log in

Verbandsliga Süd

A+ A A-

2:2 zwischen der Turnerschaft und den Roten – Germania vermeidet Fehlstart – Münster verliert kurz vor Schluss

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Am zweiten Verbandsligaspieltag trennten sich die beiden 3:0-Auftaktisger TS Ober-Roden und RW Darmstadt 2:2 und segeln damit weiter zusammen auf einem ordentlichen Kurs. Germania Ober-Roden beantwortete die letztwöchige Heimpleite mit der Ergebnisumkehr und fuhr dank einem 1:0 gegen Neuling SG Rüsselsheim die ersten drei Punkte ein. Hierfür muss sich der SV Münster noch gedulden. Ein Gegentor zwei Minuten vor dem Kehraus besiegelte die 1:2-Niederlage bei der Spvgg Neu-Isenburg.

Den Spieltagsreigen eröffneten am Samstag die beiden geographisch am südlichsten beheimateten Klubs. Sowohl der SV Unter-Flockenbach als auch Eintracht Wald-Michelbach remisierten in ihren Wohnzimmern. Dadurch eroberten die Gorxheimer zumindest ihren ersten Saisonpunkt (1:1 gegen FFV Sportfreunde), während die Überwälder im tabellarischen Spitzenspiel der JSK Rodgau ein torloses Remis abverlangten und ungeschlagen bleiben.

Bislang glänzt nur der SG Bornheim nach seinem 7:1-Scheibenschießen gegen den VfB Ginsheim II als perfekter Saisoneinsteiger. Diese Möglichkeit bietet sich noch Newcomer SV Pars Neu-Isenburg, der sein verspätetes Verbandsligadebüt siegreich gestaltete (2:1 in Großkrotzenburg dank einem sehr späten Wendemanöver) und eine weniger ausgetragene Partie aufweist. Hinter Bornheim nehmen TS Ober-Roden und die Heimstättensiedler nach ihrem internen Remis zunächst einmal gleichauf die Positionen Zwei und Drei ein.

SV Unter-Flockenbach – FFV Sportfreunde 04  1:1  (Sa)

Tore: 1:0 Diefenbach 9. 1:1 Erdogan 81,

Eintracht Wald-Michelbach – JSK Rodgau  0:0  (Sa)

SG Bornheim – VfB Ginsheim II  7:1

Tore: 1:0, 2:0 Bauscher 12., 32. 3:0 Tewelde 40. 4:0 Mancuso 45. 5:0 Richter 71. 5:1 Garte 75. 6:1, 7:1 Schneider 77., 80.

Spvgg Oberrad – SV der Bosnier  3:1

Tore:

Hanauer SC 1960 – Rot-Weiß Frankfurt  1:1

Tore: 0:1 Gürser 54. 1:1 Knell 84.

Germania Ober-Roden - SG Rüsselsheim  1:0

Tor: Günther

TS Ober-Roden – Rot-Weiß Darmstadt  2:2

Tore: 0:1 Rummel 11. 1:1 Yildirim 12. 2:1 Kozlu 45. 2:2 Pepe 58.

Spvgg Neu-Isenburg – SV Münster  2:1

Tore: 1:0 Diack 26. 1:1 Postall 79. 2:1 Diack 88.

Germania Großkrotzenburg – SV Pars Neu-Isenburg  1:2

Tore: 1:0 Filbrich 26. 1:1 Bentaayate 87. 1:2 Talijan 90. + 3

 

Unter der Woche steigen die neun Begegnungen der dritten Verbandsligarunde. Im Waldsportpark der Heimstättensiedlung sehen die Zuschauer am Mittwochabend den Vergleich zwischen den gastgebenden Roten und dem Vorjahresaufsteiger aus Unter-Flockenbach. Vor einem Jahr demontierte der SVU bei seiner Verbandsligapremiere im heimischen Gorxheimertal RW Darmstadt sensationell 5:1, das sich dafür im Rückkampf mit einem 2:1-Sieg revanchierte. Auch die dritte Saisonverpflichtung von Germania Ober-Roden findet an der heimischen Frankfurter Straße statt. Diesmal gibt sich das Team von der Spvgg Neu-Isenburg die anreisende Ehre. Am Mäusberg empfängt Neuling SV Münster den bosnischen SV und hofft im dritten Anlauf auf den ersten Verbandsligasieg nach 43 Jahren. ET Wald-Michelbach erwartet den Hanauer SC im Überwald und der VfB Ginsheim II die Spvgg Oberrad am Altrhein. Die einzige Donnerstagspartie führt TS Ober-Roden nach Frankfurt, wo die Turnerschaft am Brentanobad natürlich nicht baden gehen will.

Alle Partien vom 3. Verbandsligaspieltag:

Mi 16.09. 19.30

Germania Ober-Roden – Spvgg Neu-Isenburg 19.00, FFV Sportfreunde 04 – Germania Großkrotzenburg, Rot-Weiß Darmstadt – SV Unter-Flockenbach, SV Pars Neu-Isenburg – SG Bornheim, JSK Rodgau – SG Rüsselsheim, Eintracht Wald-Michelbach – Hanauer SC 1960, SV Münster – SV der Bosnier, VfB Ginsheim II – Spvgg Oberrad 19.45

Do 17.09. 19.30

Rot-Weiß Frankfurt – TS Ober-Roden

Letzte Änderung amSonntag, 13 September 2020 23:48
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten