aufsteiger Hessen Dreieich in der Nachbarschaft auch schon viele ehemalige Lilienspieler aktiv sind?

da Costa: Dreieich ist ein interessanter Verein, aber gibt es keinen Kontakt, sie haben mich noch nicht angesprochen, aber wenn Interesse besteht, haben sie meine Telefonnummer. Bisher stehe ich nur mit einem Verein in Kontakt aber da ist noch nichts entschieden.

ballraum.de: Einige werden sich fragen, ob du noch entsprechend die Fitness hast?

da Costa: Ich möchte weiter Fußball spielen und bin noch fit. In der letzten Runde habe ich immer noch 17 Tore geschossen und viele weitere vorbereitet.

ballraum.de: Vielen Dank für das Gespräch und alles Gute.

Letzte Änderung amMontag, 15 Juni 2015 06:11
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten