Logo
Diese Seite drucken

Glück und Pech für die Ober-Rodener Klubs in der Nachspielzeit – Erfolgslauf von RW Darmstadt gestoppt

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Am achten Verbandsligaspieltag wurde das Endergebnis für die beiden Vereine aus Ober-Roden erst in der Nachspielzeit besiegelt. Während die Germania auf dem finalen Drücker mit 2:3 bei JSG Rodgau den Kürzeren zog, rettete ein Abstaubertor von Lorenzo Gick in der sechsten Extratime-Minute (!) zum 2:2 gegen Spvgg Oberrad der Turnerschaft die ungeschlagene Saisonserie.

Die am vergangenen Mittwoch vollzogene Übernahme der Tabellenführung beflügelte Eintracht Wald-Michelbach zum fünften Sieg in Folge (4:0 gegen VfB Ginsheim II). Nach dem TS-Remis verfügen die Überwälder nun über zwei Zähler Vorsprung auf die fortan unbezwungenen Rödermarker. Dass sich die SG Bornheim (3.) nicht zwischen das aktuelle Topptandem einbetten konnte, verhinderte der SV Unter-Flockenbach. Die Gorxheimer ließen es im Frankfurter Stadtteil richtig krachen und bejubelten einen 6:2-Auswärtscoup.

Der drei Siege betragende Zwischenspurt von RW Darmstadt endete ausgerechnet beim vor dem Spieltag noch als Ligaschlusslicht gelisteten Team von Germania Großkrotzenburg. Die Heimstättensiedler konnten im Main-Kinzig-Kreis nicht an ihre zuletzt dargebotenen Leistungen anknüpfen und rutschten nach dem 0:2-Dämpfer von der vierten auf die siebte Stelle ab. Dank einem Lucky Punch kurz vor dem Abpfiff zum finalen Score von 2:2 gegen den bosnischen SV sicherte sich SG Rüsselsheim ein wichtiges Remis und behauptete seine Mittelfeldpositionierung. Germania Ober-Roden wohnt jetzt auf Rang Elf und muss vorsichtig nach hinten schauen.

Den nächsten Rückschlag setzte es auch für den SV Münster. Der Neuling stürzte in Folge des 1:4 beim Hanauer SC auf die vorletzte Stufe hinunter und hält zusammen mit dem neuen roten Laternenträger VfB Ginsheim II aktuell die schlechtesten Karten in der Hand.

SG Bornheim – SV Unter-Flockenbach  2:6

Tore: 1:0 Eigentor Fraas 4. 2:0 Richter 20. 2:1, 2:2 Ehret 30., 43. 2:3 N. Blüm 55. 2:4, 2:5 Graidia 62., 74. 2:6 Hechler 88.

Hanauer SC 1960 – SV Münster  4:1

Tore: 1:0 Karabas 3. 2:0 Arslan 26. 2:1 Köllhofer 35. 3:1 Gürsoy 53. 4:1 Ferreira 80.

SG Rüsselsheim – SV der Bosnier  3:3

Tore: 0:1, 0:2 Derdemez 11., 27. 1:2 Pentidis 30. FE 1:3 Kitic 47. 2:3 Farag 52. 3:3 Pentidis 90. + 4 FE

TS Ober-Roden – Spvgg Oberrad  2:2

Tore: 0:1 Gültekin 18. 1:1 Yildirim 21. 1:2 Matondo 45. 2:2 Gick 90. + 6

Besonderes: Gelb-Rot Vasilev (Spvgg) 55.

Spvgg Neu-Isenburg -  FFV Sportfreunde 04  abgesagt

SV Pars Neu-Isenburg – Rot-Weiß Frankfurt  1:1

Tore: 0:1 Arlovic 81. 1:1 Eigentor Kuac 83.

JSK Rodgau – Germania Ober-Roden  3:2

Tore: 1:0 Flores 28. 2:0 Freitag 45. 23:1 Christophori 61. 2:2 Stemann 87. 3:2 Ballesteras 90. + 3

Eintracht Wald-Michelbach – VfB Ginsheim II  4:0

Tore: 1:0 Klinger 26. 2:0 Weber 30. 3:0, 4:0 Klinger 52., 62.

Germania Großkrotzenburg – Rot-Weiß Darmstadt  2:0

Tore: 1:0 Siwek 27. 2:0 Storm 86.

 

© Copyright 2006-2015 ballraum.de - © Copyright des Headerbildes Michal Jarmoluk auf Pixabay.com