log in

Verbandsliga Süd

A+ A A-

Donat Tala erlöst die Roten - Ober-Rodener Derby verlegt

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Aufatmen im Lager von Rot-Weiß Darmstadt: Die Heimstättensiedler stoppten am Mittwochabend ihre Ergebnisdurststrecke (zuvor drei sieglose Partien in Serie) und erbeuteten beim Wiederaufsteiger Spvgg Oberrad den zweiten Saisonsieg in der Verbandsliga. Donat Tala erzielte das „Golden Goal“ zum 1:0 nach einer guten Stunde auf Vorarbeit von Johnson Toko.

JSK Rodgau nutzte die Gunst der Matchverlegung des Ober-Rodener Derbys und erklomm durch ein 3:0 beim Hanauer SC für 24 Stunden die Tabellenführung, welche die JSG am Donnerstag allerdings schon wieder abtreten musste, weil die SG Bornheim sich im Frankfurter Derby 3:2 gegen Rot-Weiß durchsetzte und dadurch selbst auf den tabellarischen Ligagipfel kletterte. Rot-Weiß Darmstadt und der SV Unter-Flockenbach weisen aktuell eine total ausgeglichene Zwischenstatistik auf (je zwei „Dreier“ und Niederlagen bei einem Unentschieden). Die Gorxheimer sorgten für diesen Ist-Zustand mit einem 3:0-Heimerfolg gegen den SV Münster, der weiterhin Lehrgeld bezahlt und immer noch auf den ersten Sieg wartet. Gleiches gilt für den VfB Ginsheim II, der bei der Spvgg Neu-Isenburg bis zur 77. Minute 1:0 führte und dennoch mit 1:2 den Kürzeren zog. ET Wald-Michelbach erfüllte seine „Pflicht“ beim weiterhin punktlosen Schlusslicht Germania Großkrotzenburg in aller Deutlichkeit (4:0). Am Donnerstagabend musste Pars Neu-Isenburg nach dem 1:2 im Aufsteigerduell bei SG Rüsselsheim seine zuvor weiße Weste in die Reinigung bringen. 

 

TS Ober-Roden – Germania Ober-Roden  abgesagt

Das mit Spannung erwartete Derby wurde am Montag abgesetzt und ins neue Jahr verlegt (wahrscheinlich Wochenende 27/28. Februar). Wegen dem benötigten Flutlicht hätte der Lokalfight auf dem Kunstrasenplatz an der Dr. Walter Kolb – Straße stattgefunden. Allerdings wäre dort nicht gewährleistet gewesen, dass das aktuell erlaubte Zuschauerquantum (250) mit den derzeit vorgeschriebenen Abstandsregeln konform geht. Zur Gefährdungsvermeidung der Hygienevorschriften war die Derbyverlegung unumgänglich.  

Germania Großkrotzenburg – Eintracht Wald-Michelbach  0:4

Tore: 0:1 Schwinn 16. 0:2 Gebhardt 19. 0:3 Klinger 29. 0:4 Gebhardt 72.

Hanauer SC 1960 – JSK Rodgau  0:3

Tore: 0:1 Flores 19. 0:2, 0:3 Fischer 41., 63.

Spvgg Neu-Isenburg – VfB Ginsheim II  2:1

Tore: 0:1 Song 50. 1:1 Züge 77. 2:1 Persch 83.

SV der Bosnier – FFV Sportfreunde 04  1:5

Tore: 0:1 Ilkiz 10. 1:1 Derdemez 15. 1:2 Tekin 41. 1:3, 1:4 Yildiz 45., 53. 1:5 Bidou 69.

Spvgg Oberrad – Rot-Weiß Darmstadt  0:1

Tor: Tala 56.

SV Unter-Flockenbach – SV Münster  3:0

Tore: 1:0, 2:0 Ehret 15., 52. 3:0 Diefenbach 84.

Besonderes: Gelb-Rot Huther (SVM) 90.

SG Rüsselsheim – SV Pars Neu-Isenburg  2:1  (Do)

Tore: 1:0 Pentidis 21. 1:1 Namavizadeh 22. 2:1 Pentidis 73.

SG Bornheim – Rot-Weiß Frankfurt  3:2  (Do)

1:0 Bauscher 16. 2:0 Bulut 28. 2:1 Danso 60. 2:2 Eigentor Schwarz 82. 3:2 Bauscher 86.

 

Nach dem am Wochenende auf dem Plan stehenden 6. Spieltag kann die Verbandsliga Süd endlich in ihren gewöhnlichen Turnus (lediglich ein Einsatz am Wochenende) zurückkehren. Doch zuvor müssen die Vereine noch einmal ran und den letzten kickenden Septembereinsatz über die Bühne bringen. Das erstmalige Duell zwischen SG Rüsselsheim und RW Darmstadt führt zwei Mannschaften des Fußballbezirks Darmstadt zusammen. TS Ober-Roden (gegen den bosnischen SV) und ET Wald-Michelbach (gegen RW Frankfurt) empfangen Gäste von der Mainmetropole, während der SV Münster den umgekehrten Weg wählen muss und nach „Mainhattan“ reist (zur SG Bornheim). Germania Ober-Roden tritt erstmals in dieser Saison außerhalb der Rödermarker Gemarkung an (zuvor vier Heimspiele) und ist beim „Vornamensvetter“ in Großkrotzenburg gefordert. Auch der SV Unter-Flockenbach und VfB Ginsheim II haben Dienstfahrten vor der Brust. Während sich die Gorxheimer bei der Spvgg Neu-Isenburg durchaus etwas ausrechnen können, dürften die Trauben für die kickende Zweitabteilung vom Altrhein beim Hanauer SC wahrscheinlich zu hoch hängen. 

Alle Partien vom 6. Verbandsligaspieltag:

So 27.09. 15.30

SG Bornheim – SV Münster 15.00, Spvgg Oberrad – FFV Sportfreunde 04 15.00, Hanauer SC 1960 – VfB Ginsheim II, SG Rüsselsheim – Rot-Weiß Darmstadt, TS Ober-Roden – SV der Bosnier, Spvgg Neu-Isenburg – SV Unter-Flockenbach, JSK Rodgau – SV Pars Neu-Isenburg, Eintracht Wald-Michelbach – Rot-Weiß Frankfurt, Germania Großkrotzenburg – Germania Ober-Roden

Letzte Änderung amFreitag, 25 September 2020 15:30
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten