log in

Verbandsliga Süd

A+ A A-

RW Darmstadt stillt seinen Torhunger acht Mal - Germania Ober-Roden fügt Urberach die nächste Derbypleite zu

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Am vierten Verbandsligaspieltag klingelte der Tor-Jingle quasi unentwegt. Alleine neun Treffer fielen im Waldsportpark, wo Rot-Weiß Darmstadt seinen Gast SV der Bosnier 8:1 überrollte. TS Ober-Roden gab sich mit einem 4:1 gegen FFV Sportfreunde zufrieden und das zweite Rödermark-Derby innerhalb weniger Tage endete mit einem 1:0 für Germania Ober-Roden gegen Viktoria Urberach.

Damit vergeigte Urberach auch den zweiten Lokalfight gegen einen Ober-Rodener Klub (am vergangenen Mittwoch 0:3 gegen die Turnerschaft) und verlor das dritte Spiel hintereinander. Auf dem entgegen gesetzten und deshalb weitaus positiveren  Serienweg wandern die Germania und die die Heimstättensiedler. Hier wie da stehen drei Siege am Stück in der aktuellen Vita. Für Ober-Roden fungierte David Stemann als Schütze des „Golden Goals“ zum ersten Derbytriumph über Urberach seit dem Wiederaufstieg 2017 und die Roten hatten wenig Mühe, den sich durch zwei rote Karten noch vor der Pause doppelt dezimierenden Aufsteiger „auseinanderzunehmen“. Emin Aykir war der Mann der zweiten Hälfte, in der er vier Buden en block erzielte. RW Darmstadt und Germania Ober-Roden lauern nach den ersten Punktverlusten des Hanauer SC (0:0 in Neu-Isenburg) nur noch je einen Zähler hinter dem Spitzenreiter auf den Stufen Zwei und Drei, während TS Ober-Roden sich dank dem zweiten Sieg binnen vier Tagen auf die vierte Stufe verbesserte.

Bereits am Samstag beendete ET Wald-Michelbach seine kleine Durststrecke und setzte mit dem 5:1 gegen den VfB Ginsheim II den schweren Einstiegsweg des fortan punktlosen Neulings fort. Auf dem Boden der Tatsachen ist der so gut gestartete SV Unter-Flockenbach gelandet. Beim 1. FC Erlensee führte der Verbandsliganewcomer aus dem Gorxheimertal zwei Mal, um am Ende mit fliegenden Fahnen sportlich „unterzugehen“ (2:8).  

Eintracht Wald-Michelbach – VfB Ginsheim II   5:1  (Sa) 

Tore: 1:0, 2:0, 3:0, 4:0 Gebhardt 32., 39., 43., 51. 4:1 Eigentor Sachs 62. 5:1 Klinger 77.

Germania Ober-Roden – Viktoria Urberach   1:0

Tor: Stemann 71.

TS Ober-Roden – FFV Sportfreunde 04  4:1

Tore: 1:0 Sitter 18. FE 2:0 Gotta 70. 3:0 Schöppner 73. 3:1 Ilkiz 83. 4:1 Sitter 87.

Besonderes: Sitter (TS) verschießt FE 53., Gelb-Rot Erdem (FFV) 57.

Rot-Weiß Darmstadt – SV der Bosnier  8:1

Tore: 1:0 Sancak 19. 1:1 Derdemez 30. 2:1 Deusser 33. 3:1, 4:1 Wembacher 40., 44.  5:1, 6:1, 7:1, 8:1 Aykir 49., 70., 75., 85.  

Besonderes: Samb 37. & Sabic 41. (beide SV der Bosnier)

SG Bornheim – JSK Rodgau   0:4

Tore: 0:1 Flores 32. 0:2 Fakic 47. 0:3, 0:4 Freitag 82., 90.

Spvgg Neu-Isenburg – Hanauer SC 1960  0:0

1. FC Erlensee -. SV Unter-Flockenbach 8:2

Tore: 0:1 Lindner 21. 1:1Niegisch 31. 1:2 Ehret 33. 2:2 Niegisch 40.  3:2, 4:2 Schunck 65., 75. 5:2 Mohn 82. 6:2 Wagner 85. 7:2 Schunck 87. 8:2 Wagner 89.

Germania Großkrotzenburg – SG Unter-Abtsteinach  5:1 (bereits am Mittwochabend)

Spielfrei: Rot-Weiß Frankfurt

 

Die (für die meisten Klubs) anstehende englische Woche sieht am kommenden Mittwoch sechs vorgezogene Paarungen vom 21. Spieltag vor.  

Mi 28.08. 19.00

Viktoria Urberach – Spvgg Neu-Isenburg, Rot-Weiß Frankfurt – TS Ober-Roden, Germania Großkrotzenburg – 1. FC Erlensee, VfB Ginsheim II – JSK Rodgau 19.30, SG Unter-Abtsteinach – Rot-Weiß Darmstadt 20.00, FFV Sportfreunde 04 – Eintracht Wald-Michelbach 20.00

Letzte Änderung amMontag, 26 August 2019 07:49
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten