log in

Verbandsliga Süd

A+ A A-

Achter Sieg in Folge der Germania – RW Darmstadt und Urberach gehen erneut leer aus

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Quasi mit dem Selbstverständnis eines Tabellenführers drehte Germania Ober-Roden am Samstag zum Auftakt einer englischen Verbandsligawoche während der Schlussphase einen noch in der 70. Minute dokumentierten 0:2-Rückstand bei ET Wald-Michelbach in einen 4:2-Auswärtstriumph. Dank dem achten Sieg am Stück (!) festigte das Team aus Rödermark die Pole Position.

Die Germania verfügt jetzt sogar über vier Punkte Vorsprung, weil der 1. FC Erlensee im Verfolgerduell beim Hanauer SC die erste Saisonniederlage schluckte (0:1) und die Spvgg Neu-Isenburg ihre Partie gegen TS Ober-Roden erst am 10. Oktober austrägt. Im Vergleich zur Hochstimmung beim Klassenprimus ist die Euphorie bei RW Darmstadt längst verflogen. Nach dem klasse Rundenstart kassierten die Heimstättensiedler bei der SG Bornheim ihre vierte Niederlage in Folge (0:2), weshalb die Bilanz jetzt total ausgeglichene Werte auswirft (je fünf „Dreier“ und Pleiten plus 24:24 im Torverhältnis).

Der aktuelle rot-weiße Minuslauf ist allerdings noch harmlos, wenn man den Blick nach Urberach richtet. Das 1:2 zu Hause gegen die SG Unter-Abtsteinach war die siebte Niederlage aus den vergangenen acht sieglosen Begegnungen. Die Viktoria klebt im tiefsten Ligakeller fest (Vorletzter). Dagegen feierte die SGU den dritten „Dreier“ am Stück und hat die Abstiegszone erst einmal distanziert. Dort bibbern neben Urberach auch die beiden Aufsteiger aus der Gruppenliga Darmstadt, die sich am Altrhein im direkten Duell gegenüber standen – mit dem besseren Ende für Gastgeber VfB Ginsheim II, der gegen den SV Unter-Flockenbach den zweiten Rundensieg verbuchte (3:1).

Eintracht Wald-Michelbach – Germania Ober-Roden  2:4  (Sa)

Tore: 1:0 Bundschuh 59. 2:0 Chatzgiannakis 69. 2:1 Ennin 70. 2:2 Stemann 76. 2:3, 2:4 Christophori 83. FE., 90. + 4

FFV Sportfreunde 04 – Rot-Weiß Frankfurt  1:0

Tor: Brajanac 56.

Viktoria Urberach – SG Unter-Abtsteinach  1:2

Tore: 1:0 Eigentor Sam 4. 1:1 Yahaya 32. 1:2 Makan 63.

SG Bornheim – Rot-Weiß Darmstadt  2:0

Tore: 1:0 Troll 32. 2:0 Schuster 90. + 4

JSK Rodgau – Germania Großkrotzenburg  3:1

Tore: 0:1 Sbano 9. 1:1 Freitag 17. 2:1 Flores 41. 3:1 Freitag 57.

VfB Ginsheim II – SV Unter-Flockenbach  3:1

Tore: 1:0 Aboubakari 10. 1:1 Weber 79. FE 2:1 Kummer 83. 3:1 Latifi 90.

Hanauer SC – 1. FC Erlensee  1:0

Tor: Parker 19.

Spvgg Neu-Isenburg – TS Ober-Roden verlegt auf 10.10.

Spielfrei: SV der Bosnier

 

Die englische Woche wird am Donnerstagmittag (Feiertag) mit den acht Begegnungen des elften Spieltags fortgesetzt. Dabei sind die „rot-weißen & germanischen Familien“ unter sich: RW Darmstadt ist am Brentanobad bei RW Frankfurt und Ligaspitzenreiter Germania Ober-Roden beim starken Neuling Germania Großkrotzenburg im Einsatz. Wichtige Heimspiele stehen den im gefährdeten Tabellenareal angesiedelten Mannschaften von Viktoria Urberach (gegen ET Wald-Michelbach), SV Unter-Flockenbach (gegen Spvgg Neu-Isenburg), SG Unter-Abtsteinach (gegen SG Bornheim) und VfB Ginsheim II (gegen 1. FC Erlensee) ins Haus. Die diesmal offiziell spielfreie TS Ober-Roden verfolgt das Konkurrenztreiben erneut aus der Ferne.

Alle Partien vom 11. Verbandsligaspieltag:

Do 03.10. 15.00

VfB Ginsheim II – 1. FC Erlensee, FFV Sportfreunde 04 – Hanauer SC 1960, Viktoria Urberach – Eintracht Wald-Michelbach, Rot-Weiß Frankfurt – Rot-Weiß Darmstadt, Germania Großkrotzenburg – Germania Ober-Roden, SV der Bosnier – JSK Rodgau, SV Unter-Flockenbach – Spvgg Neu-Isenburg 15.15, SG Unter-Abtsteinach – SG Bornheim 15.30

Spielfrei: TS Ober-Roden

Letzte Änderung amMontag, 30 September 2019 07:54
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten