log in

Verbandsliga Süd

A+ A A-

Drei Überraschungssiege bescheren Rödermark einen Fußball-Feiertag

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Perfekter Vorrundenkehraus für die drei Vereine aus Rödermark: Am letzten Verbandsligaspieltag der ersten Halbserie triumphierten sowohl Germania Ober-Roden (4:2 gegen Spitzenreiter 1. FC Erlensee) als auch TS Ober-Roden (ebenfalls 4:2 gegen Germania Großkrotzenburg) und Viktoria Urberach (3:2 beim Ranglistenzweiten Hanauer SC) gegen tabellarisch höher angesiedelte Herausforderer.

Aufgrund der Niederlagen des Führungsduos (Erlensee ist trotz seines Dämpfers an der Frankfurter Straße Herbstmeister) hat sich das Aufstiegsrennen vor der nächste Woche beginnenden Rückrunde wieder zu einem Dreikampf entwickelt, weil die Germania sich bis auf drei bzw. zwei Punkte den beiden Plätze an der Sonne angenähert hat. Diesem Terzett folgt auf den Positionen Vier bis Sechs ein weiteres respektive die gleiche Zähleranzahl (26) aufweisendes Trio: RW Darmstadt (war spielfrei), Großkrotzenburg und Neuling SV Unter-Flockenbach, der nach dem 4:0-Derbycoup bei ET Wald-Michelbach fünf Siege in Folge aufweist und in diesem Zeitfenster satte dreißig Tore erzielte.

Die nach zuletzt zwei kassierten Niederlagen in die Erfolgsspur zurück gekehrte Turnerschaft arbeitete sich auf die siebte Sprosse hoch, während Wald-Michelbach (9.) und Unter-Abtsteinach (10., deutliches 0:4 bei der Spvgg Neu-Isenburg) im Ranking etwas abrutschten. Viktoria Urberach (jetzt sieben Spiele hintereinander ungeschlagen) ist nun Vierzehnter und hat endlich das rettende Ufer ganz dicht vor Augen (nur noch einen Zähler bis dahin schwach). In einem von drei Kellerduellen ging der VfB Ginsheim II beim Ligaschlusslicht SV der Bosnier leer aus (1:3) und rutschte auf die vorletzte Sprosse hinunter.

Eintracht Wald-Michelbach – SV Unter-Flockenbach  0:4  (Sa)

Tore: 0:1, 0:2 Diefenbach 25., 33. 0:3 Ehret 72. 0:4 Arikan 90.

Germania Ober-Roden – 1. FC Erlensee  4:2

Tore: 0:1 Schunck 7. FE 1:1 Bidou 9. 2:1 Stemann 16. 3:1 Christophori 20. 3:2 Eigentor Schulte 69. 4:2 Dapp 83.

Besonderes: Gelb-Rot Bidou (Germania) 55.

TS Ober-Roden – Germania Großkrotzenburg  4:2

Tore: 1:0 Sitter 34. 1:1 Becker 35. 1:2 Prey 39. 2:2 Gick 55. 3:2 Sitter 90. 4:2 G. Barak 90. + 3

Spvgg Neu-Isenburg – SG Unter-Abtsteinach  4:0

Tore: 1:0 Wolfahrt 37. 2:0 Ermert 45. 3:0 Züge 61. 4:0 Djordjevic 89.

Hanauer SC 1960 – Viktoria Urberach  2:3

Tore: 1:0 Parker 12. FE 1:1 Alempic 18. 2:1 Kohnke 34. 2:2 Di Maria 52. 2:3 Puls 89.

Besonderes: Gelb-Rot Parker (HSC) 74. & M. Yilkdirim (Viktoria) 76.

JSK Rodgau – FFV Sportfreunde 04  7:1

Tore: 1:0 Profumo 14. 2:0 Bleibdrey 20. 3:0 Konstantinidis 29. 4:0 Freitag 37. 5:0, 6:0 Konstantinidis 56., 58. 7:0 Profumo 63. 7:1

SV der Bosnier – VfB Ginsheim II  3:1

Tore: 1:0 Kitic 12. 1:1 Aboubakari 23. 2:1 Kitic 40. 3:1 Cakrlija 90.

SG Bornheim – Rot-Weiß Frankfurt  4:1

Tore: 1:0 M. Troll 13. 2:0 Camara 23. 3:0 M. Troll 39. 4:0 Tewelde 51. 4:1 Gallm 57.

Spielfrei: Rot-Weiß Darmstadt

 

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten