log in

Verbandsliga Süd

A+ A A-

Rot-Weiße Steigerung zum Favoritensieg – Germania scheitert am SVU – Derbysieg geht an Urberach

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Der vorletzte Spieltag in 2019 brachte Licht und Schatten für die heimischen Verbandsligavertreter. Jubeln durften RW Darmstadt, der SV Unter-Flockenbach, Viktoria Urberach und ET Wald-Michelbach, während die beiden Ober-Rodener Vereine und SG Unter-Abtsteinach enttäuscht in die Röhre schauten.

Bei Germania Ober-Roden deutet der Ergebnisdaumen weiter nach unten (nur zwei Siege aus den letzten zehn Partien). Nach dem 1:2 gegen den SV Unter-Flockenbach fielen die Rödermarker auf Rang Fünf zurück und mussten den Status als bestplatzierte Mannschaft des Darmstädter Fußballbezirks an ihre immer stärker auftretenden Gäste aus dem Gorxheimertal abtreten (jetzt Dritter). Zwischen den beiden Rivalen – also auf Position Vier – hat es sich Rot-Weiß Darmstadt bequem gemacht. Die Heimstättensiedler rangen nach einer schwachen respektive torlosen ersten Hälfte die „Speuzer“ (FFV Sportfreunde) noch 3:1 nieder.

Ganz oben im Klassement geht das Kopf an Kopf – Duell zwischen dem Hanauer SC und dem 1. FC Erlensee in die nächste Runde. Beide Teams sind jetzt wieder punktgleich, weil Erlensee als heimstärkster Ligaprotagonist seine Hausaufgabe mit einem knappen 1:0 gegen Unter-Abtsteinach löste und Hanau bei ET Wald-Michelbach überraschend deutlich die Leviten gelesen bekam (0:4).

Im Rödermarker Lokalfight revanchierte sich Viktoria Urberach für die 0:3-Hinspielpleite und triumphierte 2:1 bei der Turnerschaft. Trotz des Prestigeerfolgs und der positiven Serienfortsetzung (nur eine Niederlage aus den vergangenen zehn Begegnungen) durfte Urberach immer noch nicht ans tabellarisch rettende Ufer schwimmen, da auch RW Frankfurt, SG Bornheim und JSK Rodgau punktuell zulegten. Deswegen muss auch TS Ober-Roden wieder vermehrt aufpassen: Der Vorsprung zur Abstiegszone beträgt lediglich noch vier Punkte.

Rot-Weiß Darmstadt – FFV Sportfreunde 04  3:1

Tore: 1:0 Aykir 48. FE 2:0 Stancak 71. 3:0 Koyuncu 74. 3:1 Ike 88.

Besonderes: Rot Tahirovic (FFV) 53., Aykir (RW) verschießt FE 55.

TS Ober-Roden – Viktoria Urberach  1:2

Tore: 0:1 S. Yildirim 12. 0:2 Hochstein 57. 1:2 Sitter 68.

Besonderes: Gelb-Rot Strauß (TS) 74.

Germania Ober-Roden – SV Unter-Flockenbach  1:2

Tore: 0:1, 0:2 Graidia 35. 38. 1:2 Stemann 89.

1. FC Erlensee – SG Unter-Abtsteinach  1:0

Tor: Schunck 65.

Eintracht Wald-Michelbach – Hanauer SC 1960  4:0

Tore: 1:0 Darffour 11. 2:0 Günther 53. 3:0 Klinger 65. 4:0 Darffour 74.

Spvgg Neu-Isenburg – JSK Rodgau  1:1

Tore: 0:1 Freitag 4. 1:1 Metzler 78.

SG Bornheim – SV der Bosnier  3:2

Tore: 0:1 Burgio 15. 0:2 Mevkic 17. 1:2 M. Troll 54. 2:2 Schneider 57. 3:2 Schneider 88.

Besonderes: Gelb-Rot Mevkic (SV) 90.

Rot-Weiß Frankfurt – Germania Großkrotzenburg  2:2

Tore: 1:0 Pierre 15. 1:1 Becker 52. 1:2 Prey 64. 2:2 Nowak 90. + 1

Spielfrei: VfB Ginsheim II

 

Letzte Änderung amSonntag, 01 Dezember 2019 22:37
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten